Richtig essen?

Das Karnickel und der Zen-Buddhismus

21.11.2020  Strunz  Drucken

Richtig essen? Gibt es das richtige Essen? Also Vollwertkost? Oder wie? Sie werden nie verstehen, richtig zu essen, wenn Sie sich mit der Ernährung beschäftigen. Wenn Sie Bücher lesen. Wenn Sie die Experten befragen und studieren. Weshalb?

Weil es nur ein individuell richtiges Essen gibt. Ein auf Sie abgestimmtes. Es gibt kein global richtiges Essen, das für jeden stimmt. Jeder Hundezüchter weiß das. Im Katalog für Hundenahrung finden Sie Sätze wie: „Ein junger Hund braucht ein anderes Essen als ein alter Hund.“ Ganz richtig.

Jeder Mensch hat verschiedene Bedürfnisse. Der eine ist groß, der andere klein, einer jung, der andere alt, der eine Kopfarbeiter, der andere Handarbeiter. Jeder hat verschiedene Defizite. Müssen Sie messen. Sie müssten das Blut auf Tausende von Inhaltsstoffen messen und würden dann die richtige Antwort finden. Geht praktisch gar nicht.

Nein, Sie haben in sich eine Instanz, ein Zentrum, die somatische Intelligenz, die Ihnen sagt, welches Essen für Sie ganz persönlich das richtige Essen ist. Das kann sehr komisch sein, das kann den üblichen Anschauungen völlig widersprechen und kann dennoch für Sie präzise stimmen. Wie Sie dieses Zentrum wieder zum Leben erwecken? Durch zehnmal mehr Sauerstoff, der täglich durch den Körper gepumpt wird. Durch Laufen. Täglich. Durch Bewegung. Das ist normal. Jedes Tier tut´s, jedes Kind tut´s.

Dahinter steckt ein Prinzip aus dem Zen-Buddhismus. Wenn du etwas Wichtiges im Leben willst, ziele nicht ins Schwarze – und genau das tun wir immer, besonders im Beruf -, sondern ziele daneben, und du bist im Ziel.

Ein merkwürdiger Satz. Aber leicht einzusehen. Versuchen Sie doch einmal ein Karnickel zu schießen, indem Sie auf das Karnickel zielen. Keine Chance. Sie werden´s nie treffen. Um ein rennendes Karnickel zu treffen, müssen Sie daneben zielen. Nur dann treffen Sie ins Schwarze. Sie müssen vorhalten. Sie müssen vor das Karnickel zielen, damit das Karnickel in den Schrot läuft. Würden Sie genau auf das Karnickel zielen, wäre das Tier immer schon einen Meter weiter, bis der Schrot an die Stelle kommt.

Ah ja, jetzt haben Sie´s verstanden. Und genau das gilt dann für richtiges Essen. Wenn Sie richtig essen wollen, für sich richtig essen wollen, dann beschäftigen Sie sich bitte nicht mit der Ernährung. Sie werden´s nie treffen. Beschäftigen Sie sich mit etwas anderem – laufen Sie!

Und Sie können in Zukunft von Ihrem Lieblingsessen essen, so oft Sie wollen und so viel Sie wollen. Voraussetzung: Sie bewegen sich jeden Tag mindestens eine halbe Stunde im Sauerstoffüberschuss. Weil Sie dabei 100 Prozent mehr Sauerstoff in Ihr Gehirn befördern, werden Sie intelligenter essen. Richtige Bewegung macht automatisch Lust auf gesünderes Essen. Ihre somatische Intelligenz.

Wenn du etwas Wichtiges willst im Leben, ziele nicht ins Schwarze, sondern ziele daneben ….
Mach keine Diät. Geh lieber laufen!

Übrigens: Im persönlichen Gespräch würde ich Ihnen etwas anderes raten: Nämlich zu RENNEN. Lernen Sie erst einmal Trippeln, lernen Sie erst einmal langsam Joggen, lernen Sie erst einmal Laufen und kommen Sie dann ins Ziel: RENNEN!

Heißt präzise: Immer knapp unter der anaeroben Schwelle. Wohl verstanden: Unter! Das strengt an, dürfen Sie mir glauben. Das wunderschöne daran ist wieder so ein Geheimnis Ihres Körpers:

Wenn Sie sich täglich an der Schwelle bewegen (knapp unterhalb), dann verschiebt sich die Schwelle nach oben. Gilt übrigens auch für ihren Beruf.

  • Wer faul herumsitzt, wird nicht besser.
  • Wer sich täglich anstrengt – hoffentlich unterhalb der Schwelle – der wird besser. Unvermeidlich.

VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s