Es ging nie um „Flüchtlinge“,

sondern um „Neuansiedlung“ Der Autor Matthias M. hat brisante Dokumente entdeckt, die belegen, dass wir alle von Anfang an von den Politdarstellern und Medien belogen wurden. Es ging nie um Hilfe für Kriegsflüchtinge, sondern um eine Neuansiedlung und demzufolge um die vollständige Umvolkung des europäischen Kontinents. Die EU-Strategen wollen so den rückläufigen Bevölkerungszahlen durch Überalterung […]

Wir wurden alle belogen! EU-Papier beweist: Es ging nie um „Flüchtlinge“, — finger’s blog

Ausgerechnet nach der #Messerattacke durch einen schon zuvor wegen Messerdelikten polizeibekannten #Somalier in #Wuerzburg, fordert die #SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten @OlafScholz, straffällig gewordene Asylbewerber nicht abzuschieben. #AfD#BTW21https://facebook.com/aliceweidel/posts/4478002938877573…

Der Somalier brüllt Allahu-Akbar, schaut gerne #ISIS-Bilderbücher und spricht von „seinem Dschihad“. Da ist das Rätsel ums Motiv eine harte Nuss und wahrscheinlich nicht zu knacken. #Würzburg

#Wuerzburg wartet: Auch 3 Tage nach der entsetzlichen #Messerattacke durch einen #Somalier schweigt #Merkel. In anderen

Flagge der Europäischen Union

Ländern wäre längst Staatstrauer angeordnet. Hass gegen #Frauen durch #Migranten ist der #Kanzlerin egal. #BTW2021#AfD#Islamismus

Wäre einer meiner Angehörigen bei einer solchen Messerattacke getötet worden und ich müsste mir diese Sch**** vom Oberbürgermeister auf der Gedenkfeier anhören, wäre ich auf ihn losgegangen. Ich sage, wie es ist. https://google.de/amp/s/www.sueddeutsche.de/bayern/wuerzburg-messer-attacke-schuchardt-brief-1.5334839!amp…

Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person und Text „Guten Morgen, Deutschland! Ihr Sprecher vernebelt die Hinweise auf Islamismus Kein Wort von Merkel zu Würzburger Messer-Morden Jörg Meuthen Bundessprecher der AfD Deutschland. Aber normal. AfD“

Es wird einfach so getan, als wäre es reiner Zufall gewesen, dass diese Tat ausgerechnet von einem Somalier begangen wurde, der wie immer a) nur geduldet, b) psychisch auffällig, c) polizeibekannt und d) islamistisch war. Hätte natürlich genausogut ein Eskimo sein können…

Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Ist möglicherweise ein Bild von 2 Personen, Personen, die stehen und Text „sมontw Ungarn schließt LGBTI-Paare als Adoptiveltern aus FEELINGS Mutter, Vater, Kind UNGARN hat seine Verfassung geändert, um die medial erzeugte geschlechtliche Verwirrung zu stoppen. Folgendes gilt in Ungarn nun amtlich: -der Vater ist Mann, die Mutter ist Frau -das Geschlecht ist für alle unveränderbar keine Homo-Darstellungen im Schulunterricht -keine LGBTQ-Ideologie in Jugendliteratur -Homos dürfen Kinder haben, aber keine adoptieren“
Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person, außen und Text

Wieso sitzt jemand im Gefängnis, der keine Lust hat den ÖRR zu finanzieren, aber ein bereits abgelehnter „psychisch kranker“ Somalier läuft frei herum?

Bild
Benutzerbild von Dr Mittendrin

Wäre einer meiner Angehörigen bei einer solchen Messerattacke getötet worden und ich müsste mir diese Sch**** vom Oberbürgermeister auf der Gedenkfeier anhören, wäre ich auf ihn losgegangen. Ich sage, wie es ist. https://google.de/amp/s/www.sueddeutsche.de/bayern/wuerzburg-messer-attacke-schuchardt-brief-1.5334839!amp…

2 Gedanken zu “Es ging nie um „Flüchtlinge“,

  1. Wieso heißt es eigentlich nach einem rechtsextremistischen
    Anschlag nie, dass Rechtsextremismus nicht mit rechter
    Ideologie zu tun habe und man müsse zwischen der
    Tat eines rechtsextremistischen Einzeltäter und der
    Mehrzahl der friedliebenden Rechten differenzieren?
    Wieso heißt es nach einem rechtsextremistischen
    Anschlag nie, dass die Minderheit der Rechten die
    eigentlichen Opfer des Anschlags seien?
    Warum spricht kein Politiker nach einem islamischen
    Anschlag der Minderheit der deutschen Rechten sein
    Mitgefühl aus und verspricht sie besser zu schützen?
    Warum werden nach Anschläge auf Deutsche nicht
    rechte Organisationen und Vereine stärker staatlich
    alimentiert, ihre Demonstrationen und Veranstaltungen
    besser geschützt und sie werden durch Sondergesetze
    dem normalen Bürger gegenüber besser gestellt?
    Warum wird nach einem Angriff auf Rechte oder AfD-
    Politiker nicht der Kampf gegen Linksextremismus
    sofort verschärft und Politiker aus dem Bundestag
    fordern die Verschärfung der Gesetze gegen Links –
    extremismus und ein Verbot linksextremistischer
    Parteien und Gruppierungen?
    Wer all diese Fragen beantworten kann, der weiß,
    das er nicht in einem Rechtsstaat lebt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s