,,Weißenphobie„

In der Deutschen Welle darf Dunja Mijatovic vom Europarat einen ,,Gastbeitrag„ verfassen, also wie – der einmal mehr reine Lobbyarbeit betreibt. Wie nun bei Lobbyisten üblich, wird viel behauptet und nichts bewiesen. So kann die Mijatovic für ihre Behauptung von ,,strukturellen und institutionellen Rassismus„, welcher angeblich in Europa herrscht, nicht den aller kleinsten Beweis anführen. […]

,,Weißenphobie„ in der nächsten Psychiatrischen Klinik dringend behandeln lassen — Deprivers

Leak von vertraulichen Dokumenten: Corona-Impftote dürfen nicht obduziert werden


Warum ich aufhöre (muss)
 – (197 Kommentare)
Deutsche wollen die grüne Pest – (115 Kommentare)
Man kann Tweets kaufen und verkaufen – (15 Kommentare)
WHO-Direktor – Pandemie erst 2022 zu Ende – (32 Kommentare)
Texas hebt alle Covid-Restriktionen auf – (20 Komme

Todesopfer, die im Zusammenhang mit einer Corona-Impfung stehen, dürfen nicht obduziert werden. Das belegt ein brisantes Dokument der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart, welches uns durch einen Whistleblower zugespielt…

Kopfschmerzen bis zum Tod? – Wie eine Packungsbeilage den AstraZeneca-Impfstoff „sicher“ machen sollAktualisiert gesternObduktionsbefund: Österreichische Krankenpflegerin starb durch AstraZeneca-ImpfstoffAktualisiert vor 21 StundenSaarbrücken: Impfstoff bei Corona-Zweitimpfung verwechseltAktualisiert vor 20 StundenMasken-Deal zwischen Gesundheitsministerium und Firma von Spahns EhemannAktualisiert vor 13 Stunden

In NRW dürfen die Läden wieder öffnen. Oberverwaltungsgericht stoppt Corona-Lockdown im größten Bundesland.

Artischocken mit Senf-Dip
Artischocken findet man mittlerweile immer öfter auch auf unseren Märkten, sie sind ein wundervolles Frühlingsgemüse. Viele wissen gar nicht, wie vielseitig Artischocken sind. Man kann sie kochen, braten, frittieren – und sogar roh essen. Die einfachste Art, Artischocken zuzubereiten: einfach kochen, am besten im Dampfdrucktopf, mit einer würzigen Sauce.
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/osterzeit-artischocken-100.html

Salat aus rohen Artischocken mit Burrata
Eine höchst elegante Vorspeise. Die knackigen Scheibchen der rohen Artischocke haben etwas Herbes, Adstringierendes, das wird besänftigt durch die cremige Süße der Burrata – das ist eine frische, mit Sahne gefüllte Mozzarellakugel. Und die zarte Bitterkeit verbindet sich herrlich mit der Herbheit vom jungen Olivenöl.
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/osterzeit-artischocken-burrata-100.html

Artischockengemüse mit Kartoffeln zum Lammkotelett
Ein superfeines Osterfestessen, das schnell zubereitet ist. Man kann entweder ganz normale Lammkoteletts nehmen, jeweils gut zentimeterdick und diese einfach auf beiden Seiten in etwas Olivenöl knusprig braten. Noch schöner ist ein sogenanntes Lammrack bzw. Lammkarree, das ist der längs halbierte Rücken am Stück, bei dem die Rippenknochen schön sauber geschabt sind. So am Stück gebraten bleibt das Fleisch ganz besonders saftig.
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/osterzeit-artischockengemuese-100.html

Spinatpudding
Bei uns ist er am Karfreitag Tradition: Spinatpudding! Mit etwas Glück und wenn das Frühjahr warm und ausreichend nass ist, gibt es dazu Morchelsauce. Denn diese köstlichen Pilze haben um diese Zeit Saison und spitzen mit ihren braunen, gekerbten Hüten zwischen dem Winterlaub hervor. 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/osterzeit-spinatpudding-100.html

Forellen
Forelle blau – besonders köstlich im Frühling, denn je kälter das Wasser, desto besser ist ihr Geschmack. Glücklich ist derjenige, der die Fische vielleicht sogar noch frisch aus einer Fischzucht in der Nähe bekommt. Dann färbt sich ihre Haut auf alle Fälle ganz von selbst richtig blau, sobald sie mit Hitze in Kontakt kommt. 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/osterzeit-forellen-100.html

Blutorangensalat mit Walnusskernen
Natürlich braucht man im Frühling auch etwas Süßes – am liebsten leicht und frisch. Da aber um diese Jahreszeit frische Früchte noch nicht aus dem Garten kommen können – die Erdbeeren sind leider erst später dran – nehmen wir Blutorangen, deren Saison jetzt so langsam endet, die man also genießen sollte, solange es sie noch gibt. Sie werden so zum herrlich erfrischenden Dessert. Aber selbstverständlich gelingt das Rezept auch mit normalen Orangen. 
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/osterzeit-blutorangensalat-100.html

Rezepte zum Herunterladen und Ausdrucken (PDF-Datei) unter:
https://www1.wdr.de/verbraucher/rezepte/alle-rezepte/osterzeit-114.pdf

Das Geschäft mit den Masken: Affäre erreicht CDU und Merkel-RegierungJetzt kommt sogar Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wegen einer Maskenaffäre in arge Bedrängnis. Laut Spiegel verkaufte die Firma von Spahns Ehemann Daniel Funke viele, viele Masken an das Gesundheitsministerium.Weiterlesen …Unsere Familienbeihilfe wanderte an 340.000 ausländische KinderÖsterreich bezahlt auch an Eltern von ausländischen Kindern hohe Summen an Familienbeihilfe. Vor allem im Vergleich zu den einheimischen Kindern ist das bedenklich.Weiterlesen …Süffisant und arrogant: Der „Strumpf“-Auftritt von ÖVP-Finanzminister Blümel im ParlamentAls Beschuldigter in den Ermittlungen der zur Causa „Glücksspiel“ hat ÖVP-Finanzminister Gernot Blümel derzeit nicht viel zu lachen. Seine Nervosität dürfte er jetzt mit süffisanten Bemerkungen und Arroganz überspielen.Weiterlesen …
Wenn Ihnen unsere Artikel gefallen, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert
Grüne Anfrage um regierungskritische Demonstrationen als Schuss ins KnieDie Grünen stellten eine Anfrage zu den Corona-Demos und hinterfragten die Polizeigewalt gegen linke Anti-Faschisten. Die Antwort gereicht den Linken allerdings nicht zur Freude.Weiterlesen …Wo bleibt der Klimaschutz? Grünfläche vor BebauungsbeschlussDie aktuelle Wiener Stadtregierung hat sich – auch wenn es wie aus der Zeit gefallen wirkt – dem Klimaschutz verschworen. Doch handeln tut die rot-pinke Stadtregierung gerne anders.Weiterlesen …Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld? Bahn-Schulden sind explodiertDie Deutsche Bahn soll im Corona-Jahr 2020 einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro eingefahren haben. Dramatisch ist der Anteil, der aufgrund der Corona-Maßnahmen der Regierung in Berlin aufgelaufen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s