Wahrnehmung ist ein Wunderwerk

Strandlauf-Seminar

25.04.2022

 Strunz GmbH

 Drucken

Was wir wahrnehmen erscheint uns beim Stillstehen sehr viel schneller, als beim Laufen. Der Flug eines Vogelschwarms, vorbeiziehende Menschen und fallende Blätter erscheinen uns beim Sitzen schneller, als in der Bewegung. Zum Beispiel beim Joggen.

Eigenartig, oder?

Wahrnehmung ist ein Wunderwerk. Beim Laufen nehmen wir langsamer wahr. Der Wahrnehmungs-Flow wird vom Körper verlangsamt. Die Umgebung erscheint uns dadurch deutlicher. Und vielleicht ist auch das der Grund, weshalb Laufengehen in den letzten drei Jahren beliebter geworden ist.

„Hektik und zu viele Reize überfluten unsere Sinne, so dass wir kaum bewusst, klar und wach den Augenblick genießen können. Drum ziehen immer mehr Menschen die Laufschuhe an. Denn dann stellt sich nach einer Zeit automatisch Aufmerksamkeit ein, eine tiefe Wahrnehmung, ein Versinken in sich selbst.“

Das Rattern im Kopf, das Denken, ist das Setzen von Erwartungen. Die ja just in dem Moment meist nicht eintreten können. Man muss warten bis zu dem Moment, über den man grübelt.

Bewusstes Wahrnehmen entsteht, wenn sich unsere Erwartungen nicht erfüllen. Wenn das Gehirn sich getäuscht hat. Beim Laufen geschieht doch viel Unerwartetes, andauernd. Ein spitzer Stein, eine Wurzel, plötzlich ein Feldhase oder Specht.

Der angenehm langsame Flow beim Laufen, lässt uns bewusst und besser verstehen. Und was der menschliche Körper besser versteht, nimmt er auch deutlicher wahr.

„Allmählich schaltet der Kopf dort oben ab, alles kommt zur Ruhe, nur der Geist bleibt wach und klar. Glück fließt durch die Adern, Zufriedenheit strömt durch den ganzen Körper, die Selbstheilungskräfte werden aktiv.“

Wir schätzen die Umgebung selbst kaum ein, das übernimmt dann der Körper. Bewusstsein, Klarheit und wenn man so will, Achtsamkeit, sind nette Begriffe für die Meditationsübung Laufen.

Das Schöne ist vielleicht auch, dass das ERLEBEN dieses Wunders hier dem BESCHREIBEN unendlich überlegen ist. Immer sein wird. Und Sie Gleichgesinnte finden können, ohne sie suchen zu müssen, die dieses Wunder verinnerlicht haben:

Das Forever Young Seminar am Timmendorfer Strand in diesem Jahr mit zwei Terminen und den Referenten Markus Hofmann, PD Dr. Simon von Stengel, Dr. med. Moritz Tellmann und Prof. Dr. med. János Winkler.

  • vom 16.06.2022 bis 19.06.2022
  • vom 30.09.2022 bis 03.10.2022

Anmeldung jeweils hier (klick mich).

VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

News

  1. Strandlauf-Seminar25.04.2022  Strunz GmbHWas wir wahrnehmen erscheint uns …MEHR LESEN »
  2. Der Absturz ins schwarze Loch25.04.2022  Strunz GmbHEin Horrorszenario. Möchte ich Ihnen heute schildern. …MEHR LESEN »
  3. Prostatakrebs überflüssig?25.04.2022  Strunz GmbHDiesen Newsbeitrag finden Sie auf http://www.drstrunz.de.MEHR LESEN »
  4. Ideale Gene24.04.2022  Strunz GmbHHeute einmal lichte Gedanken. Träumereien. Freilich …MEHR LESEN »
  5. Altern – ein Aberglaube?23.04.2022  Strunz GmbHHübsche Idee, ausgesprochen von einem …MEHR LESEN »
  6. Wunder Psychiatrie22.04.2022  Strunz GmbHEin unerwarteter, ungewöhnlicher …MEHR LESEN »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s