Geimpfte Menschen sterben sechsmal häufiger

Die Krankenhauseinweisungen sind auch am höchsten unter Tausenden von vollständig geimpften Personen, die positiv auf die „besorgniserregende Variante“ Delta getestet wurden. Die Sterblichkeitsrate durch die Delta-Variante von COVID ist nach Angaben von Public Health England am Freitag sechsmal höher bei denen, die zwei Wochen oder länger vollständig geimpft wurden, als bei denen, die nie eine Injektion erhalten haben . […]

Geimpfte Menschen sterben sechsmal häufiger an COVID-Varianten — Indexexpurgatorius’s Blog


#GoodNews
– Die polare Eiskappe an der Antarktis wächst gemäss NASA jährlich um 135 Mia Tonnen und die Eisbärenpopulation an der Arktis schreibt Rekordzahlen!!!–> Es scheint wahrscheinlicher, dass wir von Eisbären gefressen werden, als dass wir an den Folg… Mehr ansehenLEGITIM.CHNASA widerlegt Weltklimabericht und bestätigt: Antarktis-Polkappe wächst um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr !!! | Legitim.ch

Ist möglicherweise ein Bild von eine oder mehrere Personen und Text „"DIE MANNSCHAFT" KOMPLETT BEIM ORTHOPÄDEN. KAMEN NACH KNIEN NICHT MEHR HOCH.“
Ist möglicherweise ein Bild von 4 Personen und Text „Diana Mehr KNIIIIEEEFALL??!! Aber klar doch! Und für was, vor wen, für wen.....???!! Ihr denkt nicht einmal darüber nach was vo... 1 1 möchtest, dann klick hier >>> https://bit.ly/3hfsfbx k“

Würzburg-Massaker: Mörder mit MigrationshintergrundNoch bevor die Zahl der Toten und Schwerverletzten offiziell bestätigt war, taten die „Qualitätsmedien“ ihren Dienst und verkündeten, dass es sich um einen psychisch kranken Einzeltäter handeln würde. Kein politischer oder islamistischer Hintergrund, kein Terroranschlag und vor allem kein migrationspolitischer Zusammenhang. Angesichts dessen musste man die schon bald nach der Tat in den Medien kursierenden Bilder eines hochgewachsenen dunkelhäutigen Mannes, bewaffnet mit einem langen Messer, zunächst für Fakebilder halten.Inzwischen hat sich der Bayerischer Innenminister Hermann auf die Reise nach Würzburg begeben, „um sich selbst ein Bild der Tat zu machen“. Was er Stunden nach der Tat noch zu sehen hoffte, bleibt unklar. Klar wird am Morgen nach dem Massaker aber auch, dass sich die eilig von den „Qualitätsmedien“ verbreitete oder zumindest suggerierte These vom Mörder ohne Migrationshintergrund, vom deutschen Einzeltäter mit psychischen Problemen und ohne Bezug zum Islam, nicht aufrechterhalten lässt. Bei dem Täter soll es sich nach nun vorliegen Erkenntnissen um einen vor ein paar Jahren ins Land gekommenen Somalier handeln, zu dessen genauen Aufenthaltsstatus man nach Angaben des bayerischen Innenministers Hermann erst noch „Nachforschungen“ anstellen müsse.Da weiß man also unmittelbar nach der Tat (oder behauptet dies zumindest), dass es sich bei dem Täter um einen psychisch kranken Einzeltäter handelt, verbreitet also Details aus einer maximal vertraulichen Patientenakte, versucht so migrationsrelevante Implikationen und einen Bezug zum Islam indirekt von vornherein auszuschließen, bezüglich des aufenthaltsrechtlichen Status muss die bayerische Staatsregierung aber erst noch „Nachforschungen“ anstellen. Das was in jedem Fall vertraulich sein sollte, Details aus einer Patientenakte, wird öffentlich propagiert, und das was auf jeden Fall bekannt sein sollte, der Migrationshintergrund und der Aufenthaltsstatus, muss erst noch herausgefunden werden – und das bei einem Afrikaner, der sich schon einige Jahre nicht nur in Deutschland aufhält und das deutsche Gesundheitssystem offenbar recht ausgiebig in Anspruch genommen hat. Immerhin, Zeugenaussagen, wonach der Mörder während der Tat „Allahu Akbar“ – Allah ist groß, rief, ließen sich keine 24 Stunden geheim halten.Es ist längst zu einem traurigen, die Opfer und Leidtragenden verhöhnenden Ritual geworden: Wo immer sich die vorhersehbaren Auswüchse der Massenmigration nicht mehr vertuschen lassen, werden sie zu Einzelfällen „psychsich kranker, sozial benachteiligter“ oder einfach nicht genügend lieb gehabter Menschen erklärt, deren fast immer festzustellender Migrationshintergrund und Bezug zum Islam nach Kräften kleingeredet wenn nicht verleugnet wird. Was dagegen so gut wie nie thematisiert wird ist, dass es hinter den Tätern viele politisch Verantwortliche gibt, die ebenfalls Blut an den Händen haben. Damit sind nicht nur die islamistischen Einpeitscher in der afro-arabischen Welt und den „deutschen“ Moscheen gemeint, sondern auch das Kartell der etablierten Parteien, das die Massenmigration in der Vergangenheit befördert hat und dies auch in Zukunft tun wird, wenn es hiervon nicht abgehalten wird.

Ist möglicherweise ein Bild von ‎Gewässer und ‎Text „‎ای Christine VE Gestern um 17:11 So macht man das in Australien: Zwei Militärschiffe rammten einen mit illegalen Einwanderern beladenen Kahn, der nicht auf Anhalteaufforderungen reagierte. Die illegalen Einwanderer wurden alle zurückgeschickt, die Besatzungsmitglieder verhaftet und der Kahn verschrottet.‎“‎‎
Ist möglicherweise ein Bild von ‎1 Person und ‎Text „‎د Sea-Watch SEA-WATCH4 A FEW MOMENTS LATER LOOK AT ME IM IN WÜRZBURG NOW‎“‎‎

Der spannendste Teil der Untersuchung befasst sich mit den Urteilen der Journalisten über einzelne Politiker oder Parteien. Hier, so die Autoren der Universität Trier, seien die Ergebnisse wirklich «bemerkenswert».

Nach der tödlichen #Messerattacke von #Wuerzburg fällt Innenminister #Seehofer nichts anderes ein, als die Schuld offenbar bei der #Gesellschaft zu suchen. Er moniert eine gescheiterte #Integration, weil der #Somalier im Obdachlosenheim lebte. #AfD https://facebook.com/aliceweidel/posts/4483878038290063…

NZZ.CH
Studie: Deutsche Journalisten sind auf Twitter streng zu Parteien – nur zu den Grünen sind sie nett
Medienwissenschafter haben die Interaktionen von B

So heute habe ich sie mal mit dem Handy erwischt. Heute waren es 4.Die Story zu den Bildern.Seit ein paar Wochen spielt sich alle paar Tage ein seltsames Schauspiel ab.Bei mir ums Eck gibt es ein riesiges Seniorenheim.Ich habe nun schon öfter beobachtet wie in der Früh mehrere RTWs mit Blaulicht aber ohne Sirene zum Seniorenheim fahren. Nach ca. 45 bis 60 Minuten fahren diese RTWs dann im Konvoi wieder von dem Seniorenheim weg.Heute waren es 4 RTWs.Möge sich jeder seine eigenen Gedanken machen was da genau 6 Monate nach dem Start des “ Schutzes in Seniorenheimen“ aktuell gerade passiert.Ich poste hier nur Fotos.Bildet euch euer eigenes Urteil.

Grüne bauen Parallelstrukturen in Bundeswehr und Polizei aufGrüne bauen Parallelstrukturen in Bundeswehr und Polizei aufDie Grünen bauen ein Netzwerk von Parteimitgliedern und Sympathisanten in der Bundeswehr und bei der Polizei auf.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de


► Im Januar 2021 teilte ein Zeuge den Behörden mit, dass er (der Zeuge) im Jahre 2015 ein Telefonat von Abdirahman J. aus einem benachbarten Zimmer mitgehört habe, in welchem Abdirahman J. erzählt habe, dass er in Somalia in den Jahren 2008/2009 für die Terrororganisation al Shabaab Zivilisten, Journalisten und Polizisten getötet habe.

https://www.bild.de/politik/2021/politik/ermittler-zu-wuerzburger-messer-terror-islamistischer-hintergrund-ist-naheliegen-76917602.bild.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s