Corona und Omega 3

03.03.2021  Strunz GmbH  Drucken

Eine kleine aber feine Beobachtung. Da hat man in Los Angeles bei 100 frisch aufgenommenen Covid-19-Patienten den Omega 3-Index bestimmt.

Liegt eigentlich nahe. Man nimmt ja sowieso Blut ab. Und da könnte man doch viele interessante Blutwerte wie Zink, Selen, Vitamin D usw. gleich mitbestimmen, oder?

Was dabei herauskommt, wissen Sie und ich. Von vorneherein. Aber lassen Sie sich doch in Ihrem URTEIL bestätigen.

Von den 100 Patienten hatten

  • 75 einen Omega 3-Index kleiner als 5,7%
  • 25 einen Omega 3-Index über 5,7%

Zur Erinnerung: Wir streben an 8-11%. Und ich weiß aus persönlicher Erfahrung, aus der Literatur, dass 15% ein Optimum darstellen.

Am Ende des Klinikaufenthaltes, also bei Entlassung, fand sich – für Sie und mich gar nicht überraschenderweise –, dass

  • bei tiefem Omega 3-Index 13 Patienten verstorben waren
  • bei höherem Omega 3-Index nur ein einziger.

Heißt: Bei tiefem Omega 3-Index waren viermal mehr Covid-19-Erkrankte verstorben. VIERMAL MEHR!!!

Eine Beobachtung. Keine streng wissenschaftliche Studie. Wird erklärt mit der entzündungshemmenden Eigenschaft von Omega 3. Man nimmt an, dass der Cytokin-Sturm mit Omega 3 abgeschwächt, vielleicht verhindert wird.

FAZIT: Es lohnt sich. Es lohnt sich, essentielle Stoffe zu beachten und aufzufüllen. Wobei in dieser Studie noch lange nichts optimiert war, die Möglichkeiten auch von Omega 3 noch lange nicht ausgeschöpft waren: Sie erinnern sich: schon ab 5,7% – statt ab 8% – war man zufrieden. Eigentlich kläglich.

Selbstverständlich denken Sie und ich das gleiche: Omega 3 ist ja nur ein Beispiel. Menschen mit höherem Index hatten also auf diese essentielle Fettsäure geachtet. Die werden selbstverständlich auch andere Stoffe wie Vitamin D oder Zink zu sich genommen haben. Es kommt eben eines zum anderen.

Grundsätzlich sind NEM-Studien mit einer einzigen Substanz mit Vorsicht zu genießen. Verstehen Sie.

Aber die Quintessenz ist klar: Man stirbt nicht einfach so am Corona-Virus. Man stirbt, weil man entweder selbst (Eigenverantwortung) oder weil der behandelnde Arzt NICHT auf die essentiellen Nährstoffe geachtet hat. Können Sie übersetzen mit „kompetentes Immunsystem“.

Eigentlich haarsträubend! Hunderttausende „aus Versehen“ verstorben. Weltweit.

Dazu passt die himmelschreiende Dummheit (bitte verzeihen Sie) des Biochemikers Matthias Götte von der University of Alberta in Canada:

„Bei antiviralen Medikamenten habe es in den vergangenen 25 Jahren zwar riesige Fortschritte gegeben, ein wirklich wirksames Mittel gegen Corona-Infektionen wurde aber noch immer nicht gefunden“

Der Mann – und nicht nur der – hat einfach nichts kapiert. Siehe oben! Die Mittel gibt’s längst.

Nach meiner Schätzung wirken in Deutschland einige hundert Ärzte, die sich aus diesem dumpfen Brei der Unwissenheit gelöst haben und…ihren Eid ernst nehmen. HEILEN!VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Kurz – knapp – prägnant

02.03.2021  Strunz GmbH  Drucken

Darf ich Ihnen die Hand reichen? Ihnen helfen, ein bisher unlösbares Problem zu lösen? Das Problem: Sie haben eine Frage. Eine Frage, die Körper oder Seele betrifft. Ob nun Gesundheit, Krankheit, Lebensglück … die Frage ist für Sie wichtig.

Und Sie finden sie Antwort nicht.

Obwohl Sie´s ahnen (vielleicht sogar wissen), dass die Antwort auf so ziemlich jedes Ihrer möglichen Probleme bereits in meinen Büchern zu finden wäre. Oder in meinen Tausenden von News. Nur: Wie finden?

Einverstanden.

Sie hätten´s gern kurz, knapp, prägnant. Versteh ich. Aber offenbar wissen Sie nicht, dass diese Lösung längst existiert. Heißt

DER STRUNZ-KALENDER

2019/2020/2021 usw.

Um Ihnen zu zeigen, vorzuführen, was ich meine mit kurz – knapp – prägnant, habe ich Ihnen nur von der ersten bis zur 19.ten Kalenderwoche (KW) aufgeschrieben, was Sie erwartet und erwarten wird (2022). Die kurzen Texte sprechen für sich.

VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Corona und Omega 303.03.2021  Strunz GmbHEine kleine aber feine Beobachtung. Da hat man in Los Angeles bei …MEHR LESEN »
  2. Kurz – knapp – prägnant02.03.2021  Strunz GmbHDarf ich Ihnen die Hand reichen? Ihnen helfen, ein bisher unlösbares …MEHR LESEN »
  3. Was habe ich gemacht?01.03.2021  Strunz GmbHFolgt die mail des Tages. Eine Gebrauchsanleitung. …MEHR LESEN »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s