im Kerne gut

Außen oder Innen: Was zählt?

08.10.2021  Strunz GmbH  Drucken

Täglich erfahren Sie eine Welt da draußen. Wenn Sie morgens Laufen gehen, sehen Sie Bäume im Park oder im Wald, Sie riechen den Duft der Blüten, Sie spüren die Sonne oder den Wind auf Ihrer Haut.

Während der Arbeit sprechen Sie mit Kollegen. Zuhause verbringen Sie Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden.

Wald, Sonne, Kollegen, Familie und Freunde. All das geschieht außerhalb von Ihnen. So kommt es Ihnen zumindest vor. Das ist nicht ganz richtig!

Sie nehmen nur das wahr, was Ihnen Ihr Gehirn präsentiert, und das ist „Innen“.

Zwar werden durch Licht Sehzellen aktiviert, die wiederum Signale ins Gehirn schicken, aber das Bild, welches Sie wahrnehmen, ist kein präzises Abbild der äußeren Realität. Damit Sie nicht überlastet werden, reduziert Ihr Gehirn die Eindrücke auf das Wesentliche.

Genauso ist es mit Gerüchen, mit taktilen Empfindungen. Wird alles gefiltert und reduziert. Außerdem werden die Eindrücke auf Basis vorheriger Lebenserfahrungen interpretiert. Davon bekommt der normale Mensch aber nichts mit. Für ihn ist seine Wahrnehmung Realität. Dabei bildet diese Realität nie das Außen korrekt ab. Es handelt sich immer um individuelle Eindrücke und Interpretationen.

Auf Ihr Inneres haben Sie Einfluss, das können Sie verändern. Beispiel: Wenn Sie aufmerksamer durch den Park oder den Wald laufen, werden Sie die unterschiedlichen Grüntöne der Blätter entdecken, Sie werden immer mehr Gerüche wahrnehmen und Ihren Körper intensiver spüren. Ist alles eine Frage der Konzentration und der Übung. Beginnt mit MACHEN, mit TUN. Heute!

Genauso aber können Sie jede andere Wahrnehmung in Ihrem Leben formen. Wenn Ihnen jemand die Vorfahrt nimmt, versuchen Sie doch einmal ganz bewusst, sich nicht mehr aufzuregen, sondern es gelassen hinzunehmen (…is halt a Depp). Wenn Sie mit unangenehmen Menschen Kontakt haben, widersetzen Sie sich ihnen nicht, sondern nehmen es als Lernchance zum Abbau innerer Widerstände. Wenn Sie unzufrieden sind, konzentrieren Sie sich auf etwas Positives. Sofort. Jetzt. Das kann man wirklich üben!

Indem Sie Ihr Inneres ändern, werden Sie das Gefühl haben, dass sich Ihr Äußeres ändert.
Kaum glaubhaft, aber wahr: Erfahrbar!

Plötzlich sind die Kollegen zugänglicher, die Familie liebevoller und andere Verkehrsteilnehmer keine Idioten mehr. Ich weiß, ich weiß, klingt unglaublich. Widerspricht Ihrer bisherigen Lebenserfahrung. Dumm nur: Diese Ihre „Erfahrung“ ist leider Produkt Ihrer Denkweise (… alles Vollpfosten…). Der goldene Satz, das eherne Gesetzt gilt ja tatsächlich in beide Richtungen:

The world is what you think it is.

PS: Ich halte jeden meiner Mitmenschen für “im Kerne gut”. Sie dürfen – welterfahren – mir gerne widersprechen. Mich mit gegenteiligen Beispielen und Tatsachen überschütten. Tja. The world is …VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Außen oder Innen: Was zählt?08.10.2021  Strunz GmbHTäglich erfahren Sie eine Welt da draußen. Wenn Sie morgens …MEHR LESEN »
  2. Ein Schluck Wasser in der Kurve07.10.2021  Strunz GmbHNeu. Den Ausdruck kannte ich noch nicht. So beschreibt …MEHR LESEN »
  3. Aspirin – ASS.06.10.2021  Strunz GmbHSchlucken viele von Ihnen. Täglich. Nennt sich …MEHR LESEN »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s