Nach der Bluttat von Würzburg

Hatte man bislang geglaubt, dass es bei der Bluttat von Würzburg nicht perverser werden könne als in der ARD-Tagesschau, wo uns der an Heuchelei und Verlogenheit wohl kaum zu überbietende Reporter, Alexander von Ammon, die Tat zunächst als „Bezieh – ungstat“ zu verkaufen versuchte, indem der Reporter den Umstand, dass der muslimische Täter ganz ge […]

Nach der Bluttat von Würzburg nun auch noch der Flüchtling als Held! — Deprivers
es ist wieder passiert. Nicht die Bluttat von Würzburg, der grauenvolle Mord an drei Frauen. Nicht diese Taten sind damit gemeint. Sondern dass das Kanzleramt die Hinweise auf Islamismus unter den Tisch fallen lässt. Wieder einmal.

Es gibt eindeutige Hinweise. Die Polizei fand offenbar sogar ISIS-Propagandamaterial. Dieses soll der Täter vor seinen Morden in einer nahen Mülltonne entsorgt haben. 

Trotz dieser eindeutigen Hinweise spricht Regierungssprecher Steffen Seibert von einem „Amokläufer“, dessen „entsetzliche Tat“ sich gegen „jede Menschlichkeit und jede Religion“ gerichtet habe, schreibt Seibert bei Twitter und sagt, Gedanken und Gebete seien bei den Schwerverletzten und Familien der Opfer.
Falsch, Herr Seibert! Zwar kann man noch nicht eindeutig von einem islamistischen Anschlag ausgehen. Jedoch deutet vieles darauf hin. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) wird da schon deutlicher: „Es muss jetzt das Tatmotiv geklärt werden. Die Frage, wie sah es mit der Psyche des Täters aus und vor allem, wie stark sind islamistische Hintergründe, die gestern erkennbar waren.“

Die Sicherheitsbehörden ermitteln in alle Richtungen, eben auch in Richtung islamistischer Motive. Sie legen sich ohne gesicherte Erkenntnisse aber noch nicht fest. Das ist richtig so!

Das Kanzleramt jedoch schließt mit seiner Wortwahl islamistisch motivierten Terrorismus aus und verschweigt die Hinweise. Denn mit Amoklauf ist eindeutig etwas anderes gemeint. Harry Thürk-Fans werden es wissen. Amok bedeutet Wut! Hier gibt es aber ernste Anzeichen von religiösem Eifer, Fanatismus. Von Dschihad.

Zwar werden auch andere Muslime, die sich nicht der dschihadistischen Auslegung der Religion anschließen, von Dschihadisten als Heuchler oder Feinde angesehen. Dennoch richtet sich „der Dschihad“, wie der Täter sein Handeln selbst genannt hatte, keinesfalls gegen „alle Religionen“, wie Seibert behauptet.

Sollten wir hier wieder hinter die Fichte geführt werden?



Übrigens: unser neuestes Spezial Geheime Mächte hat wieder voll ins Schwarze getroffen. Es ist erst seit Samstag am Kiosk erschienen, findet aber jetzt bereits jetzt reißenden Absatz in unserem Shop.
Indien: Mann in Bank angeschossen, weil er keine Maske trugPosted: 27 Jun 2021 09:22 AM PDTIn Indien schoss ein Wachmann einer Bank auf einen Kunden, weil er sich weigerte eine Maske zu tragen. Das Opfer liegt im Krankenhaus.Read more…
Mediziner kritisieren hohe Anzahl beatmeter IntensivpatientenPosted: 27 Jun 2021 03:45 AM PDTIn Deutschland sind womöglich mehr Covid-Patienten intensivmedizinisch und damit teurer behandelt worden als notwendig. Dieser Verdacht ergibt sich aus Zahlen der Krankenkasse DAK, über welche die „Welt am Sonntag“ berichtet. Mediziner…Read more…
INSA Grüne: AbsturzPosted: 26 Jun 2021 05:25 PM PDTKnapp drei Monate vor der Bundestagswahl sind Grüne und SPD in den Umfragen wieder fast gleichauf. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut INSA wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, verlieren die Grünen einen Punkt zur…Read more…

Trotz erdrückender Hinweise auf Islam-Terror: CDU-Fraktionsvize warnt nach Würzburg vor „voreiligen Schlüssen“

28. Juni 2021Muss jetzt auch der Anschlag von Hanau völlig neu aufgearbeitet werden? Die Realitätsverweigerung, Ignoranz und Skepsis, die von migrationsbeflissenen, islamophilen Politikern der „Fraktion Weltoffenheit“…Weiterlesen

Vom Mieten-Stopp direkt in die Obdachlosigkeit?

27. Juni 2021„Mieten-Stopp“ stoppt mehr als nur die Mieten. Politik leistet dem Wohnraummangel weiteren Vorschub. Zusammenhang mit der Bevölkerungszunahme wird ignoriert. Von Albrecht Künstle Vor einem Jahr und…Weiterlesen

Würzburgs OB: „Verbrechen Einzelner nie auf Religionen zurückführen“

28. Juni 202164Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Es ist geradezu grotesk, wie nach dem eindeutigen Dschihad des somalischen Moslems in Würzburg die politisch korrekten Islamverharmloser alle Hebel in Bewegung setzen, um die klare Motivlage zu vertuschen. So…Weiterlesen

https://19vierundachtzig.com/2021/06/28/oberbuergermeister-christian-schuchardt-cdu-macht-sich-in-einem-offenen-brief-grosse-sorgen-um-die-gefuehle-der-auslaender-in-wuerzburg-ich-hab-ihm-mal-zurueckgeschrieben/


https://www.achgut.com/artikel/sie_wurden_recht_spaet_zum_antisemiten_befoerdert


Deutliche Beschleunigung: Importierte Güter erheblich teurer geworden


CORONA-TICKERUnverständnis bei Einstufung Portugals als Variantengebiet – Italien hebt Maskenpflicht und Ausgangssperren auf

MAGUFULI TESTETE PAPAYA AUF CORONADer Unbestechliche: Warum starb der Präsident von Tansania?

„MEHR SCHADEN ALS NUTZEN“Lungenarzt: „Erschreckend“ hohe Zahl der Beatmeten – das könnte kontraproduktiv sein

MEHR
Bundestagswahl 2021
LASCHET, BAERBOCK, SCHOLZSchlagabtausch zu China, Drohneneinsatz, Nord Stream 2 und Ungarn

STEUERREFORM UND STABILES RENTENNIVEAUOlaf Scholz: „Mit meinem Gehalt ist man in Deutschland reich“

MEHR

TOP AKTUELL
VORGEZOGENE NEUWAHLEN VERHINDERNSchwedens Ministerpräsident Löfven tritt nach Misstrauensvotum zurück


CORONA-BEWÄLTIGUNGÖffentliche Schulden übersteigen 2,2 Billionen Euro


UNTERDRÜCKUNG UND ÜBERWACHUNGNike-CEO zu Vorwürfen über Zwangsarbeit: Nike ist „aus China und für China“


„VORSORGEPRODUKT“Heil garantiert Fortzahlung von Riester-Zuschüssen


„RETTET AMERIKA!“Ex-Präsident Trump: „Sicherstellen, dass Amerika und nicht China die Zukunft dominiert“


ÖFFENTLICHER DIENSTSeehofer gegen „Revolution“ der staatlichen Strukturen


DÜSSELDORFAusschreitungen zwischen Polizei und Antifa bei Demo gegen neues NRW-Versammlungsgesetz


HONGKONGFührender Journalist von „Apple Daily“ festgenommen



DER „HAMMER“ KOMMT ERST NOCHVerunsichert, entmutigt, leben von Hartz IV: Die Not der Musiker

POLIZEI ERHOFFT ZEUGENHINWEISEUnbekannter greift zwei Passanten in Erfurt an und verletzt sie

SPRINTER IM RAMPENLICHTDas bringt der Tag bei der 108. Tour de France

ILMENAUNeunjährige baut in Thüringen Unfall mit Auto

DRITTER ACHTELFINAL-SPIELTAGDas bringt der Tag bei der Fußball-EM

CORONA-TICKERNach EU-Gipfel: Luxemburgs Regierungschef positiv auf Coronavirus getestet


BEHANDLUNG IN ULM UND KOBLENZVerletzte deutsche Soldaten aus Mali zurück in Deutschland

FAHNDUNG NACH STURZ-VERURSACHERIN„Deutscher Enkelin im Regenmantel“ droht Klage nach Massensturz bei Tour de France

DREI TOTE – ZEHN VERLETZTEWürzburger Messer-Anschlag: Kriminalbeamte fordern mehr Mittel für Behandlung psychisch Kranker

„GEMEINSAMER KAMPF GEGEN TERRORISMUS“Erster Staatsbesuch Ägyptens im Irak seit drei Jahrzehnten

„HOFFNUNG AUF VERSÖHNUNG UND FRIEDEN“Würzburg gedenkt mit Trauerfeier der Opfer des tödlichen Messerangriffs

FAST 50 SEITEN VERTRAULICHER DOKUMENTEBritische Geheimdokumente an Bushaltestelle in England gefunden


KONSERVATIVES LAGER IM AUFWINDFrankreich: Erneut niedrige Wahlbeteiligung bei Regionalwahlen

FACEBOOK-SEITEN SOLLEN BIS ENDE 2021 GELÖSCHT SEINDatenschutzbeauftragter will Facebook-Verbot für Ministerien

ÖFFENTLICHE ENTSCHULDIGUNGBritischer Gesundheitsminister tritt nach Verstoß gegen Corona-Regeln zurück

UPDATE ZUR ANHÖRUNG MIT DROSTENVize für den Corona-Ausschuss: „Die anderen Fraktionen haben kein Interesse an einer Aufklärung“

„VERSORGUNG MIT 130 PROZENT LEHRKRÄFTEN NÖTIG“Verband: Kultusminister schuld an Lehrermangel

Greenpeace – Wir sind die Guten!

„Wir sind die Guten, nicht die Bösen“ ist nicht nur ein leicht infantiler Spruch von Anton Hofreiter, dieses Motto steht auch quer im Hirn jedes Greenpeace-Aktivisten geschrieben. Und weil gute Menschen nun mal nur Gutes tun können, umweht jede Aktion dieser NGO heute ein Hauch von Legitimität. Doch im Gegensatz zu früheren Zeiten, als Regierungen und Firmen sich noch in Opposition zu den Aktivisten befanden, als man bei Aktionen gegen Walfänger oder französische Atombombentests noch mit „Skin in the Game“ dabei war, scheint Greenpeace heute Mühe zu haben, sich an die Spitze eines Zeitgeistes zu setzen, der ohnehin und breit in die gewünschte Richtung strömt. Die Aktionen werden also wahnwitziger, abstrakter und kommen gleichzeitig jenen Menschen unangenehm nahe, die man vorgibt, retten zu wollen. Ein abgedrängtes Harpunenboot ruft bei Beobachtern weniger Empathie hervor als etwa ein Radfahrer, der sich in Berlin auf absichtsvoll ausgekippter gelber Farbe fast das Genick bricht.

[weiterlesen]


+++ Warum in Deutschland nicht offen über den Täter-Hintergrund geredet wird +++

+++ Buntfaschistische Doppelmoral: Die SPD-Abgeordnete Katja Mast zu Würzburg und Hanau +++

+++ »Nur schwer nachzuvollziehen«: Reiseverband kritisiert Einstufung ganz Portugals als Virusvariantengebiet +++

+++ Grüne Klimakatastrophe – Warum wir von den USA russisches Gas kaufen werden +++

+++ Dämpfer für die Energiewende: Bislang deutlich weniger Ökostrom in diesem Jahr +++

+++ USA: Lehrer wehrt sich erfolgreich gegen Kündigung nach Transgender-Kritik +++

+++ 40 Jahre Horst Schimanski: Vom Ruhrpott-Rambo zur toxischen Männlichkeit +++

+++ Im Galopp in den Lockdown-Irrsinn – im Schleichschritt wieder heraus +++

+++ Verletzte Bundeswehrsoldaten – AKK: Bisher keine Erkenntnisse zu Anschlag in Mali +++

+++ Anschlag auf deutsche Soldaten in Mali: FDP-Politiker warnt vor Panik +++

+++ So kassierte der Deutsche Bundestag die Grundrechte +++

+++ Seehofer gegen »Revolution« der staatlichen Strukturen +++

+++ »Opfer der eigenen Hybris«: FDP-Vize Kubicki schämt sich für einstige Spahn-Empfehlung +++

+++ Warum vertrauen die Menschen noch immer – in derart blindem Gehorsam – der Regierung? +++

+++ Motiv für Attentat in Würzburg: Herrmann sieht »eklatanten« Islamismus-Verdacht +++

+++ Grüne im Saarland: Zerschlagen nach dem »Ego-Trip« +++

+++ »Wir schaffen das« mit Todesfolge Die Bluttat von Würzburg ist nur die Spitze des Eisbergs +++

+++ Nach den Morden von Würzburg: »Nein, Herr Seibert! Ich bin es leid!« +++

+++ »Menschenjagd« war »bunt«, Linksgrün stinkig …: Wie ein Kurde den Attentäter von Würzburg konfrontierte +++

+++ Attentat Würzburg: Frauen sind das Opfer der islamistischen Mörder, Frauen morden sie! +++

+++ Würzburg: Für Deutsche gibt es keine Lichterketten und Trauermärsche +++

+++ Seehofer: Union muss mutiger werden +++

+++ Scholz: Reiche wie ich sollten mehr Steuern zahlen +++

+++ Verfassungsschutzbericht: Verrutschte Maßstäbe +++

+++ Der Wochenrückblick: Von Epsilon bis Omega +++

+++ Messerattacke in Würzburg: Eine Zerreißprobe, die bis heute anhält +++

+++ Witwe von John McAfee: John war nicht selbstmordgefährdet – US-Regierung ist verantwortlich +++

+++ Keine Black-Lives-Matter-Geste – Tugendwächter in Aufruhr: Italienische Nationalmannschaft kniet nicht nieder +++

+++ Deutsche Botschafterin in Kiew zu NATO-Beitritt der Ukraine: Alle haben Angst vor Krieg mit Russland +++

+++ Regionalwahlen: Noch nie waren die Franzosen so desillusioniert +++

+++ In Ungarn wurde eine Regelung verabschiedet, die als Anti-Pädophilie-Gesetz bezeichnet wird: Eine Schande? +++

+++ Defender-Skandal: Geheimdokumente des britischen Kriegsministeriums beweisen provokative Absicht +++

+++ Haltungspresse hasst ihn innig …: Früherer US-Präsident Trump tourt wieder +++

+++ Indonesien will mit eigener Goldbarrenbank inländischen Goldhandel ankurbeln +++

+++ Israelischer Beamte: »Hälfte der positiv auf Corona getesteten waren geimpft« +++

+++ Die echte »Gerassimow-Doktrin«: Russland hat das Recht, sich nuklear zu verteidigen +++

+++ Ex-Präsident tritt wieder auf: Er »möge« Merkel, sagt Trump – »aber sie nutzt die USA aus« +++

+++ Russischer Sicherheitsrat: Klare Anzeichen für eine Wiederkehr von Biowaffen +++

+++ Nachdenken über »Tapering«: Inflationsraten steigen deutlich +++

+++ Suchtkrise in Amerika: Johnson & Johnson steigt aus dem Opioid-Geschäft aus +++

+++ Nach Massengrab-Fund: Zwei weitere Kirchen in Kanada durch Feuer zerstört +++

+++ Top-Chirurg äußert ernste Bedenken über mRNA-Impfungen für Kinder – und wird gefeuert +++

+++ Covid-19-Impfstoffe: Wir retten drei Leben und setzen zwei aufs Spiel +++

+++ Schon wieder Impf-Reklame mit Jauch-Impfung, die es gar nicht gab +++

+++ TKK-Gesundheitsreport 2021 zu Corona: Zahlen zur »zweiten Welle« widersprechen massiv RKI-Daten +++

+++ Forderungen nach Doppel-Test: Kommt Quarantäne für alle Reise-Rückkehrer? +++

+++ Lukrative Geschäfte mit der Intensivbehandlung: Verlockende finanzielle Anreize +++

+++ Schon wieder Impf-Reklame mit Jauch-Impfung, die es gar nicht gab +++

+++ Regelverschärfung: »Nicht geimpfte Reiserückkehrer aus Risikogebieten in Quarantäne« +++

+++ Sie sind Neorassist und korrekt pigmentiert? Herzlich Willkommen bei 3sat! +++

+++ Des Kaisers neue Ökonomie: Die aktuellen Prognosen der Deutschen Bundesbank +++

+++ Kindesmissbrauch im Piusheim bei München – weitere Fälle kommen ans Licht +++

+++ Akif Pirinçci: Nach dem Aushärten des Betons +++

+++ Würzburger Oberbürgermeister warnt vor Pauschalurteilen über Flüchtlinge +++

+++ Lungenarzt: »Erschreckend« hohe Zahl der Beatmeten – das könnte kontraproduktiv sein +++

+++ Sturm, Starkregen und Hagel: DWD warnt vor neuen, schweren Gewittern +++

+++ Erwischt: Bundesregierung verschweigt Impf-Wirklichkeit +++

+++ Ausschreitungen zwischen Polizei und Antifa bei Demo gegen neues NRW-Versammlungsgesetz +++

+++ Islamexperte mit dubiosen Titeln beriet das Schulministerium NRW +++

+++ Pressekonferenz zu Würzburg, KKK zu Mali: Die Banalität des Schreckens und wie man sie nicht in den Griff bekommt ++

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s