Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60%

Neue große Studie zu Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60%

Neue große Studie zu Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60% — coronahysterie.blog


Australien 2003: 110.000 Dollar Strafe wer Nutzen von Masken übertreibt
16. Februar 2021Neue große Studie zu Vitamin D: Reduktion von Todesfällen um 60%16. Februar 2021Deutsche Studie: Kinder dreifach weniger infiziert als Eltern16. Februar 2021Propaganda der Regierung zu gefährlichen Mutationen: wahr oder unwahr?15. Februar 2021Das wissen wir über Probleme mit den Covid-RNA-Impfstoffen14. Februar 2021Epidemiologe: Virus Varianten machen nicht mehr krank14. Februar 2021Deutsche Krebsforscher: Vitamin D schützt vor Krebs – und übrigens auch vor Covid13. Februar 2021Radio Respekt: die Nachrichten zu Woche 6 mit einigen Neuigkeiten von der WHO12. Februar 2021Varianten in Südafrika und England haben Rückgang nicht aufhalten können12. Februar 2021WHO meldet vierte Woche mit weltweitem Rückgang bestätigter Corona Fälle12. Februar 2021Ist die Grippe verschwunden oder ist sie wieder im Kommen?11. Februar 2021Kinder leiden am stärksten unter Corona Maßnahmen und Masken11. Februar 2021So kommt man zu einem T-Zellen Test zur Bestimmung der Immunität11. Februar 2021Massiver Rückstau bei Operationen durch Corona Maßnahmen10. Februar 2021Klimakatastrophe wird Coronafolgen tausendfach übertreffen – der Politik egal10. Februar 2021Daten aus UK: reduzierte Wirksamkeit des Pfizer Impfstoffes gegenüber Zulassung10. Februar 2021Griechenland und Israel einigen sich auf totalitäre Impfungs-Politk10. Februar 2021Warum „Faktenchecker“ wissenschaftsfeindlich sind9. Februar 2021Kollateralschäden durch die Covid Maßnahmen der Regierungen9. Februar 2021Vitamin C zum Schutz vor Corona

In der texanischen Metropole Dallas etwa wachten die Menschen am Montag bei Temperaturen um minus 13 Grad auf. In weiten Teilen des Bundesstaats mussten die Anwohner mit Schnee und Eis zurechtkommen. In Houston nahe der Golfküste lagen die Tiefstwerte bei rund minus 10 Grad. Ein neuer Temperaturrekord wurde in Amarillo im Nordwesten von Texas mit minus 17 Grad aufgestellt. Der alte Rekord lag bei minus 11 Grad und stammte aus dem Jahr 1895.

Außerdem wurde zum ersten Mal in der Geschichte der USA eine Warnung vom nationalen Wetterdienst vor Kälte sowie Schnee und Eisregen für den gesamten Bundesstaat Texas ausgegeben.

https://www.wetteronline.de/wetterticker/3f4d27df-34e3-4e8e-93db-9d2e23e59029


Der Breitgrad beeinflusst über UV Strahlung den Vitamin D Spiegel und damit Infektionszahlen

Negative Folgen von Vitamin D Mangel für das Immunsystem

T-Zellen und das Immunsystem brauchen Vitamin D

120 Professoren und Ärzte verlangen sofortige Supplementierung mit Vitamin D

Das mit dem Vitamin D ist extrem wichtig, aber auch ziemlich komplex.

Denn es muss nicht nur Vitamin K vorhanden sein, sondern auch das Verhältnis zu Magnesium, Calcium, usw.
Zum Vitamin K hatte ich hier ausführlich berichtet:
https://www.vitalstoffmedizin.com/vitamin-k/
Das Vitamin K „stimmt“ bei den Patienten, deren Darmflora gut aufgestellt ist.

Darüberhinaus bin ich mir ziemlich sicher, dass bei ca. 10 – 15% der Menschen bereits eine mehr oder weniger starke „Vitamin-D-Rezeptorblockade“ vorliegt. Wenn diese Menschen dann Vitamin D Präparate einnehmen, haben diese danach verschiedene Beschwerden.

Mittlerweile gibt es auch Beiträge die vor der Vitamin D Einnahme warnen:
https://vitalstoffmedizin.com/blog/vitamin-d-kontraindiziert/

Ich gehe dort auf den Beitrag einer Kollegin ein, die zeigen möchte, warum nur 5 % der Patienten angeblich eine Behandlung mit Vitamin D benötigen sollen. Für alle anderen könnte angeblich die Gabe von Vitamin D sogar schädlich sein.

Da solche recht komplexen Themen nicht in wenigen Worten abzuhandeln sind, hatte ich ja extra ein Büchlein dazu veröffentlicht:
https://www.renegraeber.de/vitamin-d-therapie.html

Aber damit noch nicht genug. Mir wurde unterstellt, ich würde Vitamin D als „Heilmittel“ gegen Covid-19 verbreiten.
Mit Verlaub: Was für ein Unsinn. Ein Patient, der bereits mit einer floriden Infektion (also mit aktiven und deutlichen Symptomen und Entzündungen), braucht erst einmal kein Vitamin D, sondern andere Maßnahmen.

Und damit wären wir wieder beim „Akutgeschehen“.

Ich hatte einige Fragen zu den Folgen von „Long-Covid“. Als „Long-Covid“ werden die Symptome beschrieben, die Patienten noch Wochen bis Monate nach einer durchgemachten akuten Covid-Erkrankung haben.

Nach einer „normalen“ schweren Grippe-Erkrankung haben Patienten auch noch einige Wochen mit der Rekonvaleszenz zu tun. Bei Covid kann sich das deutlich länger hinziehen. Die Symptome der Long-Covid-Patienten sehe ich auf dem Niveau des Epstein-Barr-Virus, der eher als „Pfeiffersches Drüsenfieber“ bekannt ist. Zur Therapie hat die Schulmedizin kaum etwas anzubieten. Mit einer „richtigen“ naturheilkundlichen Therapie, sind die Patienten nach meiner Erfahrung nach innerhalb von 4 bis 6 Wochen wieder fit.

Zum EBV habe ich hier mehr geschrieben:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/pfeiffersches-druesenfieber.htm

Und sowohl bei EBV, als auch bei Long-Covid sehe ich, dass es ohne die Homöopathie nicht so schnell vorangeht.

Meine Behandlungsvorschläge für die Grippe, als auch Corona, habe ich in folgenden beiden Schriften dargelegt:

https://www.renegraeber.de/akte-corona.html

und

https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Ich könnte hier zahlreiche Erfolgsberichte veröffentlichen, wie Menschen sich selbst geholfen haben. Vermutlich würde ich mir auch dafür wieder einigen Unmut zuziehen.

Tja… so ist das mittlerweile nach 12 Monaten Corona-Narrativ. Klar, das Virus ist ein Problem.  Um einen ziemlich vollständigen Überblick zu bekommen, kann ich nur dazu raten „Die Akte Corona“ zu studieren.

Der „Lockdown“ ist bis zum 7. Februar verlängert. Die Begründungen dafür ändern sich ja bereits im Wochentakt. Jetzt sind es angeblich die Mutationen oder „Mutanten“. Ich bin mir da nicht mehr so sicher, wo die Mutanten sich wirklich aufhalten…
… ja, schwarzer Humor. Das bringt sicher wieder einige Zuschriften, dass ich doch lieber sachlich bleiben solle.

Zurück zu den Mutationen. In Belgien, Dänemark, Frankreich u.a. Ländern nehmen die Mutationen deutlich mehr Anteile ein, dennoch bleiben die Fälle in Frankreich stabil oder nehmen wie in Dänemark oder Schweiz linear ab. Und die Schulen und Geschäfte sind in Frankreich sogar auf. Was uns hier fortlaufend in Deutschland seit Tagen wieder vermittelt wird, passt doch gar nicht zusammen.

Überhaupt wurde der Lockdown im Dezember, als auch im Januar mit verzerrten Daten begründet, wie ich hier ausführlich zeige:
https://www.yamedo.de/blog/verzerrte-statistik-uebersterblichkeit/

Seit Wochen fordere ich konkrete Zahlen und Belege der Bundesregierung für die Lockdowns. Alles Fehlanzeige.

Dem SPD Bundestagsabgeordneten Marcus Held wurde es wohl auch zu bunt. Dieser hat nach eigenen Angaben eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt mit der Bitte um wissenschaftliches Material, das die Grundlage für die aktuellen „Maßnahmen“ darstelle. Er habe damit gerechnet, eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten zu erhalten, stattdessen hat man ihm in einem einzigen Absatz geantwortet und mitgeteilt, „man lasse sich wissenschaftlich regelmäßig beraten, vom Robert-Koch-Institut und weiteren staatlichen Stellen.“ Ansonsten sei zu den Einzelfragen keine Antwort gegeben worden.

Und das ist genau das, was ich seit Monaten formuliere: Die Regierung hat keine Belege für die Wirksamkeit der Lockdowns. Man wartet einfach ab, bis die Zahlen sinken und behauptet dann, es läge an den Lockdowns.

Daher gehe ich von den Studien und Belegen aus, die zeigen, dass die Lockdowns nichts bis wenig bringen:
https://www.yamedo.de/blog/wirkungslosigkeit-von-lockdown-maksen/

Das mit dem Vitamin D ist extrem wichtig, aber auch ziemlich komplex.

Denn es muss nicht nur Vitamin K vorhanden sein, sondern auch das Verhältnis zu Magnesium, Calcium, usw.
Zum Vitamin K hatte ich hier ausführlich berichtet:
https://www.vitalstoffmedizin.com/vitamin-k/
Das Vitamin K „stimmt“ bei den Patienten, deren Darmflora gut aufgestellt ist.

Darüberhinaus bin ich mir ziemlich sicher, dass bei ca. 10 – 15% der Menschen bereits eine mehr oder weniger starke „Vitamin-D-Rezeptorblockade“ vorliegt. Wenn diese Menschen dann Vitamin D Präparate einnehmen, haben diese danach verschiedene Beschwerden.

Mittlerweile gibt es auch Beiträge die vor der Vitamin D Einnahme warnen:
https://vitalstoffmedizin.com/blog/vitamin-d-kontraindiziert/

Ich gehe dort auf den Beitrag einer Kollegin ein, die zeigen möchte, warum nur 5 % der Patienten angeblich eine Behandlung mit Vitamin D benötigen sollen. Für alle anderen könnte angeblich die Gabe von Vitamin D sogar schädlich sein.

Da solche recht komplexen Themen nicht in wenigen Worten abzuhandeln sind, hatte ich ja extra ein Büchlein dazu veröffentlicht:
https://www.renegraeber.de/vitamin-d-therapie.html

Aber damit noch nicht genug. Mir wurde unterstellt, ich würde Vitamin D als „Heilmittel“ gegen Covid-19 verbreiten.
Mit Verlaub: Was für ein Unsinn. Ein Patient, der bereits mit einer floriden Infektion (also mit aktiven und deutlichen Symptomen und Entzündungen), braucht erst einmal kein Vitamin D, sondern andere Maßnahmen.

Und damit wären wir wieder beim „Akutgeschehen“.

Ich hatte einige Fragen zu den Folgen von „Long-Covid“. Als „Long-Covid“ werden die Symptome beschrieben, die Patienten noch Wochen bis Monate nach einer durchgemachten akuten Covid-Erkrankung haben.

Nach einer „normalen“ schweren Grippe-Erkrankung haben Patienten auch noch einige Wochen mit der Rekonvaleszenz zu tun. Bei Covid kann sich das deutlich länger hinziehen. Die Symptome der Long-Covid-Patienten sehe ich auf dem Niveau des Epstein-Barr-Virus, der eher als „Pfeiffersches Drüsenfieber“ bekannt ist. Zur Therapie hat die Schulmedizin kaum etwas anzubieten. Mit einer „richtigen“ naturheilkundlichen Therapie, sind die Patienten nach meiner Erfahrung nach innerhalb von 4 bis 6 Wochen wieder fit.

Zum EBV habe ich hier mehr geschrieben:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/pfeiffersches-druesenfieber.htm

Und sowohl bei EBV, als auch bei Long-Covid sehe ich, dass es ohne die Homöopathie nicht so schnell vorangeht.

Meine Behandlungsvorschläge für die Grippe, als auch Corona, habe ich in folgenden beiden Schriften dargelegt:

https://www.renegraeber.de/akte-corona.html

und

https://www.renegraeber.de/biologische-grippe-therapie.html

Ich könnte hier zahlreiche Erfolgsberichte veröffentlichen, wie Menschen sich selbst geholfen haben. Vermutlich würde ich mir auch dafür wieder einigen Unmut zuziehen.

Tja… so ist das mittlerweile nach 12 Monaten Corona-Narrativ. Klar, das Virus ist ein Problem.  Um einen ziemlich vollständigen Überblick zu bekommen, kann ich nur dazu raten „Die Akte Corona“ zu studieren.

Der „Lockdown“ ist bis zum 7. Februar verlängert. Die Begründungen dafür ändern sich ja bereits im Wochentakt. Jetzt sind es angeblich die Mutationen oder „Mutanten“. Ich bin mir da nicht mehr so sicher, wo die Mutanten sich wirklich aufhalten…
… ja, schwarzer Humor. Das bringt sicher wieder einige Zuschriften, dass ich doch lieber sachlich bleiben solle.

Zurück zu den Mutationen. In Belgien, Dänemark, Frankreich u.a. Ländern nehmen die Mutationen deutlich mehr Anteile ein, dennoch bleiben die Fälle in Frankreich stabil oder nehmen wie in Dänemark oder Schweiz linear ab. Und die Schulen und Geschäfte sind in Frankreich sogar auf. Was uns hier fortlaufend in Deutschland seit Tagen wieder vermittelt wird, passt doch gar nicht zusammen.

Überhaupt wurde der Lockdown im Dezember, als auch im Januar mit verzerrten Daten begründet, wie ich hier ausführlich zeige:
https://www.yamedo.de/blog/verzerrte-statistik-uebersterblichkeit/

Seit Wochen fordere ich konkrete Zahlen und Belege der Bundesregierung für die Lockdowns. Alles Fehlanzeige.

Dem SPD Bundestagsabgeordneten Marcus Held wurde es wohl auch zu bunt. Dieser hat nach eigenen Angaben eine Anfrage an die Bundesregierung gestellt mit der Bitte um wissenschaftliches Material, das die Grundlage für die aktuellen „Maßnahmen“ darstelle. Er habe damit gerechnet, eine umfangreiche Sammlung von Dokumenten zu erhalten, stattdessen hat man ihm in einem einzigen Absatz geantwortet und mitgeteilt, „man lasse sich wissenschaftlich regelmäßig beraten, vom Robert-Koch-Institut und weiteren staatlichen Stellen.“ Ansonsten sei zu den Einzelfragen keine Antwort gegeben worden.

Und das ist genau das, was ich seit Monaten formuliere: Die Regierung hat keine Belege für die Wirksamkeit der Lockdowns. Man wartet einfach ab, bis die Zahlen sinken und behauptet dann, es läge an den Lockdowns.

Daher gehe ich von den Studien und Belegen aus, die zeigen, dass die Lockdowns nichts bis wenig bringen:
https://www.yamedo.de/blog/wirkungslosigkeit-von-lockdown-maksen/

DDR-Verharmlosung: „Welt“-Journalist rechnet mit Ex-Stasi-Spitzel Kahane ab
Mit der Amadeu-Antonio-Stiftung haben es die Patrioten nicht leicht, doch nun bekommen sie Schützenhilfe aus einer unerwarteten Ecke. Ein Autor des linken Mediums „Welt“ wandte sich in einem Brief an…
Weiterlesen …
Feministinnen tanzten gegen Gewalt an Frauen, ohne Migranten auch nur zu erwähnen
In Köln wurde gestern, Sonntag, demonstriert. Bei der einen Demo gab es nur viele „gendergerechte“ Worthülsen, bei der anderen wurde klar gemacht, woher die Gewaltprobleme wirklich kommen.
Weiterlesen …
Covid19-Studien: Erkrankung besserer Schutz als Impfung?
Nach der Innsbrucker Universitätsklinik zeigt auch eine aktuelle Studie der medizinischen Universität Graz, dass Corona-Genesene eine stabile Langzeit-Immunität aufweisen. Daraus folgt eine politische Forderung.
Weiterlesen …
„Skandal“ um böses „Blackfacing“ vor elf Jahren: WDR kommt nicht aus Defensive
Die linke Dominanz über den Westdeutschen Rundfunk reißt nicht ab. Nun entschuldigt man sich dort wegen einem elf Jahre alten Fall von sogenanntem „Blackfacing“, was heute angeblich nicht mehr lustig…
Weiterlesen …
ÖVP im nächsten Dilemma: Jetzt auch noch Sicherheitssprecher Mahrer samt Frau im „Wienwert“-Ermittlungsakt
Heute, Montag, sorgt der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp für neues Ungemach in der Kurz-ÖVP: Nepp weiß, dass die Ehefrau von ÖVP-Sicherheitssprecher Karl Mahrer im Ermittlungsverfahren „Wienwert“ als Beschuldigte wegen Beitrag…
Weiterlesen …
Skurrile Strafe für’s Transparent-Halten: Nur der Beamte trug keine Maske und hielt keinen Abstand
In Steyr rückten zivile Beamte aus, um Vertreter der Burschenschaft Eysn zu strafen, die brav mit Maske und Abstand ein Transparent hielten. Nur der ermittelnde Beamte hielt offensichtlich nichts von…
Weiterlesen …
Tödliche Seuche Ebola in Westafrika wieder ausgebrochen
Im westafrikanischen Staat Guinea ist erstmals seit fünf Jahren bei insgesamt acht Personen wieder Ebola diagnostiziert worden. Auch im Kongo soll es kürzlich wieder zu positiv gestesteten Ebola-Infizierten gekommen sein.
Weiterlesen …
Katalonien: Unabhängigkeitsbewegung gewinnt gemeinsam die Regionalwahlen
Ein deutliches Lebenszeichen hat die katalanische Unabhängigkeitsbewegung bei den Regionalwahlen am gestrigen Sonntag abgegeben. Die zentralistisch eingestellten Sozialisten der in Madrid regierenden PSOE erzielten mit insgesamt 23 Prozent und 33…
Weiterlesen …
„Causa Blümel“: ÖVP schickt das letzte Aufgebot zur ORF-Diskussion
Der Polit-Pensionist Andreas Khol musste gestern, Sonntag, herhalten, um in der ORF-Sendung „Im Zentrum“ als letztes Aufgebot der ÖVP in die Verteidigerrolle des schwer angeschlagenen Finanzministers Gernot Blümel zu schlüpfen.
Weiterlesen …

Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats hat die New York Times einen Artikel über Fälle einer seltenen Autoimmunerkrankung nach Erhalt der COVID Impfstoffe veröffentlicht.
Unter anderem geht es um zwei Frauen, die beide als gesund beschrieben wurden, bevor sie den Moderna-Impfstoff erhielten. Die Frauen, 72 und 48 Jahre alt, werden nun wegen Immunthrombozytopenie (ITP) behandelt, einer Erkrankung, die sich entwickelt, wenn das Immunsystem Thrombozyten (Blutbestandteile, die für die Blutgerinnung wichtig sind) oder die Zellen, die sie bilden, angreift, so die Times.

Am 13. Januar berichtete die Times über den Tod von Dr. Gregory Michael, einem Arzt aus Florida, der 15 Tage nach der Verabreichung des Impfstoffs von Pfizer starb. Michael, der 56 Jahre alt war und von seiner Frau als „vollkommen gesund“ beschrieben wurde, entwickelte drei Tage nach der Impfung ITP. Er starb am 3. Jannuar an einer Hirnblutung.
Dr. Jerry L. Spivak, ein Experte für Blutkrankheiten an der Johns Hopkins University, sagte gemäss «Defender» , es sei eine „medizinische Gewissheit“ der Pfizer-Impfstoff zu Michaels Tod führte.

Spivak, der für den Artikel in der Times interviewt wurde, wiederholte die Verbindung zwischen dem Impfstoff und ITP. Ein anderer Arzt, Dr. James Bussel, ein Hämatologe und emeritierter Professor an der Weill Cornell Medicine, der mehr als 300 wissenschaftliche Artikel über die Thrombozytenstörung geschrieben hat, sagte ebenfalls, dass ein „möglicher“ Zusammenhang zwischen den Impfstoffen und ITP bestehe.

Quelle:

Doctors Link Pfizer, Moderna Vaccines to Life-Threatening Blood Disorder – 9. Februar 2021https://corona-transition.org/arzte-verbinden-impfstoffe-von-pfizer-und-moderna-mit-lebensbedrohlicher

Britische Regierung veröffentlicht schockierenden Bericht über COVID-Impfstoff-Nebenwirkungen

 11. 02. 2021 

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/cc.jpg

Foto: principia-scientific.com

Die britische Regierung hat einen Bericht veröffentlicht, der die Nebenwirkungen der Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Oxford/AstraZeneca aufzeigt, die seit dem Beginn der Einführung am 8. Dezember aufgetreten sind. Die Ergebnisse sind nicht gerade angenehm zu lesen.

Der Bericht hat die Daten zusammengetragen, die bis zum 24. Januar 2021 über das MHRA Yellow Card Scheme eingegeben wurden. Zu diesem Zeitpunkt waren schätzungsweise 5,4 Millionen Erstdosen des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech und 1,5 Millionen Dosen des Impfstoffs der Universität Oxford/AstraZeneca verabreicht worden, und etwa 0,5 Millionen Zweitdosen, hauptsächlich des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech, waren verabreicht worden.

Aber wie vorhergesagt, kam es mit dem Anstieg der verabreichten Impfstoffe auch zu einem Anstieg der unerwünschten Reaktionen: 49.472 gemeldete Reaktionen auf den Impfstoff von Pfizer/BioNTech und 21.032 Reaktionen auf den Impfstoff von Oxford/Astrazeneca. Für beide Impfstoffe bedeutet dies, dass 1 von 333 Personen eine unerwünschte Reaktion erleidet. Diese Rate könnte tatsächlich höher sein, da einige Fälle möglicherweise nicht an das Yellow Card Scheme gemeldet wurden.

The Daily Expose hat sich den Regierungsbericht (den Sie hier finden können) angesehen und die Reaktionen auf den Pfizer-Impfstoff eingehend untersucht.

Dank des Pfizer-Impfstoffs, der die MRNA-Technologie verwendet, um menschliche Zellen anzuweisen, „eine bestimmte Aufgabe“ auszuführen, sind nun 5 Menschen blind und bei weiteren 31 wurde das Sehvermögen beeinträchtigt. Insgesamt wurden bis jetzt 634 Augenerkrankungen gemeldet.https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-21.pngTabelle aus dem Regierungsbericht

Es hat auch 21 zerebrovaskuläre Unfälle dank des experimentellen Impfstoffs von Pfizer gegeben. Ein zerebrovaskulärer Unfall (Schlaganfall) ist der plötzliche Tod einiger Gehirnzellen aufgrund von Sauerstoffmangel, wenn der Blutfluss zum Gehirn durch Verstopfung oder Riss einer Arterie zum Gehirn beeinträchtigt ist.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-24.png


Wir haben bereits am 4. Dezember berichtet, wie die britische Regierung zugegeben hat, dass sie nicht weiß, ob der Impfstoff von Pfizer einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit hat, was alle auf Kindersegen hoffenden Menschen kaum überzeugen konnte, sich impfen zu lassen. Aber dieses Eingeständnis beinhaltete auch Kommentare zur Schwangerschaft, die wie folgt lauteten:

‚Schwangerschaft‘
Es gibt keine oder nur eine begrenzte Anzahl von Daten über die Verwendung des COVID-19 mRNA-Impfstoffs BNT162b2.
Studien zur Reproduktionstoxizität bei Tieren wurden nicht abgeschlossen. COVID-19 mRNA-Impfstoff BNT162b2 wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen.
Bei Frauen im gebärfähigen Alter sollte eine Schwangerschaft vor der Impfung ausgeschlossen werden. Darüber hinaus sollten Frauen im gebärfähigen Alter geraten werden, eine Schwangerschaft für mindestens 2 Monate nach der zweiten Dosis zu vermeiden.

Warum um alles in der Welt haben wir also innerhalb des Pfizer-Impfstoff-Analysedrucks insgesamt 4 Spontanaborte gefunden, die auf den Erhalt einer Dosis des Pfizer-Impfstoffs zurückzuführen sind? Die eigene Empfehlung der Regierung lautet, dass jede Schwanger oder Frauen, die innerhalb der nächsten zwei Monate schwanger werden will, den Pfizer-Impfstoff meiden sollte, warum also erhalten schwangere Frauen diesen Impfstoff? Sie werden in den Mainstream-Medien nichts darüber hören.https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-25.png
Traurigerweise gab es auch 2 Berichte über spontane Fehlgeburten nach Verabreichung des Impfstoffs von Oxford / Astrazeneca.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-28.png


Dann sind wir über eine noch schockierendere Statistik gestolpert. Das Yellow Card Scheme hat 59 Berichte über Todesfälle und 7 Berichte über plötzlichen Tod aufgrund des Impfstoffs von Pfizer erhalten. Das sind 7 Menschen, die unmittelbar nach der Impfung tot umgefallen sind.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-22.png


Aber die Gesamtzahl der „Fatal Outcome“-Meldungen aufgrund des Pfizer-Impfstoffs, auch bekannt als „Todesfälle“, beträgt seit dem 24. Januar bereits 107. Das sind also 5 Menschen, die jetzt blind sind, 21, die einen Schlaganfall erlitten haben, 4, die eine Fehlgeburt erlitten haben, obwohl die Regierung im Kleingedruckten rät, dass schwangere Frauen die „Impfung“ meiden sollten, und 107, die leider verstorben sind, und das alles als Folge eines experimentellen, notfallmäßig zugelassenen Impfstoffs, für den die Hersteller absolut keine Verantwortung tragen, wenn es darum geht, zur Rechenschaft gezogen zu werden oder eventuelle Nebenwirkungen auszugleichen.

https://unser-mitteleuropa.com/wp-content/uploads/2021/02/image-27.png


Wir können Ihnen auch mitteilen, dass bis zum 24. Januar 2021 das Yellow Card Scheme 69 Berichte über Bell’s Palsy (Gesichtslähmung) aufgrund des Impfstoffs von Pfizer/BioNTech erhalten hat. Bell’s Palsy ist eine Erkrankung, die eine Schwäche oder Lähmung der Muskeln in einer Seite des Gesichts verursacht. Sie ist die häufigste Ursache für Gesichtslähmungen.

Die Regierung hat natürlich versucht, all diese schrecklichen Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe wegzuerklären. In dem Bericht heißt es:

Ein hoher Anteil der Menschen, die im Rahmen der bisherigen Impfkampagne geimpft wurden, ist sehr alt, und viele von ihnen hatten auch bereits bestehende medizinische Erkrankungen. Älteres Alter und chronische Grunderkrankungen machen es wahrscheinlicher, dass zufällige unerwünschte Ereignisse auftreten, insbesondere angesichts der Millionen von Geimpften. Es ist daher wichtig, dass wir diese Berichte sorgfältig prüfen, um mögliche Nebenwirkungen von Krankheiten zu unterscheiden, die auch unabhängig von der Impfung aufgetreten wären.

Das, liebe Leser, ist die Aussage eines „Heuchlers“. Zehntausende von Menschen sind mit Grunderkrankungen innerhalb von 28 Tagen nach einem positiven Test auf SARS-CoV‑2 gestorben, doch ihr Tod wurde als „definitiv Covid“ bezeichnet und in die Covid-Todesstatistik aufgenommen (Sie glauben das nicht? Dann sehen Sie sich die eingehende Analyse der ONS- und NHS-Daten an). Aber natürlich dürfen wir diese Methode der Zählung von Todesfällen nur anwenden, wenn es um Covid geht. Denn wenn es um den Impfstoff geht, wird uns gesagt, dass sie wahrscheinlich an ihren „underlying conditions“ gestorben sind, d.h. dass wir alle Berichte über Todesfälle mit einer „Prise Salz“ nehmen sollten.

Das Problem dabei ist, dass diese Berechnungsmethode dazu geführt hat, dass das britische Volk seit fast einem Jahr unter diktatorischer Tyrannei lebt.

Dies sind nur die unmittelbaren Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe, und auch nur die, über die berichtet worden ist. Wir wollen gar nicht daran denken, welche unerwünschten Wirkungen wir auf lange Sicht noch erleben werden…

Quelle: Principia Scientifichttps://unser-mitteleuropa.com/britische-regierung-veroeffentlicht-schockierenden-bericht-ueber-covid-impfstoff-nebenwirkungen/

– 1960’s – In 10 Jahren kein Öl mehr
– 1970’s – eine weitere Eiszeit in 10 Jahren
– 1980’s – saurer Regen wird in 10 Jahren alle Ernten zerstören
– 1990’s – Die Ozonschicht wird in 10 Jahren zerstört sein
– 2000’s – Die Eisschollen werden in 10 Jahren verschwunden sein.
– 2000 – Y2k (Millenium) wird alles zerstören!
– 2001 – Anthrax wird uns alle töten!
– 2002 – Der West-Nil-Virus wird uns alle töten!
– 2003 – SARS wird uns alle töten!
– 2005 – Vogelgrippe wird uns alle töten!
– 2006 – Ecoli wird uns alle töten!
– 2008 – Der Finanz-Crash wird uns alle töten!
– 2009 – Schweinegrippe wird uns alle töten!
– 2012 – Der Maya-Kalender endet. Wir werden alle sterben!
– 2013 – Nord-Korea wird den 3. Weltkrieg beginnen. Wir werden alle sterben!
– 2014 – Ebola wird uns alle töten!
– 2016 – Zika wird uns alle töten!
– 2018 – Erderwärmung wird uns alle töten!
– 2019 – CO2 wird uns umbringen!
– 2020 – Corona wird uns alle töten!

Die Wahrheit ist, dass die Angst uns töten wird. Schalte den Fernseher aus und wasche Dir die Hände!
Nichts ist passiert, aber alles führte zu mehr Steuern. Tyrannei!

Zur Kenntnis: https://youtu.be/i33rrAuNM9Y Autor und Publizist Walter van Rossum rechnet in seinem neuen Buch mit Christian Drosten als dem „Veteranen aller Pandemien“ und dem PCR-Test ab. Der Buchtitel lautet: „Meine Pandemie mit Professor Drosten: Vom Tod der Aufklärung unter Laborbedingungen“. Margarita Bityutski sprach mit ihm über den Werdegang des deutschen Corona-Stars, das Problem mit den Zahlen und über die Normalisierung des Ausnahmezustands.

nochmal etwas Neues, das Verbreitung finden sollte. Ein deutscher Laborarzt im Pensionsalter von 74 Jahrenentwickelt einen Corona-Impfstoff, welcher zu allem Schreck und Graus für die Behörden offensichtlich „nebenwirkungsfreioder zumindest nebenwirkungsarm“  bei den Geimpften Antikörper entwickelt.Aber er will kein Honorar für seine Entwicklungsarbeit, sondern er veröffentlicht ganz einfach sein Rezept zum Nutzen vor Patientenso, als veröffentliche er eine Hautsalbe, sozusagen als sein Hausrezept!!!(siehe aktuelle Spiegelausgabe)Ergänzend sollte ich noch schreiben, dass es sich um den bekannten Laborarzt Professor Dr. Stöcker handelt, der ein immunologisches Laborbesitzt, das für 1,3 Milliarden verkauft werden sollte oder wurde. Ein Arzt, der offensichtlich weiß, was er tut. In der zweiten Datei erhalten Sie die Stellungnahme von Prof. Dr. Stöcker zu seiner Impfstoffentwicklung und seinem Kampf mit dem Paul-Ehrlich-Institut. Alles Gute


https://www.chemnitz24.info/…/sexueller-missbrauch-in…
CHEMNITZ24.INFOSexueller Missbrauch in Chemnitz: Polizei nimmt Kinderschänder aus Marokko fest!In Chemnitz hat es einen schweren Sexübergriff gegeben – der Täter konnte bereits durch die Polizei gestellt werden. Nach ersten Informationen ereignete sich die Tat am Freitagabend (12. Februar) im…

112 KommentareGefällt mirKommentieren


https://www.focus.de/…/massive-kritik-am-merkel-kurs…
FOCUS.DEMediziner: „Kanzlerin leidet unter Kuba-Syndrom – sie lässt nur noch eine Meinung zu“Im Kanzleramt wurde wieder einmal nur der L

WK210211_Corona_Hausdurchsuchung_Arzt_Maskenattest.jpg
PK210211_Corona_Klima_Luege_Merkel_Wissenschaft_Knechte.jpg

Höchst aufschlussreich gab Alex Gorsky, Geschäftsführer von Johnson & Johnson, neulich in einem Interview zu verstehen, dass die Menschen in Zukunft möglicherweise jährliche COVID-19-Impfungen akzeptieren müssten. Gorsky skizzierte ein ähnliches Szenario wie bei der saisonalen Grippeimpfung und erklärte, die schützende Wirkung aktueller Impfstoffe werde aufgrund von Mutationen des Virus möglicherweise nur ein Jahr lang anhalten, sodass Auffrischungsimpfungen oder Nachimpfungen notwendig würden. Da auch andere multinationale Impfstoffhersteller wie Pfizer und Moderna angedeutet haben, dass sie in diese strategische Richtung drängen, sind eindeutig Vorbereitungen dahingehend im Gange, die Welt zu zwingen, jährliche COVID-19-Impfungen als Norm zu akzeptieren.
Erfahren Sie mehr
Ärzte »entdecken«, dass die Ernährung von unterernährten Krankenhauspatienten Leben rettet (aber sollte das nicht gesunder Menschenverstand sein?)
Eine neue Studie, die im Journal of the American Medical Association (JAMA) veröffentlicht wurde, vergleicht die klinischen Ergebnisse mangelernährter Krankenhauspatienten, deren Ernährung mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln unterstützt wurde, mit solchen Patienten, die diese Versorgung nicht erhielten. Die Feststellung der Forscher, dass ernährungsmäßig unterstützte Patienten eine signifikant niedrigere Sterblichkeitsrate aufwiesen, überrascht nicht. Mal abgesehen von der Tatsache, dass dies heute eigentlich gesunder Menschenverstand sein sollte, fragt man sich nach Lektüre der Studie schlechterdings, wie viele Patienten noch sterben müssen, bevor die Nährstoffversorgung als Teil der Behandlungsstandards in unseren Krankenhäusern endlich angemessene Beachtung findet?
Erfahren Sie mehr
In einem kürzlich erschienenen Artikel des Wall Street Journal wurde berichtet, dass die Todesrate durch Krebs in den USA zwischen 2017 und 2018 um 2,4 Prozent gesunken ist. Dies ist der größte jährliche Rückgang in der Geschichte des Landes. Laut der pharmaorientierten American Cancer Society ist dieser Rückgang angeblich auf „leistungsstarke“ neue Arzneimitteltherapien zurückzuführen, insbesondere bei Lungenkrebs. Tatsächlich aber setzt der Rückgang der Krebstodesfälle in den USA einen Trend fort, der bereits vor drei Jahrzehnten begann. Die Krebs-Sterblichkeitsrate ist in den USA seit ihrem Höchststand im Jahr 1991 um 31 Prozent gesunken. Dieser Erfolg ist keineswegs auf die Pharma-Medizin zurückzuführen, sondern geht einher mit dem wachsenden öffentlichen Bewusstsein für die wissenschaftlichen Entdeckungen von Dr. Matthias Rath und dem daraus resultierenden dramatischen Anstieg der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln in den Vereinigten Staaten in den letzten drei Jahrzehnten. Tatsache ist, dass heute mehr Amerikaner eine Krebserkrankung trotz Chemotherapie überleben – nicht wegen ihr.
Erfahren Sie mehr

Doch Halt! Wer jetzt glaubt, in der CDU würde plötzlich ein neuer Wind wehen, könnte sich getäuscht sehen. Laschet spielt hier genau den Part, der für ihn vorgesehen ist. COMPACT-Chef Elsässer schrieb in seiner sehr treffenden Analyse nach der CDU-Wahl am 16. Januar bereits: 

„Söders Chancen auf die Kanzlerschaft steigen. Um den Verlierernimbus des Weicheis Laschet auszugleichen, braucht die Union einen Bulldozer wie ihn. Im Tandem sind sie unschlagbar: Söder bricht dem Volk das Kreuz, und Laschet psalmodiert dazu ölig.“

Bedeutet in der aktuellen Corona-Krise: Laschet darf vom Inzidenzwert faseln: „Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden, um zu verhindern, dass Leben wieder stattfindet“, so Laschet. „Wir können unser ganzes Leben nicht nur an Inzidenzwerten abmessen.“ Eigentlich ein starker Satz! Und ein richtiger noch dazu!

Die Macher Merkel und Söder interessiert’s nicht. Sie bescheren uns derweilen weiter den totalen Lockdown. Bis auch der letzte Einzelhändler, Gastwirt oder Hotelier seine Existenz verloren hat. Und wenn dafür der Inzidenzwert von 50 auf 35 oder weiter abgesenkt werden muss! So geht Arbeitsteilung im furchtbarsten Sinne.

Alles zum totalen Lockdown finden Sie übrigens in der aktuellen COMPACT. Sie können diese hier auch bestellen und bequem nach Hause geliefert bekommen.

Corona-Diktatur: Merkel, Söder & Co. wollen Lockdown endlos fortsetzen
von SVEN REUTH       
Im Vorfeld des heutigen Bund-Länder-Gipfels wurde mit Blick auf den Endlos-Lockdown vor „Öffnungsorgien“ gewarnt
Weiterlesen

Drei junge Mädchen wollten Taxi-Fahrer töten

Hannover. Die Täterinnen Nuran (15), Dilara (17) und Maryam (13) sind noch halbe Kinder. In Hannover stiegen sie ins Taxi. „Dann spürte ich einen brennenden Schmerz in der Schulter“, so der 52-jährige Taxifahrer. Die Klinge eines Keramikmessers. Die 15-jährige Nuran soll das Messer geführt haben. Der Stich verfehlte knapp die Lunge des Fahrers. Weiterlesen auf m.bild.de

http://www.politikversagen.net/rubrik/auslaenderkriminalitaet?fbclid=IwAR3tKQBQse-3vUtKKeh8P4pgcdkIaxMdlexOU6b-Fxaze28KnkZ_8WGyAQ0

Türkischstämmiges Killer-Mädchen ersticht deutsche Arbeiterin auf Heimweg

Ravensburg, Baden-Württemberg. Trauer in Ravensburg um Rosa L. (62): Die Arbeiterin aus einer Keks-Fabrik wurde am Dienstagabend auf ihrem Heimweg von einem türkischstämmigen, mehrfach polizeibekannten Mädchen (15) im Kampf um ihre Handtasche erstochen. Sie verblutete am Bahnhof. (Paywall-Artikel) Weiterlesen auf m.bild.de


+++ Kritik an Grenzkontrollen: »Einschränkungen ohne Maß und Ziel« +++

+++ Diese Regeln gelten ab heute in Ihrem Bundesland +++

+++ Kommission äußert »erhebliche Zweifel« an Aufklärungswillen im Erzbistum Köln +++

+++ Aktien vor dem Crash? Der Warren-Buffett-Indikator schlägt Alarm +++

+++ Schwedische Regionen stoppen Corona-Impfung mit AstraZeneca – »Überraschende« Häufung von Nebenwirkungen +++

+++ Emden: Krankmeldungswelle im Krankenhaus nach Corona-Impfung +++

+++ Zu wenig Geld, zu teure Energie: Zwei Millionen Menschen in Deutschland frieren in den eigenen vier Wänden +++

+++ Kommission äußert »erhebliche Zweifel« an Aufklärungswillen im Erzbistum Köln +++

+++ Wie unterschiedlich russische und westliche Korrespondenten arbeiten +++

+++ Leopoldina-Mitglied: Merkel & Co. missbrauchen die Wissenschaft für ihre Zwecke! +++

+++ »Merkel hat sich in einem Tunnel vergraben« – AfD, FDP, Virologe: Kritik an Lockdown reißt nicht ab +++

+++ Sinkende Auflage: Wenn sich das Gute schlecht verkauft +++

+++ Corona – Die Stimmung kippt +++

+++ »Die Wut wird irgendwann in Gewalttätigkeit umschlagen«, warnt Kubicki +++

+++ Coronavirus und Grenzkontrollen: »Bundesregierung stolpert wieder in eine chaotische Situation« +++

+++ Inzidenzwert 35: Regierungs-Intelligenz an der Nachweisgrenze +++

+++ Diesmal von 50 auf 35, nächstes Mal auf 0? Bei Anne Will nichts Neues – dennoch eine entlarvende Stunde +++

+++ Linken-Chef Bernd Riexinger: »Deshalb können wir mit den Einfamilienhäusern nicht so weitermachen« +++

+++ Staatsfinanzierung durch EZB: Gutachten warnt vor EU-Schuldenschnitt +++

+++ Schreckliche Rassist:innen-Anstalt canceln!! … – WDR-Karnevalssendung mit Désirée Nick: Blackfacing sorgt für Kritik +++

+++ Corona-Kalle »wird weitermachen« …: »Diese neue Hass-Welle ist bitter und wirkt einschüchternd« +++

+++ »Transatlantisch? Traut Euch!« – Die zarteste Versuchung, seit es die NATO gibt +++

+++ Vera Lengsfeld: An einem Sonntag in der Lockdown-Virokratur +++

+++ Erfrischende Offenheit: Drosten-Vorgänger kritisiert Panikmache +++

+++ Merkels bestem Deutschland aller Zeiten droht eine »Lawine der Altersarmut«! +++

+++ Kretschmer und Lauterbach sehen keine Chance: Muss der Osterurlaub ausfallen? Politiker sind sich uneins +++

+++ »Eurosprech«: Wie die EU unter Führung Deutschlands die europäische Identität monopolisiert +++

+++ Regionalwahl in Katalonien: Separatisten holen die Mehrheit +++

+++ Lichterkugeln am Schweizer Nachthimmel: Musks Satelliten umkreisen die Erde +++

+++ Erneuter israelischer Raketenangriff auf Syrien – Iran stellt »härteste Antwort« in Aussicht +++

+++ Haltungspresse nach weiterer Niederlage wieder aggressiv depressiv …: Trump hat die Republikaner weiter fest im Griff +++

+++ Wird Vorarlberg zu einem Zentrum des Corona-Widerstandes? +++

+++ Sergei Lawrow im Interview: EU stellt unsere Geduld und guten Willen auf die Probe – Teil 1 +++

+++ Botschafter eingeladen: Österreichische Regierung protestiert gegen deutsche Grenzkontrollen +++

+++ Regionalwahlen: Die Separatisten führen in Katalonien +++

+++ China zieht der BBC endgültig den Stecker – Warnung an andere westliche Medien +++

+++ Wuhan-Mission zum SARS-CoV-2-Ursprung: Kritik von WHO-Wissenschaftlern an New York Times +++

+++ Italien: Draghi neuer Ministerpräsident mit neuer Regierung +++

+++ Verhältnis zwischen USA und China am Scheideweg: Kommt mit Joe Biden die große Konfrontation? +++

+++ Donald Trumps vollständige Stellungnahme zum Freispruch im Amtsenthebungsverfahren +++

+++ Trump Freispruch – Linkes Heulen über den Fehlschlag der »politischen Aktionskunst« +++

+++ Corona-Kollateralschaden? Polizei entfremdet sich von der Bevölkerung +++

+++ Wenn die Hass-Linken erstmal »Ekel Alfred« entdecken platzt deren Schädel …: WDR entschuldigt sich für »Blackfacing« in Karnevalssendung +++

+++ Höhepunkte der surrealen Sitzung war der Auftritt eines Mannes, der alles verkörperte, was der öffentlich-rechtliche Humor ist: dumm, grob und hemmungslos +++

+++ Persönliche Freiheit in der Corona-Pandemie: Besserwisserei als Markenzeichen +++

+++ Stufenplan, Schulen, Osterurlaub – das ist der Stand in der Corona-Debatte +++

+++ Grenze zu Tschechien und Österreich: Staus alarmieren Spediteure – Warnung vor gestörten Lieferketten +++

+++ Verhaftet wurde ein Tatverdächtiger afghanischer Herkunft: »Frauenfeindliche Motive spielen bei Säure-Attacken eine wichtige Rolle« +++

+++ Merket auf ihr ungläubigen Alman:innen, Dlf belehrt: »Muslim« oder »Moslem«? Respekt drückt sich auch in der Benennung aus +++

+++ Er weiß alles besser, wie unsere Presse…: »Wäre eine riesige Tragödie« – Bill Gates richtet Warnung an deutsche Autobauer +++

+++ Corona-Reisekorridore: Kommt der Griechenland-Urlaub mit Impfnachweis? +++

+++ Schleswig-Holstein als Vorreiter: Jugendarrest-Anstalt wird zum Knast für »Corona-Sünder« +++

+++ Dank fragwürdiger Corona-Maßnahmen: Psychotherapeuten rufen um Hilfe – Zahl der Patienten verdoppelt +++

+++ Ein Bestatter packt aus: »Nicht überall, wo auf dem Totenschein Corona drauf steht, ist auch Corona drin« +++

+++ Ein Mann ist keine Frau – Trans ist das neue Doping +++

+++ Tochter von Bill Gates macht sich über Mikrochip-Einpflanzung nach Covid-19-Impfung lustig +++

+++ Grüne: Windräder statt Eigenheime – Kein Häusle mehr für fleißige Schwaben +++

+++ Nach Einsatz gegen Elfjährigen: Ermittlungen gegen Polizei in Konstanz +++


Impfaufstand auch an Klinik Innsbruck

Aufstand am Wiener AKH gegen AstraZeneca-Impfstoff

Südafrika will eine Million Impfdosen zurückgeben

Schwedische Provinzen stoppen Impfung mit AstraZeneca

Arzt spricht über Kapitalismus im Gesundheitswesen | Corinna Straßenumfrage 11

Krankenschwester aus New York enthüllt: „COVID-Patienten hätten nicht sterben müssen“

Die Krankenschwester Erin Marie Olszewski half knapp einen Monat lang in einem der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Krankenhäuser in New York aus, bevor sie sich entschloss, über die von ihr beobachteten Missstände öffentlich zu berichten. Sie erzählte, dass viele der Patienten nicht an COVID-19, sondern aufgrund einer falschen medizinischen Behandlung verstarben. Was sie im Elmhurst Hospital in Queens erlebte, schildert sie im Interview mit RT Deutsch-Redakteurin Maria Janssen.
https://www.youtube.com/watch?v=x6ak7n0zZdA

Corona: Das halten sie vor dir geheim (schockierend)

Corona-Ausschuss: „Der Test ist tatsächlich das Verbrechen“ – Teil 1

https://www.youtube.com/watch?v=8jPKueLVCV0Der Beitrag gehört ins öffentliche rechtliche Fernsehen.

Klaus Schwab mit einem Ausblick aufs WEF 2016

Diese erbärmlichen gelddrogensüchtigen Soziopathen, haben zusammen mit den Chinesen jahrzehntelang ganze Länder und ganze Staaten ihrer wertvollsten Rohstoffe beraubt, prekäre, menschenunwürdige Arbeitsverhältnisse geschaffen, Krankheiten an Menschen wissentlich verursacht,Kriege angefacht, Armut verursacht, die Waffenindustrie und Pharmaindustrie zu ihren Zwecken aus Steuergelder finanzieren lassen, globale Universitäten mit lenkenden kommunistischen Gedankengut infiziert,die Umwelt in ihrer unstillbaren Gier zerstört, instruiert wissenschaftliche Genmanipulationen an Mensch, an Tieren, an Nahrungsmittel und Pflanzen betrieben, Politiker/innen korrumpiert und ungehorsame Regierungsmitglieder gestürzt!Druck machende Flüchtlingsbewegungen in Gang gesetzt,und für sie gewinnmaximierende, aber für ganze Bevölkerungen katastrophale geopolitische Brennpunkte verursacht!!!
Die allein von ihnen verursachte Schuld, wird gewinnmaximierend und kollektiv über Systemmedien extrem emotionalerpresserisch,der dummen alles zahlenden Bevölkerung umgehängt und auferlegt!
Und doch gibt es Menschen, gibt es Eltern, gibt es Großeltern,die das alles nicht hören und nicht sehen wollen.Es ist ihnen viel zu anstrengend darüber intensiver nachzudenken, zu zeitaufwändig sich genauer in Zusammenhängen zu informieren, oder gar für die eigene Gegenwart und die Zukunft ihrer Kinder, für die Zukunft ihrer Enkel einzustehen. Sie drehen sich einfach mit in dieser bewusst herbeigeführten abwärts drehenden Spirale,weil sie darauf warten, dass andere für sie aufstehen….
Andere, die für sie denken, sich für sie zeitaufwändig informieren,für sie reden, für sie handeln…Sie begreifen in ihrer noch „scheinbaren“ Bequemlichkeit überhaupt nicht, um was es jetzt besonders in DIESER Zeit tatsächlich geht.
Klaus Schwab, der Gründer der „privaten globalen Organisation“,des Weltwirtschaftsforums sagte 2016: Wir werden mit weniger Menschen in der Zukunft auskommen…..Er sagt: Die dazu nötigen Politiker/innen –  sind bereits vorhanden….https://www.youtube.com/watch?v=NyP5C9oOWkw

China und der ‘Great Reset’

Wie die kommunistische Partei Chinas und westliche Tech-Globalisten der Welt einen Lockdown verkauften“Unbedingt lesen!“
https://ayavela.medium.com/china-und-der-great-reset-8b8bca63a6ac

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s