zum Abschuß freigegeben …

Unerwartete Töne in den Qualitätsmedien auf die Ankündigung von Frank-Walter Steinmeier für eine zweite Amtszeit antreten zu wollen. Hat man Steinmeier in den Medien bereit zum Ab – schuß freigegeben? Im ,,Focus„ wird Steinmeier nun als ,,Mitläufer„ bezeichnet als ,,falscher Mann am falschen Ort„, der ,,viele Reden, keine Ideen„ gehabt. Gabor Steingart lässt wirklich nichts […]

Steinmeier wird zum Abschuß freigegeben — Deprivers

600 Studien von Wissenschaftlern, welche den Regierungs-Klimaforschern widersprechen.
An diesen Studien haben ca. 3000 Wissenschaftler gearbeitet, die von Greta und FFF alle zu Verschwörungstheoretikern erklärt werden.
In welcher Welt leben wir eigentlich, wenn eine notorische Schulschwänzerin mit psychischen Problemen über 3000 Wissenschaftler urteilen kann.
https://notrickszone.com/600-non-warming-graphs-1/

Mittlerweile gibt es über 100 Studien bzw. messtechnische Untersuchungen, die der gängigen Medien-Meinung zur Erderwärmung durch CO2 widersprechen.
Eine weitere Gegenstudie vom Pariser Institut für Geophysik ist nun hinzugekommen, einem staatlichen Forschungsinstitut:
https://hgss.copernicus.org/articles/12/97/2021/

Rekord-Eiszuwachs in Grönland. Obwohl in Grönland der Sommer beginnt, wächst das Eis im Augenblick stärker als sonst im Winter.
https://electroverse.net/greenland-j…-snow-and-ice/

Neuseeland – Kälteste April und Mai Temperaturen aller Zeiten gemessen.
https://electroverse.net/new-zealand…rts-literally/

Spargel – Sehr schlechte Ernte wegen Kälte
https://www.mannheimer-morgen.de/met…d,1801344.html

Kälte verschlechtert die Erdbeer-Ernte
https://www.kleinezeitung.at/wirtsch…oegert-sich-um

Das Ministerium für Wahrheit schreibt die Klimageschichte um, damit sie besser zum Klimamärchen passt.
https://www.eike-klima-energie.eu/20…-1930er-jahre

Dänemark zeigt übrigens gerade, wie das Asylrecht (auch hierzulande) eigentlich funktioniert. Man überprüft den Asylstatus nach spätestens drei Jahren. Wenn der Asylgrund entfällt, werden Menschen zurückgeschickt. So müsste das nach geltender Gesetzeslage eigentlich auch hier laufen. Denn auch in Deutschland gilt Asyl als temporärer Schutz auf Zeit. Allerdings ist man hierzulande dazu übergegangen, den Aufenthaltsstatus der Leute einfach ungeprüft zu verlängern und irgen… Mehr ansehenTAGESSCHAU.DEGeflüchtete Syrer: Keine Duldung mehr in DänemarkDänemark entzieht einigen Syrern die Aufenthaltserlaubnis, weil die Regierung Teile des Landes als s

sie ist die Frontfrau der SUV-fahrenden Besserverdienenden, die Barbiepuppe des „woken“ Milieus und die ideale Kandidatin für den Great Reset. Mit Annalena Baerbock scheint der Traum der Grünen, endlich ins Kanzleramt einzuziehen, in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Doch im Windschatten der stets etwas naiv-unbedarft wirkenden Ex-Trampolinspringerin formiert sich eine Armada aus Klimabewegung, Antifa und Öko-Sozialisten, die dieses Land bis zur Unkenntlichkeit umgestalten wollen: mit Flug- und Autoverboten, weiterer Massenmigration, einem forcierten Kampf gegen Rechts und einer auf die Spitze getriebenen Corona-Politik.

Deutschland soll abgeschafft werden! Geht es nach Baerbock und ihren Jüngern dann möglichst schon in diesem Herbst. Das gilt es zu verhindern. Den Grünen keinen Millimeter! Wir müssen die Grünen bei der nächsten Wahl zum Absturz bringen!
COMPACT startet jetzt mit einer großen Offensive. Zum einen zeigen wir in unserer druckfrischen brandaktuellen Monatsausgabe Kein Bock auf Baerbock. Kandidatin für den Great Reset wessen Geistes Kind diese Frau ist.

Zum anderen fordern wir Sie, liebe Leser, auf, mit uns den Wahlkampf gemeinsam zu führen. Dazu haben wir ein ganz besonders Wahlkampfpaket geschnürt: Stoppt die Grünen! Ganz nach dem Motto: Kein Bock auf Baerbock!

Mit dem Motiv der Juni-Ausgabe haben wir knallige Aufkleber und Plakate erstellt, mit denen Sie Ihre Umwelt verschönern können, natürlich nur im Rahmen der bestehenden Gesetze. Wildes Plakatieren und Verkleben von Stickern ist bekanntlich nicht gestattet. Aber es gibt ja noch viele andere Möglichkeiten für den Einsatz solcher Produkte.

Millionenfach geklebt, millionenfach plakatiert sollte es uns doch gelingen den wahren Wählerwillen zu zeigen: Kein Bock auf Baerbock!

Auch einen anderen Sumpf gilt es trocken legen.
Mit dem Erscheinen von COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund vor etwa sieben Wochen haben wir in ein Hornissennest gestochen. Wir wurden mit sage und schreibe sechs Unterlassungserklärungen überzogen. Man wollte COMPACT vom Markt klagen. Unsere brisante Analyse des Antifa-Sumpfes sollte verschwinden.

Unser Ziel steht jedoch unverrückbar fest: Alle Argumente und Fakten zu sammeln und zu verbreiten, dass die linksextremistische Antifa verboten wird.

Übrigens: Auch in Sachen Geschichte brechen wir die Tabus. Eines nach dem anderen. Nach Verbrechen gegen DeutscheDresden 1945 ist jetzt unser neuester Faktenhammer erschienen: Kriegslügen gegen Deutschland. Sie können sie alle in unserem Shop bestellen!
WK210531_20090804_Operation_Abensonne_Postenschiebung.jpg
PK210531_Merkel_Harbarth_Verfassungsgericht_Farce.jpg
WK210528_Lauterbach_Modellierung_Panik_Corona_Zahlen.jpg
PK210528_Politik_Vertrauen_Verlust_Kriminalitaet.jpg

             +++ Wahlkampf in Sachsen-Anhalt: CDU-Spitzenpolitiker distanzieren sich von der AfD +++                +++ Bundesfinanzhof zu Doppelbesteuerung: Bei vielen Rentnern kassiert der Staat zu viel +++                +++ Straftäter statt »Aktivisten« : Das fehlende Unrechtsbewusstsein von Greenpeace & Co. +++                +++ KOPP Report jetzt auch auf Telegram unter
https://t.me/koppreport +++
                +++ Baerbock strebt weitere Benzinpreiserhöhung an und will auch mit Linkspartei über Koalition reden +++                +++ Jetzt Pay-Wall … AfD-Spitzenkandidat Chrupalla: »Alle wollen in der Mitte sein, weil man da harmlos wirkt« +++                +++ Hässliche Fratze des GEZ-»Haltungsjournalismus« im ARD-Presseclub: Was man als AfD-Fan machen muss, um zu Wort zu kommen +++          

 
               +++ Vorbild Österreich: CDU-Innenpolitiker Irmer fordert »Islam-Landkarte« auch für Deutschland +++                +++ NDR-Moderatorin Reschke: »Es ist sehr einfach, in den sozialen Medien Aufregung zu entfachen« +++                +++ Nachmeldung von Nebeneinkünften: Annalena Baerbock in der Flunkerspirale +++                +++ KOPP Report jetzt auch auf Telegram unter
https://t.me/koppreport +++
                +++ MDR-Wahlarena Sachsen-Anhalt – beispielhafte Streitkultur aller Kandidaten +++                +++ »Unerträgliche Arroganz«, »spaltet Gesellschaft« – Linke geht Baerbock scharf an +++                +++ Als Polizisten getarnt – Erfurt: Linksextreme bekennen sich zu Angriff auf mutmaßlichen Rechtsextremen +++   
Bild
Eine vom Bundesgesundheitsministerium in Auftrag gegebene Analyse beschäftigt sich mit dem Leistungsgeschehen der Krankenhäuser von Januar bis Dezember 2020. Das am 30.04 veröffentlichte Dokument steht im Zeichen von Corona und widmet sich auch insbesondere der in der Pandemie so wichtigen Lage auf den Intensivstationen. In langen Texten, Infotabellen und Diagrammen kommt die Datenanalyse, die vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung herausgegeben wird und an der die TU Berlin mitgewirkt hat, zu interessanten Erkenntnissen: Der Einfluss von Corona auf die Lage auf den Intensivstationen war 2020 wohl geringer als gedacht. Das Dokument liest sich fast wie eine retrospektive Entwarnung.
172.248 Behandlungsfälle mit der „Nebendiagnose“ Covid zählt die Analyse für das letzte Jahr in den Krankenhäusern – „Nebendiagnose“ bedeutet in diesem Fall dann positives Labortest-Ergebnis. Intensivmedizinisch behandelt wurden davon 36.305 bzw. 26.151 mit intensivmedizinischer Komplexbehandlung.


Analyse im Auftrag des BMG

Die Covid-19-Patienten nahmen indes im Jahresdurchschnitt nur knapp vier Prozent der Intensivbetten in Anspruch. Die Gesamtauslastung der Intensivbetten wird, je nach Krankenhaustyp, zwischen 63 Prozent und 73 Prozent beziffert – auch das ist weit entfernt von einem allgemeinen Kollaps-Szenario. Die Bettenauslastung sei auf ein Allzeittief von 67,3 Prozent gesunken, die der Intensivbetten auf 68,6 Prozent. Bundesweit sank die allgemeine Auslastung. Kein Wunder, dass selbst das BMG in seiner Pressemitteilung zur Studie festhalten muss: „Die Analyse der Leistungsdaten aller deutschen Krankenhäuser zeigt, dass […] die stationäre Versorgung in Deutschland im ersten Pandemiejahr 2020 flächendeckend gewährleistet werden konnte.“ Der Beirat des Ministeriums betont, dass die Pandemie „zu keinem Zeitpunkt die stationäre Versorgung an ihre Grenzen gebracht hat.“Nicht das Virus sorgt für Überlastung
Dass die Krankenhäuser und Intensivstationen die Pandemie so gut bewältigt zu haben scheinen, überrascht den oberflächlich informierten Beobachter zunächst: Gab es den Notstand vor allem in den Köpfen und in den Schlagzeilen?


Analyse im Auftrag des BMG

Die Personallage wurde nicht durch das Virus, sondern durch politische Entscheidungen verändert – ganz davon abgesehen, dass das System bereits seit Jahren auf dem Zahnfleisch geht und die Politik sich bis dato wenig dafür interessiert. Im August letzten Jahres wurde der zuvor ausgesetzte Pflegeschlüssel auf den Intensivstationen wieder eingeführt, daraufhin sank die gemeldete verfügbare Zahl der Intensivbetten insgesamt rapide. Seit Jahresbeginn darf ein Pfleger nur noch für zwei Betten tagsüber und drei in der Nacht zuständig sein, der Pflegeschlüssel wurde also nochmal verschärft. „Die Kehrseite ist: Betten, für die es kein Personal gibt, müssen ‚gesperrt‘ werden“, erklärt Nina Meckel, Sprecherin des DIVI-Intensivregisters, gegenüber der Bild. Was zweifellos die Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte erleichtert, bedeutet für das Gesundheitssystem jedoch eine zusätzliche Verknappung der theoretischen Kapazitäten.Wer jetzt den „Notstand auf den Intensivstationen“ vorschiebt, um den fortwährenden Lockdown zu rechtfertigen, ignoriert zumindest die politischen Entscheidungen der letzten Jahre, die damit in Verbindung stehen. Oder: Nicht in erster Linie das Virus, sondern bewusste Entscheidungen der Verantwortlichen haben eine Verknappung der Kapazitäten in den letzten Jahren herbeigeführt. Die Pflegekräfte, denen für ihre Arbeit völlig zurecht Respekt gezollt wird, scheinen da eher wie vorgeschobene Bauernopfer einer Politik, die sich für ihre Lage in Wahrheit kaum interessiert – vor als auch während Corona.
„Flatten the Curve“ war das Motto, um die „drohende Überlastung“ des Gesundheitssystems zu verhindern – damit räumt das BMG nun in aller Stille auf. Wieviel an den aktuellen drastischen Zustandsbeschreibungen dran ist, wird wahrscheinlich die Folgestudie nächstes Jahr einordnen müssen.
 



Liebe Leserin, lieber Leser!

Der Rechtsanwalt und Achgut.com Autor Joachim Steinhöfel schrieb im März: „Richten Sie sich bitte, je näher die Bundestagswahl 2021 rückt, auf weitere, lange geplante und heimtückische Angriffe auf die Meinungsfreiheit ein.“ Als wären wir durch die Corona-Krise nicht genügend Grundrechtseingriffen ausgesetzt, „schärfen die sozialen Medien nach“.  

Steinhöfel seinerzeit: „Bei YouTube greift die Löschung von Videos und Kanälen um sich, wenn das zentrale Thema unserer Tage, die Covid-19-Krise, thematisiert wird. Zur Rechtfertigung beruft man sich auf die „Richtlinie zu medizinischen Fehlinformationen über COVID-19“. Kurz gefasst heißt es dort: Wir löschen, was gegen die Position der Weltgesundheitsbehörde verstößt. Wie bitte? Darf auf YouTube nichts mehr laufen, was von amtlichen Positionen abweicht? Das erinnert an chinesische Verhältnisse. 

Passend dazu erlebt Achgut.com eine Zensurwelle. Ein Werbeclip für das neue Buch von Dr. Gunter Frank, „Der Staatsvirus“, wurde von YouTube vor der Veröffentlichung gelöscht. Grund: Dr. Frank hat aus offiziellen Zahlen der WHO logische Schlussfolgerungen gezogen, die nach dem YouTube-Corona-Reglement verboten sind. Als Achgut.com mit dem Clip auf Dailymotion ausgewichen ist, wurde nach kurzer Zeit dort gleich der ganze Kanal geschlossen. Unser Youtube Kanal wurde sodann für zwei Wochen komplett für das Hochladen neuer Videos gesperrt. Grund: Ein Gespräch von Burkhard Müller Ulrich in unserem Podcast indubio mit Sucharit Bhakdi und Gunter Frank (hier können Sie diese indubio-Folge 126 noch hören). Die aktuelle Durchsicht, in der wir uns mit der beschriebenen YouTube-Zensur beschäftigen, sehen Sie daher auf einem neuen Kanal.

Das spricht für sich. Aufgrund der Monopolstellung der großen Plattformen heißt das schlicht, dass wir unseren Beruf nicht mehr in einem Land ausüben, in dem Meinungs- und Pressefreiheit garantiert sind. 

Gunter Frank behandelt neben den vielen medizinischen Themen in seinem Buch genau diesen Aspekt: Wie konnte es soweit kommen, dass der Umgang mit dem Corona-Virus nicht mehr im Geiste der Aufklärung offen diskutiert wird, sondern sich rasend schnell zu einer autoritären politischen Glaubenslehre entwickelt hat, deren Trägern die Jagd auf Abweichler wichtiger ist als die Behandlung der und der Schutz vor der Krankheit.

Wenn Sie den Zensoren eins auswischen wollen, dann tun Sie doch das, was die Gesinnungswächter verhindern wollen: Kaufen Sie das Buch „Der Staatsvirus“ und verbreiten Sie es. Und empfehlen und unterstützen Sie achgut.com, denn so einfach werden wir uns nicht geschlagen geben.

Ihr Dirk Maxeiner, Herausgeber Achgut.com



PS: Die 1. Auflage des Buchs „Der Staatsvirus“ ist zur Zeit ausverkauft. Wir warten gerade auf die Nachlieferung. Sie können aber hier vorbestellen. Die Auslieferung erfolgt dann ab 3.6.2021.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s