„austherapiert“ bis auf die Psychiatrie …

Ein Schluck Wasser in der Kurve

07.10.2021  Strunz GmbH  Drucken

Neu. Den Ausdruck kannte ich noch nicht. So beschreibt sich selbst eine 50-jährige Patientin bei ihrem ersten Besuch hier. Kann man präzisieren:

  • War „austherapiert“ bis auf die Psychiatrie …
    (Kommentar: Das ist meine Schulmedizin wie sie leibt und lebt)
  • Unberechenbare Schmerzen in den Gelenken, auch mit Schmerzmitteln „nicht zu retten“
  • Ständige Gewichtsabnahme(!)
  • Abgeschlagen, als würde sie ständig nach drei Tagen 40 Grad Fieber zum ersten mal aufstehen
  • Nach etwas Sport „schlafe ich anschließend sofort auf dem Sofa ein“

So viel Leid in einem einzigen, kleinen Menschlein…! Dennoch: Eine ganz typische Beschreibung, höre ich fast jeden Tag. Macht mich jedes Mal WACH! Weil ich die Grenzen der Schulmedizin kenne. Bin ja selbst ein Schulmediziner. Und die wird Ihnen auch hier wieder einmal nicht helfen. Wie gesagt: „Austherapiert, bis auf die Psychiatrie.“

Zwischenzeitlich aber habe ich Frohmedizin studiert und gelernt. Kenne deren Möglichkeiten. Und weiß genau: Hier kann man helfen. Prompt ein halbes Jahr später:

  • Hat wieder „so etwas wie Hunger und Appetit“ bekommen
  • Fing „wieder an zu leben“
  • Konnte „anfangen zu laufen“
  • Nahm Gewicht zu
  • und bekam mit der zweiten Blutauswertung „noch einmal einen Kick“

Kick? Freilich: Ich hatte die junge Dame gerügt. Weil bei der Kontroll-Untersuchung das Aminogramm weit weg von „perfekt“ war. Das erwarte ich eigentlich. Hintergrund?

Übersehen Sie mir zu oft. Denken Sie nur an Frau Prof. Pert: Ihr Immunsystem (sprich Aminogramm) wird in erster Linie beherrscht vom Stress. Habe ich damals sehr zögerlich akzeptiert …

Heute weiß ich: Sie können noch so richtig essen, sich mit Aminosäuren anfüllen, brauchen noch keinen Erfolg haben: Wir vergessen den Verbrauch. Und Verbrauch heißt fast immer Stress.

Übrigens eine sehr elegante, hilfreiche Übersetzung des nebulösen Begriffes „Stress“: Defizite im Aminogramm. Noch klarer:

  • Dauerstress bedeutet katastrophales Aminogramm. Mit all den bekannten Folgen (siehe viele, viele News)
  • Hilfreich bei jedem Heilungsprozess sind Vorbilder. Vorbildlich hier diese Patientin:
    „Meine 81-jährige Mutter sitzt mit in meinem Boot. Sie schwört auf Ihre Kügelchen und NEMs und ist RICHITG FIT.
  • Auch sie ist ein Vorbild für mich, genauso wie Sie!“

Glücklich, wer seine 80-jährigen Eltern täglich – RICHTIG FIT – als Vorbild vor Augen hat.

Ziemlich ungewöhnliche Gedanken für einen normalen Schulmediziner, oder?
Für den gilt „ab 30 geht’s bergab“. Unwiderruflich. Tja.VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICH

  1. Ein Schluck Wasser in der Kurve07.10.2021  Strunz GmbHNeu. Den Ausdruck kannte ich noch nicht. So beschreibt …MEHR LESEN »
  2. Aspirin – ASS.06.10.2021  Strunz GmbHSchlucken viele von Ihnen. Täglich. Nennt sich …MEHR LESEN »
  3. Grüntee 202105.10.2021  Strunz GmbHZugucken. Zuhören. Lernen. Eine wesentliche …MEHR LESEN »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s