bei ADHS nach Entzündungen suchen

ADHS und das Nervensystem: Ihr Kind!

26.08.2021  Strunz GmbH  Drucken

Je mehr Briefe über sogenannte „Wunderheilungen“ mich erreichen, desto deutlicher darf ich werden. Aber vielleicht sind Sie auch schon selbst auf eines der wichtigsten NEUEN PRINZIPIEN praktischer Medizin gestoßen, welches auch mich leitet.

Man muss gar nicht alles wissen. Man muss nicht unbedingt wissen, welches Virus schuld ist. Man muss nicht wissen, ob die Nervenlähmung diese oder jene Ursache hat. Man muss nicht jeden Enzymdefekt oder Gendefekt ausforschen, wie wir das an der Uniklinik Erlangen tagtäglich getan haben … nämlich den Menschen in kleine Scheibchen schneiden und wochenlang suchen. Oft genug vergeblich.

Muss man nicht. Wenn man die „Krankheit“ einfach abstellt … hat man das Ziel ja bereits erreicht. Natürlich ist mir bewusst, dass Migräne viele Ursachen haben kann bis hin zur Allergie. Aber: Wenn Sie die Migräne mit genügend Magnesium abgestellt haben, ist dem Patienten die Ursache völlig wurscht. Der will einfach den Schmerz loswerden. Ist das so schwer zu verstehen?

Kommen wir zu Ihrem Kind. Dem Zappelphilipp. ADHS. Hier gilt das Gleiche: ich muss gar nicht wissen, wer oder was an diesem Zustand Ihres Kindes schuld ist. Da gibt es viele gelehrte Arbeiten, viele gelehrte Professoren … die hier theoretisieren, forschen und philosophieren. Wissen Sie was? Wir helfen einfach. Heben den Magnesium-Spiegel an und haben in der Regel gewonnen.

Ein für mich sehr aufregendes
Behandlungsprinzip der Frohmedizin.

Lese ich also etwas Neues. Lese ich darüber, dass ADHS sehr wohl auch eine ENTZÜNDUNG des Nervensystems sein kann. Nehmen wir mal an, dass ja. Und dann? Geben Sie Ihrem Kind jetzt Penicillin? Aber lassen Sie mich das ganze nett, anständig und neutral ausformulieren:

Entzündete Nerven …, wenn ich mir das vorstelle, wird mir ganz anders. Da kann man nur noch weglaufen oder zuschlagen wollen. Oder man wird ganz hibbelig und kann sich auf nichts mehr konzentrieren. Genauso zeigt sich ADHS. Wissenschaftler aus Oregon gehen jetzt davon aus:

ADHS kann durch ein entzündetes Nervensystem entstehen.

Ganz neue Erkenntnisse: Die Verhaltensauffälligkeiten bei ADHS kämen gar nicht vom schlechten Elternhaus, von Überforderung oder traumatischen Kindheitserlebnissen, es seien ganz handfest „die Nerven“!

  • Von bakteriellen Nervenentzündungen im Gehirn ist bekannt, dass sie zu Wahnvorstellungen und Aggressivität führen können.
  • Mittlerweile weiß man, dass bei Depressionen das Gehirn entzündet ist (Schwelbrand im Gehirn).
  • Dann war es naheliegend, auch bei ADHS nach Entzündungen zu suchen:
  • Gesucht und gefunden, allerdings bislang nur indirekt, also nicht eindeutig, denn:

Leider kann man Entzündungen im Gehirn noch nicht direkt nachweisen, aber man kann andere Stoffe untersuchen, die auf Entzündungen hinweisen, und zwar erhöhte Cytokine. Kennen Sie von Corona: Der Cytokinsturm. Cytokine sind bestimmte Stoffe des Immunsystems, erhöht auch bei Allergien. Und siehe da: Wer an ADHS leidet, hat erhöhte Cytokin-Werte und ist häufiger als andere von Allergien betroffen.

Die Entzündungen können bereits im Mutterleib entstehen. Das hat man an Mäusen festgestellt. Wenn Mäusemütter während der Schwangerschaft künstlich Entzündungen ausgesetzt werden, verhalten sich die Mäusekinder ähnlich wie ADHS Patienten; sie sind hyperaktiv, impulsiv und haben eine verminderte Aufmerksamkeits-Spanne.

Nikotin in der Schwangerschaft ist so ein Stoff, der zu Entzündungsreaktionen führt.

Die Erkenntnis: Mütter, die in der Schwangerschaft rauchen, haben ein um 60 Prozent erhöhtes Risiko, dass ihr Kind an ADHS erkrankt. Warum sehe ich immer noch so viele Menschen mit Zigaretten im Mund? Menschen, die mir die Atemluft verpesten? Rücksichtloses Pack! (Ich bin grummeliger Rentner, ich darf so reden).

Aber es ist nicht nur das Rauchen in der Schwangerschaft. Leere Kohlenhydrate, ein kranker Darm und Bewegungsmangel führen ebenfalls zu chronischen Nervenentzündungen. Wenn sich Kinder wie auch Erwachsene hauptsächlich (72%) von Nudeln, Chips und Süßigkeiten ernähren und stundenlang am Smartphone oder Computer hängen, wundert mich gar nichts mehr.

Kennen Sie Jens Voigt? Mein Liebling. Für mich der zweitbeste deutsche Profi-Radrennfahrer. Pure Kraft. Urgewalt. Ein Muskelberg. Ein unerschöpflicher Dieselmotor mit drei-facher Turboaufladung. Nebenbei Inhaber des Stunden-Weltrekords.

Typisches ADHS-Kind. Was macht kluger Papa? Kauft ihm ein Fahrrad. Das Kind sitzt täglich 6 Stunden drauf, arbeitet sich ab, verpufft die Überschussenergie. Resultat?

Jens geht´s wirtschaftlich recht gut. Erzählt vor einer Woche, er hätte Körperfett 3,8% gehabt. Ist Papa von fünf Kindern. Heißt übersetzt: Auch die Spermienqualität, Schwachpunkt des heutigen Computer-Sitz-Mannes, muss ganz vorzüglich sein.

Mitgekommen, was ich Ihnen soeben sagen wollte? Sie können sich an Ihren Kindern (ab 6. Lebensjahr) wie üblich versündigen oder ihnen aufs Pferd helfen. In dem Fall aufs Rad. Vorbilder sind DDR und USA. Beide haben eine völlig andere Sport-Körper-Kultur. Betonung liegt auf „Kultur“.

PS: Schnelle Hilfe bei ADHS: Magnesium, im Serum über 1,0 mmol/l. Wenn man als verzweifelte Mama gegen Smartphone und die Milchschnitte nicht ankommt.

Quelle: Dunn GA, Nigg JT, Sullivan EL. Neuroinflammation as a risk factor for attention deficit hyperactivity disorder. Pharmacol Biochem Behav. 2019 Jul;182:22-34.VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. ADHS und das Nervensystem: Ihr Kind!26.08.2021  Strunz GmbHJe mehr Briefe über sogenannte „Wunderheilungen“ mich …MEHR LESEN »
  2. Entspannt und sorgenfrei25.08.2021  Strunz GmbHIhr so häufiger Stoßseufzer: Ach bitte …MEHR LESEN »
  3. Chronische Müdigkeit – längst verstanden24.08.2021  Strunz GmbHFatigue (CFS) gehört zu den häufigsten Symptomen von …MEHR LESEN »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s