0

54% Kohlenhydrate

Kohlenhydrate endlich verstanden

29.09.2020  Strunz  Drucken

Folgt Kurzfassung einer News von 2018. Aus gutem Grund.

Jetzt wird ´s wirklich spannend. Jetzt können wir alle etwas lernen. Lernen, wie sehr das gängige Wort „low carb“ uns an der Nase herumführen kann. Uns täuschen kann. Und weshalb ich ausdrücklich von NO CARB spreche:

Seit dem Kardiologen-Kongress in München (2018) lesen Sie allüberall – nicht in Fachzeitschriften, sondern in journalistischen Medien – dass Sie das weitgehende Weglassen von Kohlenhydraten, also low carb, durchaus mit einem früheren Tod bezahlen könnten. Steht da. Wörtlich „Low carb erhöht die Sterblichkeit“.

Wir wollen bitte nicht den üblichen Schlagzeilen von Journalisten (was ist deren Ausbildung?) aufsitzen, sondern verstehen. Was geht hier vor? Kann man ganz einfach erklären.

Erinnern Sie sich an die PURE-Studie (2017)? Wirklich? News vom 07.10.201714.10.201729.10.2017 und ach ja, 17.11.2017:

  • studiert wurde an 135.000 Menschen
  • aus 18 Ländern
  • mehr als 7 Jahre
  • beteiligt waren 200 Forscher

Das Ergebnis, in „The Lancet“ zusammengefasst:

  • KOHLENHYDRATE ERHÖHEN DIE STERBLICHKEIT. MAN LEBT KÜRZER.
  • TIERISCHES EIWEIß SENKT DIE STERBLICHKEIT. MAN LEBT LÄNGER.

So die erste Auswertung. Dann kam Professor Mente und trägt auf dem gleichen Kardiologenkongress in München eine sehr viel genauere Auswertung dieser PURE-Studie vor. Professor Mente:

Förderlich für ein langes Leben sind
Gemüse, Früchte, Nüsse, Hülsenfrüchte und Fisch
Auch Milchprodukte und nicht-verarbeitetes rotes Fleisch

Hier steht also, dass Eiweiß, Fett und auch reichlich (viel mehr, als Sie glauben, so viel zu low carb) Kohlenhydrate VON DER RICHTIGEN SORTE Ihr Leben verlängern.

Ausdrücklich nicht förderlich für Ihr langes Leben sind (so Prof. Mente):

BROT, NUDELN, REIS, KARTOFFELN, ZUCKER

Rätsel Kohlenhydrate gelöst. Aufregung umsonst. Man müsste halt genau hingucken. Am besten die Studien selbst lesen. Tut natürlich niemand.

Interessantes nebenbei von Prof. Mente. Die haben jetzt ein für ein langes Leben optimales Essen zusammengestellt. Nach einem Punktesystem. Wenn Sie das durchrechnen – jetzt wird ´s wichtig, kommt heraus

  • 54% Kohlenhydrate
  • 28,3 Fett
  • 17,9 Eiweiß

Die auffälligen 54% KH stecken in Gemüse, Obst, Nüssen etc.

FAZIT: Aufregung war umsonst. Low carb verkürzt nicht das Leben. Low Gemüse allerdings schon.

PS: Noch einmal: Ich spreche ausdrücklich von NO CARB. Sie wissen inzwischen, was gemeint ist: Absolutes no für künstliche, leere Kohlenhydrate., nämlich Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Zucker. Erlaubt sind die natürlichen Kohlenhydrate, die von Normalmenschen als solche gar nicht erkannt werden (Mohrrüben, Sellerie).VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

1

Wurde die Corona-Krise geplant? — coronahysterie.blog

http://www.multipolar-magazin.de – Paul Schreyer – 18.09.2020 Wie begann die Corona-Krise? Und wie wurde sie zum Medienereignis? Untersucht man den genauen Ablauf der Ereignisse im Januar 2020, dann ergeben sich überraschende Einsichten – und manche Fragen. Ein Auszug aus dem neuen Buch „Chronik einer angekündigten Krise“. Zu Silvester 2019 begann sich die Corona-Krise in den Medien […]

Wurde die Corona-Krise geplant? — coronahysterie.blog
Bund stellt bis 2024 über 64 Milliarden Euro für FlüchtlingskostenPosted: 25 Sep 2020 09:44 AM PDTDie Bundesregierung stellt für die kommenden vier Jahre 64,5 Milliarden Euro zur Verfügung, um die Folgen des Flüchtlingszustroms seit 2015 zu bewältigen. Das geht, wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, aus einer Aufstellung…Read more…

Was sagt das über unsere Gesellschaft aus wenn es Eltern anscheinend total egal ist welche Verbrechen das System an ihren Kindern begeht?
Was ich damit meine?
z. B. Einen normalen Tag mit Maske in der Schule. Also ca. 5 Std. So ein Tag unter der Maske bedeutet für die Kinder einen 15 Fach überschrittenen CO2 Grenzwert, bei einer Überschreitung der maximal zulässigen Zeit um den Faktor 60.
Laut Arbeitsschutz ist ein CO2 Wert von 2.000 ppm bereits nach 5 Minuten gesundheitsschädlich. Kinder in der Schule werden unter der Maske 5 Stunden lang einer CO2 Vergiftung von 30.000 ppm ausgesetzt.
Warum setzt ihr dann bitte Kinder in die Welt wenn ihr zu dumm, zu faul oder zu feige seit sie zu beschützen.
Bis jetzt gibt es erst 2 Kinder die wegen der Maske an CO2 Vergiftung gestorben sind. Das werden aber sicher noch mehr.
Die Frage ist, wieviele Kinder müssen noch sterben bis ihr eure faulen Ärsche bewegt?




1Inge Siller

WK200925_Bundeswehr_Plakat_neuer_Dienst_in_deiner_Heimat.jpg
PK200925_Corona_Grundrechte_weg_Mensch_wehre_dich_nicht.jpg

Nach der zuerst von Christian Wulff und dann allseits kolportierten Phrase „Der Islam gehört zu Deutschland“ geht Andreas Lipp, SPD-Bürgermeister-Kandidat in Kerpen, einen Schritt weiter und wirbt angesichts wegbrechender Zustimmung für die einstige Arbeiterpartei mit weitreichenden Konzessionen an die Muslime um deren Wählergunst: „Ihr seid unsere Zukunft“.
Weiterlesen

Im Fall Dutroux blieb mehr im Dunkeln als aufgeklärt wurde. 27 tote Zeugen und zahlreiche Spuren, die im Sande verliefen, sprechen Bände. Höchstwahrscheinlich stellt das, was bekannt ist, nur die Spitze eines monströsen Eisbergs dar.
Weiterlesen

Ab heute gilt ein 14-tägiger Lockdown für alle Bars und Restaurants in Marseille. Auch Schwimmbäder, Fitnessstudios und Festhallen müssen dichtmachen. Wegen des Anstiegs von Neuinfektionen reagiert Frankreichs Regierung mit weiteren massiven Einschränkungen – und die Bevölkerung mit Wut.
Weiterlesen

Im libyschen Bürgerkrieg standen sich bislang zwei Lager unversöhnlich gegenüber, die beide wiederum von internationalen Großmächten unterstützt werden. Zwei namhafte politische Schwergewichte der beiden Lager haben sich getroffen und einen Deal miteinander gemacht. Eine große Überraschung.
Weiterlesen

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.

Jean-Claude Juncker in Die Brüsseler Republik, Der Spiegel, 27. Dezember 1999.

http://dschneble.tssd.de/blog/?p=8884
Reupload und Transkription des bei Youtube inzwischen schon wieder mehrfach zensierten Videos von Margareta Griesz-Brisson.
Video
Video-Player
er war offensichtlich mit Jeffrey Epstein ziemlich dicke. Mutmaßlich 27 Mal reiste der Ex-US-Präsident Bill Clinton mit dessen Boeing 727 rund um die Welt. Doch was geschah dort an Bord? Nicht umsonst wurde diese Maschine von der Presse „Lolita Express“ getauft – 

„Viele Male hatte Clinton seinen Geheimdienst bei sich, oft aber auch nicht“, so die Journalistin Conchita Sarnoff, die über das Flugzeug schreibt, es sei „mit einem Bett ausgestattet“ gewesen, „in dem Passagiere Gruppensex mit jungen Mädchen hatten“. 

Imad Karim


6 Milliarden! Jahr für Jahr?
Das finde und empfinde ich -EGAL WAS EINIGE VON IHNEN ÜBER MICH DENKEN WERDEN – absolut ungerecht, unmoralisch und ja sogar sittenwidrig, geschweige davon, dass es sicherlich im Sinne einer gerechten Rechtssprechung rechtswidrig ist.
Ich lebe in diesem Land seit 43 Jahren und erkläre eidesstattlich, dass ich von diesem Staat NIEMALS und zu KEINEM ZEITPUNKT irgendwelche finanzielle Unterstützung wie Sozialhilfe, Arbeitslosengeld oder sonstige materielle Zuwendung erhalten habe. Ich habe nicht mal Bafög bekommen und habe mein Studium selbst finanziert. Ich würde mich so schämen und wer mich persönlich kennt, weiß genau, wie ich in solchen Situationen ticken würde. Abgesehen vom regulären Kindergeld, das JEDER bekommt, ARM oder REICH, habe ich den Staat nie finanziell in Anspruch genommen. Solche Ämter wie die Asylbehörde, das Sozialamt oder das Arbeitsamt habe ich nie privat betreten, nur wenn ich als Journalist für die öffentlich-rechtlichen unterwegs war. Dafür aber oft im Finanzamt, um zu retten, was zu retten war.
Ich lese “Duldung” und wieder “Duldung” und wenn ich das deutsche Gesamtgesetzwerk, sei es Ausländerrecht, Aufenthaltsrecht oder das gesamte BGB anschaue, finde ich in allen dieser Gesetze nirgends das Wort “Duldung”. Das ist ein von den Behörden neu kreiertes Wort, das der Gesetzgeber NICHT kennt.
Es ist einfach ungerecht. Ich zahle seit über 40 Jahren brav in die Sozialkassen, ununterbrochen. Der Staat kassiert insgesamt durch direkte und indirekte Steuer über 50% meiner Einkünfte aus meiner harten Arbeit und dennoch muss ich jedes Jahr feststellen, wie ich für meine Gesundheitsversorgung, dies und das immer wieder zusätzlich zahlen muss, sei es beim Arzt, dem Zahnarzt oder in der Apotheke.
Als Künstler bin ich seit über 30 Jahren Mitglied in der Künstlersozialkasse und jetzt mit 62 Jahren haben sie meine Mitgliedschaft mit dem Vorwand, ich mache nicht genügend Filme, zum 1. September gekündigt. (Ich kann mir die wahren Gründe ausdenken). Ich legte einen Widerspruch, weil ich nicht bereit war und bin, den fünffachen Monatsbeitrag für eine freiwillige Mitgliedschaft in einer Krankenkasse zu zahlen. Zum Widerspruch schrieben sie mir zurück, sie werden mir Bescheid geben, aber mein Widerspruch habe keine aufschiebende Wirkung.
Heute schicken sie niemanden mehr in die Internierungslager, heute schicken die Internierungslager zu dir nach Hause.
All das finde ich unverschämt ungerecht.
Du lebst in einem Land, das du zu deiner Heimat machst, arbeitest hart, ehrlich, bist zu deinen Mitmenschen aufrichtig und korrekt, hilfst wo Du kannst, engagierst du dich in vielen sozialen Projekten, versuchst alles, damit diese Heimat stabiler, wohlhabender, sicherer, inniger, wertbewusster, und humaner wird und am Ende stempeln sie dich als “unerwünscht” ab, weil du mit ihnen, diesen ideologisierten “Befehlshabern” und ihren medialen Soldatenarmeen nicht mehr der gleichen Meinung bist.
Habe ich wirklich die Demokratie in diesem Land so sehr überschätzt oder sind die Demokraten in diesem Land ausgestorben?
https://jungefreiheit.de/…/2020/arbeitslosengeld-asyl/…
Wenn es um Jeffrey Epstein geht, nimmt es Bill Clinton jedenfalls mit der Wahrheit nicht immer ganz so genau. Kurz nach der Verhaftung Epsteins, Milliardär und Betreiber eines Rings mit zum Teil minderjährigen Sexsklavinnen im Juli 2019, ließ der frühere US-Präsident über eine Sprecherin verlautbaren: „In den Jahren 2002 und 2003 reiste Präsident Clinton insgesamt viermal mit Jeffrey Epsteins Flugzeug.“

Anscheinend hat der ehemals mächtigste Mann der „freien Welt“ allen Grund seine engen Verbindungen zu Epstein und dessen Vertrauter Gislaine Maxwell zu verheimlichen und er hat die Möglichkeiten dazu. Schließlich wird er nicht nur bis zu seinem Lebensende vom Secret Service bewacht, sondern der Draht auch zu den anderen US-Geheimdiensten ist besonders kurz.

Hier lässt sich folglich gut gemeinsam vertuschen. Und im Zweifelsfall bleibt Clinton ziemlich wortkarg, wie auch im Falle von Fotos mit der der damals 22-jährigen Chauntae Davies. Das die  britische Daily Mail im August 2020 veröffentlichte? Sie zeigen, wie sich Clinton während eines Zwischenstopps von Epsteins Boeing auf dem Weg nach Afrika von Davies den Nacken massieren lässt. Davies hatte 2019 vor einem Bundesgericht in New York ausgesagt, dass sie sich zwei Wochen lang in einem Krankenhaus habe übergeben müssen, nachdem sie von Epstein, der sie zur Sexsklavin gemacht hatte, vergewaltigt worden war.

Von alledem will Clinton nichts gewusst haben? Oder war er Teil dieses „Netzwerks der Kinderschänder“? Das in die höchsten Kreise der Gesellschaft reicht. Wo man sich trefflich zu schützen weiß und ungeniert weiter macht. Ungestraft. Bis heute. Weil Zeugen verschwinden. Anwälte agieren. Weil auch viel Geld im Spiel ist und Geheimdienste den Rest erledigen.

Wie schlimm es dort wirklich zugeht, können Sie im neuen COMPACT-Spezial „Kinderschänder: Die Netzwerke des Bösen“ nachlesen. Wir leuchten die pädokriminellen Strukturen aus – nicht nur im Showbusiness und in der Filmindustrie. Die Spuren führen bis in die höchsten Etagen von Politik und Justiz – in Amerika, aber auch bei uns. Die umfassendste Abrechnung mit den Netzwerken des Bösen, die je in Deutschland erschienen ist.

Übrigens, Oliver Janich dazu:

„Das Heft macht klar, was für Leute uns überhaupt regieren. Das sind dieselben, die jetzt alle Menschen einsperren und Kinder zum Maskentragen verpflichten, sie von ihren Mitschülern, ihren Lehrern und ihren eigenen Eltern entfremden. Das sind dieselben Leute, und das muss man den Schlafschafen beibringen. Es sind dieselben Netzwerke, es gibt Verbindungen von Bill Gates zu Jeffrey Epstein!“

Die Titelthemen dieses Spezials sind:
*Das Gift der Achtundsechziger
*Die Hintermänner der Kinderschänder
*Pädophilie in Hollywood
*Die Netzwerke der Eliten


„COMPACT hat ein extrem wichtiges Spezial-Heft veröffentlicht, das man lesen und vor allem weitergeben sollte“, so Oliver Janich in seinem Fazit. 

Geheimakte Kinderschänder“ kann ab sofort hier bestellt werden.

Plakate mit der umstrittenen Taz-Kolumnistin Hengameh Yaghoobifarah sorgen derzeit für großes Fremdschämen innerhalb der Belegschaft des KaDeWe.
Weiterlesen

Vor genau 40 Jahren, am 26. September 1980, fand der größte Terroranschlag in der deutschen Nachkriegsgeschichte statt – und noch immer sind viele Fragen offen.
Weiterlesen

Erfreulich still war es im den letzten halben Jahr um die Kinderkreuzzügler von Fridays for Future geworden.
Weiterlesen

Vizechef dieser chinesischen Bank ist übrigens ein Deutscher namens Joachim von Amsberg aus dem mecklenburgsichen Adelsgeschlecht, das über Prinz Claus und dessen Sohn König Willem Alexander eng mit dem niederländischen Königshaus verbunden ist.Aus 2018…

https://farsight3.wordpress.com/2018/04/24/macron-may-merkel-im-endkrampf-der-eu/

2020:

https://www.google.de/search?sxsrf=ALeKk01eNVRHa0KfFd-Dzzv2zspqVENhTQ%3A1601057389071&source=hp&ei=bTJuX6bNAcLMaLudpbAL&q=Richard+Melisch&oq=Richard+Melisch&gs_lcp=CgZwc3ktYWIQAzIFCC4QkwIyAggAMgIIADIGCAAQFhAeMgYIABAWEB4yBggAEBYQHjIGCAAQFhAeOgQIIxAnOgQILhAnOgUIABCxAzoICAAQsQMQgwE6CAguELEDEIMBOgcIIxDqAhAnULIuWOL_AmCKlwRoAnAAeACAAccBiAGlApIBAzEuMZgBAKABAaABAqoBB2d3cy13aXqwAQo&sclient=psy-ab&ved=0ahUKEwjmt8DH84TsAhVCJhoKHbtOCbYQ4dUDCAg&uact=5
Der letzte Akt Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle Völker der Welt

Der letzte Akt: Die Kriegserklärung der Globalisierer an alle Völker der Welt von Richard Melischhttp://www.amazon.de/Der-letzte-Akt-Kriegserkl%C3%A4rung-Globalisierer/dp/3891800800/ref=cm_cr_pr_product_topFür alle, die diesen verbrecherischen Zielen entgegentreten, haben die Globalisierer eine einfache Lösung: „Kill them“, so erfährt man es immer wieder, z.B. auf Seite 51, Seite 67 oder Seite 111. Geradezu die Sprache verschlägt es dem Leser wenn er auf Seite 196-197 erfährt, daß in der EU-Verfassung ein Schießbefehl gegen eigene renitente Buerger steht!
Die Ex-DDR läßt grüssen.Dazu einige Rezensionen

Das Hauptthema dieses Buches ist die sogenannte „Globalisierung“. Unter diesem scheinbar harmlosen Begriff verbirgt sich der wohl unglaublichste und ungeheuerlichste Vorgang der bekannten Geschichte, nämlich die geplante Machtergreifung über die Weltherrschaft durch eine kleine Clique von Politikern, die hinter den Kulissen in verschiedenen Geheimbünden organisiert sind. Das Endziel ist „die Gleichschaltung aller Länder der Erde“, wie man auf Seite 70 erfährt. Das soll durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden mit dem Ziel einer „hellbraunen Rasse“ in Europa (Seite 66). Dazu soll Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufnehmen (Seite 43). Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90; die europäischen Länder würden niemals mehr als unliebsame Konkurrenten auftreten, eine tausendjährige Kultur würde vernichtet.


Diese sowie zahlreiche andere Aussagen werden eindeutig belegt, oft durch Verweis auf die Bücher von Thomas Barnett, einem der wichtigsten Berater von US-Präsident Bush. Zusammen mit seinen Hintermännern fühlt er sich seiner Sache offenbar so sicher daß er in einem seiner Bücher ganz offen bekennt: „Ich vermute, daß ein Auslöser wie der 11. September erfolgen muss um das Endspiel in Gang zu setzen“ [„…My guess is that a 9/11-like trigger will have to occur to set the endgame in motion“].

Gibt es eine Chance, die Ausführung dieser wahrhaft teuflischen Pläne zu verhindern? Im letzten Kapitel 15 schlägt der Autor eine Achse Paris-Berlin-Moskau vor, die aber nach der heutigen politischen Konstellation kaum realistisch ist. Vielleicht bestände ein einfaches und wirksames Mittel darin, von jedem Politiker eine eidesstattliche Erklärung über seine Mitgliedschaften bei Geheimbünden wie z.B. den Freimaurern zu fordern. Zumindest wüßten die Wähler dann, welchen Interessen diese Leute wirklich dienen.

Das Buch ist brillant geschrieben und recherchiert. Statt nebulöser Verschwörungstheorien bringt Melisch knallharte Fakten, die nicht wegzuleugnen sind. Wer sich nicht nur mit oberflächlicher Globalisierungskritik, sondern mit tiefgreifender Analyse der weltweiten politökonomischen Vorgänge beschäftigen mag, dem sei dieses Buch sehr empfohlen!

Fakten, Fakten, Fakten. Herr Melisch schreibt hier nichts anderes als die Wahrheit und nichts als die Wahrheit – und die ist erschreckend. Auch und gerade weil er so gut recherchiert hat ist auch die gerade rollende Weltwirtschaftskrise von ihm treffend vorausgesagt worden.

Jeder, der wissen will was wirklich hinter den Kulissen los ist MUSS dieses Buch gelesen haben. Es sollte Pflichtlektüre für jeden Europäer werden.

Die Globalisierung kommt von links, 30. November 2009

Schon länger wird das Feld für eine globale Weltregierung bereitet.
Man zeigt mit dem Finger nach rechts um von der linken Gefahr abzulenken.
Dabei droht keineswegs nur von dort eine Gefahr.
Mindestens ebenso schlimm ist eine Gefahr, die verharmlost und verheimlicht wird:
Die systematische Zersetzung der europäischen Kultur.
Bereits N. Coudenhove-Kalerghi beschrieb in seinem Buch „Pan-Europa-ABC“ die Vorstufe des vorgesehenen Weltreiches mit einer -naturgemäß diktatorischen- Einheitsregierung.
Danach besteht die Welt aus 1. Panamerica, 2. Paneuropa, 3. Ostasien, 4. dem russischen Bundesreich und 5. dem britischen Bundesreich.
Bereits in diesem, 1932 erschienenen Buch gehört England nicht zu Paneuropa, sondern bildet eine eigene Region.
Schlimm an der ganzen Sache ist, daß Politiker zum einen Teil noch meinen, so würden etwas Gutes tun und davon tatsächlich überzeugt sind. Zu einem anderen Teil sind die Politiker nicht gewillt, sich mit einem Wust von Texten auseinanderzusetzen, die sie nachher doch nicht verstehen. Und zu guter Letzt besteht natürlich ein gewisser Zwang entsprechend dem willen der Parteibosse abzustimmen, will man in der nächsten Legislaturperiode noch leichtes Geld für wenig Arbeit bekommen.
Stimmt man nicht wie gewünscht ab, riskiert man seine politische Laufbahn oder gar sein Leben.
Für die Konkurrenten Deutschlands ist es natürlich wesentlich leichter die Deutschen zu demontieren.
Besonders deshalb, wie hier die umnebelten Gutmenschen sich ständig Asche aufs Haupt streuen und „mea maxima culpa“ murmeln.
Die Manager bekommen schließlich dafür, daß sie Firmen wie Karstadt-Quelle an die Wand fahren und damit die Deutsche Konkurrenz ausschalten, noch Millionen als Belohnung.
Statt sich selbst an Deutschen Maßstäben zu messen und Qualität zu produzieren, wird alles getan, um die Deutschen herunterzuziehen. Deutsche Qualitätsfirmen wie Grohe zu „Hehlern“ der Billiglohnländer und verkaufen billige Massenware unter gutem Deutschen Namen.
So braucht man sich selbst nicht mehr anstrengen um besser zu werden.
Man hat seine Genugtuung darin, daß die anderen nicht mehr besser sind.
Am besten sabotiert man dazu noch das gesamte Bildungssystem von der Grundschule bis hin zu den neuen Bachelor- und Master-Studiengängen, unter denen sich der Deutsche Normale absolut nichts vorstellen kann.
Man saugt die Deutschen aus per Firmenübernahmen, Cross-Border-Laesing, Banken- und Immobilienpleiten (was haben Deutsche Banken mit US-Immobilien zu tun?) EU-Zahlungen und das Verhängen von Strafgeldern an Deutsche Firmen wie BASF.
Es tut Not, daß einer den Sachverhalt unverhüllt offenlegt und knallhart sagt, was Sache ist.
Die Kommende Diktatur der Eu ist nichts anderes, als ein weiteres faschistisches Reich mit einer möglichst lückenlosen Überwachung der Bürger wie bei Gestapo und Stasi, um schon aufkeimende Kritik am Regime zu ersticken.
Jede Diktatur fürchtet am meisten den eigenen Bürger, der dieser auf die Schliche kommt und es dann zu einer Revolution kommen könnte, um die Diktatoren hinwegzufegen.
Das Vorbild Rom sollte uns eine Warnung sein: Dekadenz der Oberen, Ausbeutung der Unteren, Tributzahlungen der eroberten Länder, Fremdenlegionäre, Brot und Spiele. Die Stadien wurden immer größer und die Spiele immer brutaler.
Vielleicht ein Trost, daß auch das ewige Römische Reich irgendwann in sich zusammenstürzte.
Das allerdings konnte natürlich kein Trost für die Römer sein und die von ihnen unterjochten Völker.
So sollte es auch uns kein Trost sein, daß die EU auch nicht das „tausendjährige Reich“ werden wird.
Aber sie wird noch zu einem Bösen Erwachen führen und noch viel Blut, Schweiß und Tränen kosten.
Das Buch von Melisch sollte zur Pflichtlektüre für Politiker werden.
Dann könnten sie später nicht mehr sagen, man habe das alles ja schließlich vorher nicht wissen können.
Dafür, was man vorher angeblich nicht wissen konnte (weil man es einfach nicht wissen wollte) gibt es viele Beispiele: Überfall auf Polen am 1.9.39, Pearl Harbour, Lügen im Kosovo-Krieg, Hufeisen-Plan, angebliche fahrbare Atomfabriken im Irak, Ursachen des 11.09.2001 und das Gespenst von Bin Laden, Wahlbetrug unter George Bush jun. in den USA.
Und deren Beispiele gäbe es noch mehr.https://www.amazon.de/Der-letzte-Akt-Kriegserkl%C3%A4rung-Globalisierer/dp/3891800800/ref=cm_cr_pr_product_top

Walter ClausPolachtsweg 2D-26325 Großheide+49.162.973.0684

DIE JÄGER WERDEN ZU GEJAGTEN – 

UPDATE FÜR ALLE MITSEHER…

https://farsight3.wordpress.com/2020/09/27/die-jager-werden-zu-gejagten-update-fur-alle-mitseher/

0

und sprüht vor Elan

Ein wunderhübscher Begriff. Wird mir fast täglich an den Kopf geknallt. Dann, wenn ich über die Lebenspyramide spreche. Kennen Sie nicht? Finden Sie hier. Da fehlt sie nämlich, die handfeste Kost.400

Erinnert mich an ein kleines Geschichtlein aus dem Seminar. Dem Geschichtlein von der Hirschkuh. Darf ich?

Die Hirschkuh und die handfeste Kost

Essen Sie Leben – essen Sie also Obst, Gemüse, naturbelassen, essen Sie also Vitamine, Vitalstoffe, Zauberelemente!!!

Gut gemeinter Ratschlag. Schwierig, sehr schwierig für die meisten unter Ihnen. Denn die denken ganz anders:

Ja, wo bleibt denn da das Handfeste? Man braucht doch auch handfeste Kost! Einmal am Tag wenigstens braucht man doch etwas Warmes. Das weiß doch jeder. Jeder? Ach was. Haben Sie schon einmal eine Hirschkuh am Kochtopf gesehen? Wie sie die Suppe rührt? Wie sie Braten mit Knödel kocht?

Haben Sie nicht. Die Hirschkuh kennt leider keine handfeste Kost. Leider. Die Arme. Die rennt einfach so durch den Wald, durchs Leben. Freut sich, ist wach und sprüht vor Elan. Bis ins hohe Alter. Ohne handfeste Kost. Das darf doch nicht wahr sein! Sprüht vor Elan im hohen Alter. Und Sie?

Sie glauben an handfeste Kost.

Sehen Sie: Und ich glaube an sterbeln. Die Menschheit sterbelt so vor sich hin. Jedenfalls der zivilisierte Anteil. So überdeutlich ins Auge fallend in den USA. Da fängt das Sterbeln an bei 170 kg aufwärts. Könnte man ja auch „handfest“ nennen. Oder?

Quelle: Lächeln Sie mit…
VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Handfeste Kost28.09.2020  StrunzEin wunderhübscher Begriff. Wird mir fast täglich an den Kopf geknallt.MEHR LESEN »
  2. Die Hüfte operieren? Wirklich?28.09.2020  StrunzDiesen Newsbeitrag finden Sie auf http://www.drstrunz.deMEHR LESEN »
  3. Kennen Sie „sterbeln“?27.09.2020  StrunzEine meiner Lieblingsgeschichten aus dem forever young – Seminar. Die Idee dahinter …MEHR LESEN »
  4. Junge Adler hören auf ihren Opa26.09.2020  StrunzDer Adler kann´s. Der Adler strengt sich nicht an. Der Adler hat Erfolg mit …MEHR LESEN »
0

QAnon

Wäre die QAnon-Seiten komplett auf Deutsch hätten sie wohl mehr Leser als die Onlineausgaben der soge – nannten ,,Qualitätsmedien„.  Grund genug für die Journaille das üble Gequieke, Gegrunze und hilflose Bellen loszulassen. Die Kläffer, Teppichhupen und Wadenbeißer stecken knurrend ihre Köpfe aus ihrem Blätterwald hervor, um gegen QAnon zu Felde zu ziehen. Die Deutsche Welle […]

QAnon — Deprivers

Faustdicke Überraschung: Der Macheten-Angreifer in #Paris bei #CharlieHebdo ist ein vorbestrafter Pakistani!Importante opération de police en cours près des anciens locaux de Charlie Hebdo à ParisLa préfecture de police signale, vendredi 25 septembre 2020, qu’une opération de police est en cours dans le 11ème arrondissement de Paris.actu.fr

Nach jüngsten Morddrohungen gegen das Satiremagazin #CharlieHebdo wegen neuerlicher Karikaturen unseres geliebten Propheten Mohammed, kam es dort heute zu einer Macheten-Attacke mit mehreren Abgestochenen! https://nau.ch/news/schweiz/drei-personen-bei-macheten-angriff-in-paris-verletzt-65788848… #Paris


COMPACT-ONLINE.DESPD-Kandidat wirbt mit Muezzin-Ruf und Frauenschwimmen für muslimische WählerstimmenNach der zuerst von Christian Wulff und dann allseits kolportierten Phrase „Der Islam gehört zu Deutschland“ geht Andreas Lipp, SPD-Bürgermeister-Kandidat in Kerpen, einen Schritt weiter und wirbt angesichts wegbrechender Zustimmung für die einstige Arbeiterpartei mit weitreichenden Konzessio…

Speziell links(außen) zu verortende Leute äußern ja gerne mal, dass Rechtsextremisten gefährlicher als Linksextremisten wären, wobei das dann oftmals nur an der Zahl von Tötungsdelikten festgemacht wird.Tötungsdelikte haben Rechtsextremisten in den letzten Jahren wohl tatsächlich mehr begangen als Linksextremisten.Andererseits stehen Linksextremisten für eine Politik, die auch dazu beiträgt, dass Angehörige anderer Personengruppen Menschen und Ziele attackieren und töten (k… Mehr ansehenJUERGENFRITZ.COMAusländer begehen fünfeinhalb mal so oft Tötungsdelikte wie Deutsche(Jürgen Fritz, 23.07.2019) Der Mord von Voerde erschüttert im Moment das ganze Land. Eine Frau wird nach aktuellem Ermittlungsstand einfach so, ohne dass dem irgendetwas vorausgegangen wäre, ohne d…

👉👀‼️ Und wenn Du glaubst denen fällt nichts mehr Neues ein, dann kommt sowas:Angeblich soll es ab 1.9.2020 Recht und Gesetz in Österreich sein, dass bei klinischen Prüfungen von neuen Medikamenten an Personen, die normalerweise verboten sind beziehungsweise nur im Rahmen eines kontrollierten Studienprotokolls mit begrenzter Teilnehmerzahl durchgeführt werden dürfen, jetzt im Zusammenhang mit Covid-19 diese Regelung nicht mehr gilt.https://naturheilt.com/blog/corona-gesetz-i… Mehr ansehenNATURHEILT.COM“Corona-Gesetz“ in Österreich: Österreicher als Versuchskaninchen der Pharmaindustrie?


https://dieunbestechlichen.com/…/briefwahlbetrug-bei…/
DIEUNBESTECHLICHEN.COMBriefwahlbetrug bei der US-Präsidentschaftswahl: Trump hat Recht! 2016 stimmten sogar „Verstorbene“ für Hillary

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Text „Manchem Servicepersonal geht eindeutig die Phantasie durch. EDEBESTE Made my day.“

https://dieunbestechlichen.com/…/lauterbach-schlaegt…/




DIEUNBESTECHLICHEN.COM
Lauterbach schlägt Alarm: So werden sie auf eigener Toilette zum Corona-Superspreader (+Videos) – Die Unbestechlichen
0

Affenfutter

Ein Wort zum Gemüse

24.09.2020  Strunz  Drucken

Sie erinnern sich an den Affen? 70 Prozent Blätter. Dieses Los zieht auch derjenige, der in die Ketose kommen möchte. Essen Sie vor allem das, was über der Erde wächst. Ideal, wenn es grün ist. Was drunter wächst, enthält viel zu viel Stärke, etwa Kartoffeln und Wurzeln.

Gemüse und Obst verlängern das Leben. So die Langzeitstudie der Universität London an 65.226 Briten (Journal of Epidemiology & Community 2014; 68:856-862). Freilich ist Gemüse noch lebensverängernder als Obst:

  • Eine Portion frisches Gemüse (75 g) reduziert das Sterberisiko um 16%
  • Eine Portion Obst (150 g) schafft nur 4%. Frisch!
  • Aus der Dose oder als Saft verkürzt Obst das Leben. Noch einmal: VERKÜRZT DAS LEBEN!

Das, was man isst, sollte natürlich frisch, reif und naturbelassen sein. Für eine Fülle an wertvollen und leicht verfügbaren Vitalstoffen in Shake, Salat oder Suppe nimmt man das Gemüse möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau, aus der Region und á la Saison. Optimal ist natürlich das, was im eigenen Garten wächst, oder das vom Wochenmarkt, aus dem Bioladen oder vom Gemüsehändler Ihres Vertrauens.

Grünzeug aus Bioanbau aus dem Freiland enthält mehr Chlorophyll und Nährstoffe als im Gewächshaus gezogene Gemüsesorten, Salate und Kräuter.

Natürlich können Sie Gemüse auch trinken. Frisch gepresst oder mal in Form eines Direktsaftes. Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, einen Blick auf die Kohlenhydrate zu werfen. Auch die zählen, genauso wie die vom Keks oder Gummibärchen. Zum Beispiel: Tomatensaft (2,1g KH/100g), Sauerkrautsaft (1,5g KH/100g), Karottensaft (6,8g KH/100g) nur als Saftmischung mit Sauerkraut, Sellerie, Gurke, Paprika. Nicht nur im Sommer lecker: Gazpacho selbst gemixt (1g KH/100g).

Genießen Sie vor dem Essen eine große Schüssel Blattsalat. Das füllt den Magen und liefert Stoffe, die den Blutzuckerspiegel in seine Schranken weisen.

Bitterstoffe aus Gemüse und Kräutern sind exzellente Appetitzügler, harmonisieren den Säure-Basen-Haushalt des Körpers, regen Stoffwechsel und Verdauung an, entwässern, fördern die Ausscheidung von Giftstoffen – und schenken eine neue Leber. Eine Drei-Wochen-Bitterstoffkur regeneriert alle Verdauungsorgane.

Natürlich bitter sind: Artischocke, Kohlrabi, Endivien, Brokkoli, Rosenkohl, Radicchio und Chicorée. Sie enthalten noch viel von den Bitterstoffen namens Glucosinolate.

Wildpflanzen: Bärlauch, Brunnenkresse, Brennnessel, Löwenzahn, Rucola, Wasserlinsen, Sauerampfer, Kerbel, Kapern schmecken super in Suppe und Salat. Und bitter würzen können Sie mit Beifuß, Bockshornklee, Eberraute, Estragon, Koriandergrün, Kurkuma, Majoran, Oregano, Salbei.

Gemüse und (saures) Obst enthalten wertvolle Ballast-stoffe, die schlank halten und vor Krebs schützen. Täglich nur 10g Ballaststoffe mehr senken das Herzinfarktrisiko um 19 %.

QUELLE: Na, raten Sie mal. Wieder einmal das Avocado-Büchlein „forever schlank“. Dort finden Sie aber auch eine ungewöhnliche Tabelle in grün/gelb/rot, die Sie auf

NEUE GEDANKEN

bringen sollte. Da draußen in der Natur warten auf Sie neue Ideen, Geschmäcker, Sie dürfen auch sagen „Gesundheit“. Sie könnten die beigefügte Tabelle ja kurz überfliegen.

VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Ameisen schuften und rackern25.09.2020  StrunzAmeisen glauben, im Leben alles selbst tun zu müssen. Strampeln sich ab. Sind ständig …MEHR LESEN »
  2. Ein Wort zum Gemüse24.09.2020  StrunzSie erinnern sich an den Affen? 70 Prozent Blätter. Dieses Los zieht auch derjenige, der …MEHR LESEN »

0

Je dümmer, desto Maske

Denkdeinding Seit Beginn der Pandemie laviert sich der Virologe Prof. Hendrik Streeck nonchalant als everybody’s Darling durch die Talkshows. Mal kritisiert er seinen Vorgänger und Starvirologen Prof. Drosten, mal wendet er sich gegen die regierungsseitig betriebene Panikmache. Immer höflich-zurückhaltend und wenig Angriffsfläche bietend.Doch seit einigen Tagen positioniert sich Streeck in unzähligen Interviews auffallend klar und […]

Prof. Streeck und die Reduktion von Geburten durch Abtreibung und Zerstörung des Hetero-Lebens? — Ben’s Blog für Demokratie und Freiheit
WK200924_Corona_Fortsetzung_2_Jahre_Quarantaene.jpg
PK200924_Corona_Maskenpflicht_digitale_Detektierung_Abweichler.jpg
Hochdosiert

Was die Kirche hier betreibt, ist üble Hetze gegen eine demokratische Partei. Die AfD ist die einzige Partei im Deutschen Bundestag, die sich gegen die schleichende Islamisierung, Gender Ideologie und gegen die Zerstörung der Familie und unserer Identität wehrt.https://jungefreiheit.de/…/deutschland/2020/kfd-gegen-afd/#AfDHamburg#NicoleJordanAfD#AfDHamburgMitte#AfDFrauen#AfD#Hamburg#AfD


+++ Hass-Presse wieder sauber vorgeführt …: »Müssen abwarten, was passiert« – Trump will friedliche Machtübergabe nicht garantieren +++

+++ In der Nacht der US-Wahl dürfte es kein Wahlergebnis geben – Und was dann? +++

+++ Leises kichern von Süden her …: Afrikas lautes Schweigen zur europäischen Asylreform +++

+++ Start von EU-Sonderausschuss: Kampf gegen Desinformation +++

+++ Neues Zensurgesetz der Merkel-Regierung klar verfassungswidrig +++

+++ Wieso Portugal von der Lockdown- auf die Schweden-Strategie wechselt +++

+++ Professor fordert: Muslime müssen das Land verlassen, sonst ist Schweden 2065 ein islamischer Staat +++

+++ Nach neuen Terrordrohungen gegen Charlie Hebdo: Französische Medien nehmen Satiremagazin in Schutz +++

+++ Geld, Gold, Viruswahn und der Tanz auf dem Vulkan +++

+++ Corona-Zwangsmaßnahmen als gesetzes- und rechtswidrig entlarvt +++

+++ Klonovsky vom 24. September 2020 +++

+++ Demonstrant rief »Du schwule Sau«: Spahn stellt Strafantrag wegen Beleidigung +++

+++ Millionenbetrug mit Schutzmasken für deutsche Behörden – Ermittler fassen Verdächtige +++

Buch: Zum Abschuss freigegeben von Thor Kunkel

+++ Schäubles Tochter und Innenminister-Gattin ist eben »bestens vernetzt« … – Hochamt der GEZ-»Staatsferne«: Christine Strobl wird ARD-Programmdirektorin +++

+++ Tichy gibt Vorsitz der Ludwig-Erhard-Stiftung ab +++

+++ Corona und Studenten: Wohnungsmarkt in Uni-Städten immer teurer +++

+++ Sandra Maischberger: »Der Klimawandel wird uns killen, aber die Natur nicht« +++

+++ Horsti und Herbert räumen auf (sie versuchen’s zumindest) +++

+++ Umstrittener Artikel gegen Sawsan Chebli: Dorothee Bär verlässt Ludwig-Erhard-Stiftung +++

+++ Das sind die Stärken und Schwächen des Plans zur EU-Asylreform +++

+++ Böse für die Umwelt und »Nazi-Touch«: Linke wollen nun Gold verbieten! +++

+++ Musiker und Kabarettisten, die man zuvor als kritische Geister kannte, sind zu eifrigen Verfechtern der Regierungspolitik in Sachen Corona mutiert +++

+++ AfD: Der neue EU-Migrationspakt ist selbstmörderisch +++

+++ Plant Scholz mit so vielen Schulden, weil er Kanzlerkandidat ist? +++

+++ Pleite-Berlin: Corona-Hilfen exklusiv für linke Vereine und NGO’s +++

+++ Erpressung erfolgreich: Regierung Merkel bereitet Flugbrücke für Moria-Brandstifter vor +++

+++ Stecken linksradikale deutsche NGOs hinter den Moria-Brandstiftungen? +++

+++ Willy Wimmer: Die (Um)Verwandlung der NATO +++

+++ Marktmanipulation: JPMorgan zahlt eine Milliarde +++

+++ Bullerbü-Land ist abgebrannt: Schweden unter der Knute der Clan-Kriminalität +++

+++ Wegen Teilnahme an »illegaler« Versammlung: Demokratie-Aktivist Joshua Wong festgenommen +++

+++ Youtube-Manager Mohan: »Verschwörungstheorien müssen verschwinden« +++

+++ Ursula von der Leyen will eine einheitliche digitale Identität für alle EU-Bürger +++

+++ Trump schlägt zurück: US-Senatsuntersuchung zeigt Joe Bidens korrupte Geschäfte auf +++

+++ Fakten eitern heraus …- Burn Loot Murder Randale in Louisville: Gewaltsame Proteste in mehreren US-Städten – zwei Polizisten angeschossen +++

+++ Der Unterschied zwischen Krawall und friedlichem Protest – Anschauungsunterricht für MS-Journalisten +++

+++ Wider das Migranten Dumping: In Italien braut sich etwas zusammen +++

+++ »Sei still, Schlampe, und senke den Blick« – Frankreich empört über Angriff auf Studentin +++

+++ USA: Republikaner legen Untersuchungsbericht zu Bidens Sohn vor +++

+++ Burn Loot Murder randaliert in Louisville: Polizist bei »friedlichem Protest« angeschossen, weitere verletzt +++

+++ Migration hat das Potenzial, die EU zu zerbrechen +++

+++ In Schweden stellen sie plötzlich fest, dass Clan-Kriminalität etwas mit Immigration zu tun haben könnte. Nein? Doch! Oh! +++

+++ Social Distancing gegen Corona: Kontaktbeschränkungen können das Ansteckungsrisiko sogar erhöhen +++

+++ Schisandra – Liebesbeere und Lebensquell +++

+++ Kein Aufschrei der Gutmenschen – Paderborn: Südländer prügeln Elfjährigen ins Krankenhaus +++

+++ Schock in Frankfurt: Grandhotel Hessischer Hof macht wegen Corona dicht +++

+++ Bundesregierung verhängt Reisewarnungen für Lissabon, Dublin und Kopenhagen +++

+++ EEG-Novelle: Umweltzerstörung und Landschaftsverschandelung, jetzt amtlich +++

+++ Umfrage unter Schulleitungen: Immer mehr Gewalt gegen Lehrer +++

+++ Moria und die Folgen: Deutschland als Risiko +++

+++ Geldanlage-Warnhinweis: Politische Meinung kann der Rendite schaden +++

+++ Reisebranche endgültig am Boden: RKI erklärt Gebiete in weiteren elf EU-Ländern zu Risikogebieten +++

+++ Freiburg: Europäische Bettler vertreiben, orientalische Bettler einladen +++

+++ Flüchtlinge: Am deutschen Wesen soll die EU genesen! +++

+++ Verbot gekippt: In Oer-Erkenschwick Muezzin darf per Lautsprecher zum Gebet rufen +++

+++ Maskenmuffel zu Soziopathen erklärt: Wie Medien die Stimmung in der Gesellschaft aufhetzen +++

+++ Politisierung des Sports: »Ich habe genug von diesen rückgratlosen Feiglingen« +++

+++ Polizeiexperten warnen: Geldwäschegesetz-Reform hilft Clans, statt zu schaden +++

+++ Fallzahlen im freien Fall +++


Nicht nur die Politikrhetorik-Afficionados unter uns, welche das dauernde Tauziehen um das emotional stärkere Argument mit einem lustvollem Zungenschnalzen quittieren, werden sich an die »Last Night in Sweden«-Episode im Nachlauf des US-Wahlkampfes 2016 erinnern.

»Look at what happened last night in Sweden«, rief Donald Trump 2017 in Florida dem Publikum einer seiner großformatigen Dauerwahlkampf-Veranstaltungen zu (siehe etwa bbc.com, 19.2.2017).

In Schweden und anderswo verstand man es (wohl richtig) als Andeutung eines aktuellen Terroranschlags – und tat ganz echauffiert. Trump-Hasser wie die New York Times versuchten, ein weiteres Empörungs-Züglein aus dem Bahnhof losfahren zu lassen (nytimes.com, 19.2.2017: »‘Last Night in Sweden’? Trump’s Remark Baffles a Nation«)

Es war eine Anwendung eines je nach eigener politischer Perspektive brillanten oder unanständigen Tricks, den Trump damals immer wieder einsetzte, von dem ich mir aber ganz-und-gar-nicht-sicher bin, dass er ihn absichtlich nutzt (er könnte auch einfach nur ungenau zu lesen pflegen), der jedoch für ihn immer wieder gut »funktionierte«: Trump weist auf ein Problem hin, das Problem gibt es nur in dieser präzisen Form nicht – es gibt jedoch zugleich ein ganz ähnliches Problem, das nicht minder heftig ist! Während seine Gegner also jubeln, weil sie meinen, Trump widerlegt zu haben, hat er den Fokus eben doch auf einen Brandherd gelenkt, der seine Position stützt. (Ich habe es 2018 aufgearbeitet: »Wie Trump mit oberflächlich falschen Fakten die Medien austrickst«)

Einige Stadtteile Schwedens leiden seit Jahren unter Clan-Kriminalität in einer Brutalität, die über Phänomene in Berlin oder Nordrhein-Westfalen hinausgeht.

Im Essay »Denken darf jeder – warum tun es nur so wenige?!« (24.11.2019) erwähnte und verlinkte ich die bis dahin gezählten über 100 Bombenexplosionen in Schweden im Jahr 2019. Als man im Januar 2020 dann nachzählte, kam man auf 257 Explosionen in den zwölf Monaten des Jahres 2019 (theguardian.com, 16.1.2020) – anders gesagt: Rechnerisch betrachtet explodiert es an zwei von drei Tagen in Schweden, teils mit Bomben und Granaten.

Nein, es sind nicht wütend gewordene Schraubmöbel-Kunden, die den Inbus-Schlüssel nicht finden, die da zu Kriegswaffen greifen. Es sind kriminelle Clans, oft Drogen-Großhändler, die auf diese Weise ihre Reviere und andere Geschäftsabläufe verhandeln – und ja, ihre Wurzeln liegen oft in jenen Regionen, deren Bürger, wenn sie illegal nach Europa einwandern, unabhängig vom tatsächlichen Status als »Flüchtling« geframed werden. (Die englische Wikipedia listet einige der Gangs, und es beginnen sich sogar dedizierte Einträge zu den einzelnen Gangs zu bilden, siehe: »Organized crime in Sweden«)

Nun aber, im späten 2020, scheint sich in Schweden ein gaaanz sanftes Umdenken einzustellen, es weht die gaaanz zarte Brise eines neuen Realitätssinns.

Wir sind es aus Deutschland gewohnt, dass wenn ein »Kulturschaffender« etwas Politisches sagt, dass es meist Pro-Regierung, Pro-Einheitsmeinung und radikal gegen die Opposition gerichtet ist (siehe auch »Kulturschaffende 1934, 1976, 2018«) – wer von Fördergeldern, Propagandasteuer und/oder Gratis-PR der Meinungsindustrie abhängig ist, und es wird in anderen mit dem Totalitarismus flirtenden Staaten nicht viel anders sein, der sagt, was er sagen muss, um weiter buchstäblich mitspielen zu dürfen. Einige Künstler aber, deren Bett längst (und gelegentlich sehr komfortabel) gemacht ist, scheinen sich da mehr Freiheit nehmen zu können.

Der schwedische Musiker Björn Ulvaeus etwa forderte aktuell im Angesicht lodernder Clan-Kriminalität, man müsse »Kriminellen das Leben sehr viel schwerer« machen (welt.de, 22.9.2020). (Auch wenn sie bislang noch nicht von Björn Ulvaeus gehört haben, kennen sie vielleicht sein früheres Musik-Projekt, eine charmante kleine Pop-Gruppe namens »Abba«.)

Laut Medienberichten soll es kriminellen Clans gelungen sein, »Behörden wie die schwedische Arbeitsvermittlung, Versicherungskasse und Kommunen zu unterwandern« (ebenda). (Für den Genauleser stellt sich also die Frage, was Nachrichtenmeldungen heute und zukünftig wirklich beschreiben, wenn sie Formulierungen wie »Schweden« oder »Schwedische Behörden« verwenden.)

Doch, nicht nur »Künstler mit gemachtem Bett« wagen es, ganz vorsichtig das Overton-Fenster des Sagbaren einen schmalen Spalt breit für die reale Realität öffnen zu wollen.

Jimmie Åkesson, Vorsitzender der Schwedendemokraten, fragte den Regierungschef Stefan Löfven zu Anfang September im Schwedischen Reichstag, ob »er denn den Zusammenhang zwischen dem Zustrom an Migranten und wachsender Kriminalität nicht sehe« (welt.de, 21.9.2020, hinter Bezahlstacheldraht, das Video dazu ist das hier auf Youtube, vermute ich – es ist Schwedisch).

Auf eine solche Frage müsste ein strammer Sozialdemokrat, erst recht im »toleranten« Schweden, an dieser Stelle im Reflex die Realität leugnen – bemerkenswert ist, dass er es nicht tat.

Löfven antwortete: »Ist die Migration so stark, dass die Integration nicht mehr gelingt, riskieren wir auch, mehr Probleme dieser Art zu bekommen. Das ist glasklar.« (ebenda)

Es ist eine spannende rhetorische Volte (die auch Politiker wie Merkel oder Trump gern vorführen), für offensichtlich und selbstverständlich (»glasklar«) zu erklären, was im nicht-trivialen Widerspruch zu dem Gros bisheriger Aussagen steht. (Das Abstreiten von Gefahr scheint ein in Schweden besonders verbreitetes aktuelles Denkmuster zu sein – und es ist ein heißer Debattenstoff im Fall von COVID-19 ein Fehler oder das einzig Richtige war.)

In Schweden stellen sie nun also fest, dass Clan-Kriminalität etwas mit Immigration zu tun haben könnte. Man möchte wieder brummen: Nein? Doch! Oh! – Was sagt es über unsere Zeit, dass das Offensichtliche auszusprechen eine mittlere Sensation darstellt?

Nein, nicht der Inhalt des Gesagten ist eigentlich die Große Schlagzeile – es ist das überraschende Durchdringen eines kleinen Luftzugs von Realitätsnähe, Verstand und offensichtlicher Wahrheit in eine Debatte, die von politisch korrekten Lügen und linkstypischer Realitätsleugnung geprägt war, die man wie eine Feuerlöschdecke über die Brandherde zu legen suchte (auch in der Hoffnung, dass die Leute sich nicht an den Leichen stören, etwa der Leiche einer jüngst bei einer Clan-Schießerei getöteten 12-Jährigen; siehe etwa foxnews.com, 4.8.2020).

Muster unseres Denkens

Einst wussten wir, dass Handlungen von Menschen mit Denkweisen zusammenhängen. Wir lasen Selbsthilfebücher, die uns lehrten, dass die Muster unseres Denkens ganz wesentlich den Erfolg unserer Handlungen bestimmen. Doch, schon lange vor Anthony Robbins gab es Weisheitslehrer und Gurus, denen wir willig lauschten, wenn sie uns erklärten, dass unser Glück in vielen seiner Spielarten mit unserer inneren Philosophie zusammenhängt. Man könnte hier Baltasar Gracian erwähnen oder natürlich die Sprüche Salomons, doch ich zitiere – Sie ahnen es – hierzu besonders enthusiastisch Buddhas Dhammapada (was würde Buddha zu »Enthusiasmus« ob seiner Worte sagen?), und darin gleich den ersten Vers (»Alle Dinge entstehen im Geist, sind unseres mächtigen Geistes Schöpfung…«).

Über buchstäblich Jahrtausende hinweg hatten wir gelernt und irgendwann auch verinnerlicht, dass die Lebensphilosophie eines Menschen wie auch einer Menschengruppe einen wesentlichen und zentralen Einfluss auf den Erfolg und letztendlich aufs Glück haben – und plötzlich verlernten wir es.

(Randnotiz: Warum sind so viele Lottogewinner nach wenigen Jahren wieder pleite, wenn nicht sogar hoch verschuldet? Vermögen ohne Klugheit verrinnt schnell – doch wo Klugheit ist, da wird sich Vermögen sammeln.)

Es wurde uns mit brachialer Propagandagewalt abtrainiert, auch nur an den Zusammenhang von Denkweise und Lebenserfolg zu denken, geschweige denn ihn öffentlich auszusprechen oder gar ihn an Beispielen aufzuzeigen.

In Schweden hat man es in der Politik nun ganz zart gewagt, die Andeutung einer entsprechenden Andeutung anzudeuten – und es ist eine Schlagzeile, sogar im Ausland!

Kein Schwarzfahren mehr

Über Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg war es Kern vieler Weisheitslehren – und eine Säule der aus diesen Weisheitslehren abgeleiteten Handlungsvorgaben – dass Denkweise und Handlungserfolg zusammenhängen.

Dass der Erfolg einer Handlung der Denkweise folgt, dass war uns bis eben noch so selbstverständlich wie der aufrechte Gang – und dann wurde es plötzlich vergessen.

Menschen kommen nach Europa, weil dort Wohlstand herrscht(e), und sie kommen derzeit vor allem aus armen »shithole countries« (Zitat Trump) voller Gewalt und Kriminalität. Die Gewalt, Korruption und alltägliche Kriminalität ihrer Herkunftsländer ist leicht aus dortigen Denkweisen abzuleiten (etwa: es gilt selbstverständlich das Recht des Patriarchen, wenn nicht vorhanden, dann des Stärkeren, der Clan ist die mit Abstand relevanteste Struktur, Außenstehende sind kaum Menschen und von höheren Mächten zum Dienen vorgesehen, et cetera) – selbstverständlich werden solche Denkweisen in kulturell wehrlosen und durch »Toleranz« eher dümmlich-naiv wirkenden Gesellschaften zu denselben Ergebnissen führen wie dort, wo sie bereits gelebt werden, nur eben mit den Gastgebern und ihren Kindern als frisch verfügbarem Material.

Es ist ja nicht so, dass die Kenntnis um den Zusammenhang zwischen Denken und Handeln in jeder Hinsicht ausradiert wäre! Die politische Korrektheit und Denkverbote der Cancel Culture entstammen ja dem Ansatz, durch Veränderung von Sprache zur Veränderung des Denkens und dann der Lebensrealität beizutragen, die zugrundeliegende Erkenntnis hat sich jedoch zur Sprachkontrolle als totalitärem Selbstzweck verselbstständigt. (Notiz hierzu: Berlins Behrendt (siehe auch »Der neue Reinheitswahn« hat sich eine neue Fragwürdigkeit ausgedacht – nun will er Berlins Beamten eine neue Sprache beibringen, ausgeführt auf 44 Seiten, siehe etwa berliner-zeitung.de, 21.9.2020, aus »Ausländer« wird nun »Einwohnende ohne deutsche Staatsbürgerschaft«, »schwarzfahren« aber, das geht gar nicht, ob aufrecht oder auf allen Vieren, und so weiter.))

Einst hatten wir es verstanden, und wir betreiben Teile der vom einstigen Verständnis abgeleiteten Praxis ja noch als eine Art »Cargo-Kult«, doch es scheint mir, dass wir vollständig vergaßen, dass der Erfolg des Handelns das Ergebnis unserer Denkweisen ist. Es war uns einst so selbstverständlich wie das Wissen darum, wie man aufrecht geht. Im linken Wahn, mit Schlagworten wie »Toleranz« und »Multikulti« wurde uns das Wissen um den Zusammenhang von Denkweise und Erfolg abtrainiert. Für Außenstehende (etwa in Asien oder Osteuropa) wirkt unser Geistes- und Gesellschaftszustand so gruselig und peinlich (aber auch auf schauderhafte Weise faszinierend), wie wenn man eine Stadt erlebte, in der die Menschen plötzlich auf allen Vieren gehen, nicht weil sie körperlich nicht anders könnten, sondern weil etwas in ihrer Psyche umgesprungen wäre.

Wenn Politiker allervorsichtigst andeuten, dass das Leid und Elend in gewissen Gegenden mit den Menschen zu tun haben könnte, die dorthin einwanderten, und konkret mit dere Denkweisen, dann ist das aus deren Perspektive wohl mutig (besonders im Angesicht der zu erwartenden Repressalien von Linken, diese wiederum teils von globalistischen NGOs finanziert!) – von außen betrachtet wirkt es aber, wie wenn einer in einer Stadt, wo alle das aufrechte Gehen verlernten, es zögerlich wagen sollte, auf nichts als seinen zwei Beinen zu stehen (natürlich in Kauf nehmend, dafür als »Nazi«, »Faschist«, »Rechter/Rechtsextremer« etc. beschimpft und bedroht zu werden). Ein großer Schritt für ihn und die Stadt – eine kleine Selbstverständlichkeit für die Menschheit.

Ein rätselhafter Schalter

Im Text »Toleranz, unser Lüftungsschacht« erwähnte ich den chinesischen Begriff »Baizuo«. Wir sind längst so weit, dass wir aus irgendwelchen psychischen Gründen auf allen Vieren kriechen, während man von außen auf uns schaut und lacht. Asien etwa schaut uns an und tippt sich auf die Stirn. (Andere sagen: »Lass die mal kriechen, so kann man sie leichter ausnehmen – und dann über sie hinweg steigen und fortgehen.«)

Wenn wir uns weiter auf allen Vieren lächerlich machen, weil ein rätselhafter Schalter in unserem Hirn uns den aufrechten Gang raubte, ist es einigermaßen klar, wohin die Geschichte verlaufen wird.

Ich selbst wähle und beschließe, in jedem Versuch, den Rücken gerade zu machen und es erneut mit dem aufrechten Gang zu versuchen, ein Zeichen der Hoffnung zu sehen.

Wir versuchen ja, das plötzliche Fehlen des aufrechten Gangs durch noch höhere Schuldenlast, durch noch mehr Selbstkasteiung, noch heißere Mühe auszugleichen – es ist ein lächerliches Treiben, und ich verstehe jeden, der uns als ein auf allen Vieren kriechendes Kollektiv aufzugeben versucht ist.

Und doch, und doch: Ich sehe auch die Anzeichen, die uralte Kenntnis vom aufrechten Gang wieder zu entdecken.

Einst wussten wir ganz selbstverständlich, dass Denken und Erfolg zusammenhängen (und wie sie es tun, das war der Inhalt unserer Weisheitslehren). Es war uns so selbstverständlich wie der aufrechte Gang.

Ich beschließe, zu hoffen, dass wir rechtzeitig wieder diesen »aufrechten Gang« erlernen – und ich will uns zumindest Mut zurufen: Versucht es doch, aufrecht zu gehen! Ja, sie werden euch wieder auf alle Viere herunterzerren wollen. Doch, an soviel sollten wir uns erinnern können: Die Aussicht ist es wert, es noch einmal mit dem aufrechten Gang zu probieren.

Deutschland ist in diesen Tagen wieder im Ausländer-Taumel, -Rausch, ja, in der Raserei der Willkommenskultur wie ehedem 2015. Jedenfalls wenn man sich das mediale Euphorie-Bukett, oder sollte man besser sagen propagandistische Bombardement, zur Verherrlichung der vielfarbigen Bereicherungskünstler aus fremden Ufern anguckt. Fast vergessen Corona, die Lockdown-zerstörten Existenzen und die Fresse-Windeln, die wir wohl bis zur Bundestagswahl im nächsten Jahr tragen …
Weiterlesen

Zuerst ging es um die Firma Cyprumed GmbH (StartUp) welche im ORF ankündigte einen Nasenspray für Codid entwickelt zu haben…CYPRUMED GmbH – ein Tiroler StartUp seit 2015…(also kein StartUp, sondern schon 5 Jahre im Geschäft)

Innsbrucker Nasenspray soll Coronavirus töten

https://tirol.orf.at/stories/3067170/

0

Südtiroler Carpaccio —

Schinkenspeck ist ja auch roh… 1 Portion Für den Teller: 80 g Südtiroler Schinkenspeck, in… [weiter] Der Beitrag Südtiroler Carpaccio erschien zuerst auf Happy Carb.

Südtiroler Carpaccio — Happy Carb

Das Robert-Koch-Institut fälscht vorsätzlich die Statistiken und verstößt allein damit schon gegen das Infektionsschutzgesetz. Das Merkel-Regime nimmt diese manipulierten Zahlen aber zum Anlass für seine Corona-Maßnahmen, die unsere Freiheitsrechte…
Weiterlesen

»Anti-Hass-Gesetz« nennt die Genossin Christine Lambrecht ihren Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit der Bürger. Obwohl der wissenschaftliche Dienst des Bundestages sowie unabhängige Gutachter das Gesetz als »eklatant grundgesetzwidrig« einstufen und selbst Genosse Steinmeier im Schloss Bellevue seine…
Weiterlesen
Aus Lust und Laune: Iraker ermordet 92-Jährige im Landkreis Wunsiedel
Eine unfassbare Tat spielte sich in Marktredwitz im oberfränkischen Landkreis Wunsiedel ab. Bislang ohne erkennbaren Grund soll ein jugendlicher Iraker eine betagte Frau einfach umgebracht haben. Damit geht ein weiteres Menschenleben auf das Konto von Angela Merkel…
Weiterlesen

+++ Neuverschuldung von rund 96 Milliarden Euro: Kabinett segnet Haushaltsentwurf für 2021 ab – und fasst weitere Beschlüsse +++

+++ Wird ganz bestimmt so kommen …: EU-Kommission setzt auf rigorose Abschiebungen +++

+++ Kein »deutsches Projekt«: Scholz spricht sich gegen Baustopp von Nord Stream 2 aus +++

+++ Pleite-Berlin: Corona-Hilfen exklusiv für linke Vereine und NGO’s +++

+++ Neues Zensurgesetz der Merkel-Regierung klar verfassungswidrig +++

+++ Scoop bei Wahlkampfauftritt in Ohio – Wie Trump die Feindmedien vorführt +++

+++ Chinesisches Außenministerium kontert Trumps China-Virus-Vorwürfe +++

+++ Entwicklungsminister Müller: »An den Folgen der Lockdowns werden weit mehr Menschen sterben als am Virus« +++

+++ Geld, Gold, Viruswahn und der Tanz auf dem Vulkan +++

+++ Corona-Zwangsmaßnahmen als gesetzes- und rechtswidrig entlarvt +++

+++ Ausländer darf man nicht mehr sagen: »Diversity-sensible« Berliner Sprachpolizei dreht durch +++

+++ Zerbrochene Fraktion in Niedersachsen: AfD-Spitze will abtrünnige Dana Guth bestrafen +++

+++ Werner J. Patzelt: Das Problem sind nicht allein die Polizisten +++

Buch: Zum Abschuss freigegeben von Thor Kunkel

+++ Der Linksextremismus bedroht zunehmend den demokratischen Rechtsstaat: »Tagtägliche gewalttätige Übergriffe« +++

+++ BKA-Präsident Münch: »Wir brauchen die Vorratsdatenspeicherung« +++

+++ SPD-Konservative fordern höhere Spitzensteuern +++

+++ Der Staat gibt das Geld mit vollen Händen aus, das die Steuerzahler erst verdienen müssen +++

+++ Bundesrechnungshof bemängelt »kaum zu überblickende Intransparenz«: Die Hochschulen sitzen auf Milliarden +++

+++ KLonowsky vom 22. September 2020 +++

+++ Boris Pistorius: »Wer keine Flüchtlinge aufnehmen will, muss die Folgen spüren« +++

+++ Verdächtige Kollegen melden … – NRW-Innenminister: »Das hat nichts mit Verrat zu tun« +++

+++ Viel Unwissen: Wie sicher ist die US-Wahl? +++

+++ MAD soll aggressiver gegen rechtsextreme Soldaten vorgehen +++

+++ Abgang von Vorsitzender Guth: Niedersächsische AfD-Fraktion zerbricht +++

+++ Corona als Fahrkarte in den Neo-Kommunismus und die Klimadiktatur? +++

+++ Erpressung erfolgreich: Regierung Merkel bereitet Flugbrücke für Moria-Brandstifter vor +++

+++ Stecken linksradikale deutsche NGOs hinter den Moria-Brandstiftungen? +++

+++ Mann ruft »Allahu Akbar« – Pariser Eiffelturm wegen Bombendrohung evakuiert +++

+++ Windige Begründungen im Luftkampf +++

+++ »Bereits 20 Prozent machen großen Unterschied«: Dänen sehen Immunität als Grund für Schwedens Corona-Erfolg +++

+++ Financial Times über Anders Tegnell: Warum sinken die Neuansteckungszahlen in Schweden? +++

+++ Kremlkritiker Alexej Nawalnyj aus Berliner Charité entlassen +++

+++ Orbán plädiert für Wiederwahl Trumps: US-Demokraten stehen für »moralischen Imperialismus« +++

+++ Hisbollah im Libanon:Weltkonzern der Geldwäsche +++

+++ EU-Kommission legt neue Asylreform vor – Kanzler Kurz erklärt Pläne für »gescheitert« +++

+++ Von der Leyen beharrt auf verpflichtenden Flüchtlingsquoten +++

+++ Die holländischen Grünen drohen mit einer EU-Fluchtsteuer – Von der EU nach London: Unilever will gehen, Shell überlegt +++

+++ Donald Trump: »UN müssen China zur Rechenschaft ziehen« – Xi kontert +++

+++ »Knie des Imperialismus auf dem Hals unabhängiger Staaten«: Irans Präsident teilt gegen USA aus +++

+++ 179 internationale Festnahmen bei Schlag gegen Drogenhandel im Darknett +++

+++ Ibiza-Affäre: Ermittlungen zu FPÖ-Parteispenden eingestellt +++

+++ NGO schickt Afrikaner für Familiennachzug-Demos auf die Straße +++

+++ Schisandra – Liebesbeere und Lebensquell +++

+++ 6 Körpergewebe, die durch Naturstoffe regeneriert werden können +++

+++ Marktredwitz (Bayern): »17-jähriger« Iraker erschlägt 92-jährige Rentnerin +++

+++ Klimaschutz-Planwirtschaft gefährdet EU und Euro +++

+++ Daimler will in Untertürkheim offenbar Tausende Stellen abbauen +++

+++ Cum-Ex-Verfahren: Warburg Bank kann Steuerschuld nicht auf Deutsche Bank abschieben +++

+++ Drogen-Skandal weitet sich aus: Großangelegte Razzia gegen Münchner Polizisten +++

+++ Keine Branche ist so umkämpft wie die Landwirtschaft: Bauern oder Agrarindustrie? +++

+++ 92 Jahre alte Rentnerin totgeschlagen: Polizei nimmt Iraker fest +++

+++ Diese Inflationsstrategie manifestiert die Nullzins-Ära +++

+++ Vera Lengsfeld: Mit Maske in die Corona-Diktatur? +++

+++ Und wieder ein Schuss in den Ofen: 68 Prozent hatten Corona-Warn-App noch nie installiert +++

+++ Razzien wegen illegaler Leiharbeit in der Fleischindustrie +++

+++ Hamburger Ärzte-Chef legt gegen Panikmacher nach: »Wer infiziert ist, ist nicht krank« +++

+++ Partyszene Stuttgart: »Lockdown-Frust« war nicht der Grund +++

+++ Vermögen beschlagnahmt: Clans sind zwei Millionen Euro ärmer +++

+++ Richterin quittiert überraschend Dienst: Rockerprozess gegen 6 Bandidos geplatzt +++

0

Ketose

JA – aber wie?

23.09.2020  Strunz  Drucken

Unser Körper benötigt, wie jeder Motor, Brennstoff. Dafür haben wir – heute – die Kohlenhydrate. Also Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln. Sogenannte Sättigungsbeilagen.

Diese Kohlenhydrate werden verbrannt zu Energie, von der wir leben. Klingt alles leicht und überzeugend.

  • War es auch. Damals. Heute leider geht es uns, den „zivilisierten“ Völkern, leider zu gut. Wir essen jeden Tag ein bisschen mehr KH als wir brauchen, als wir verbrennen.
  • Dann werden die KH zu Fett. Und der Ärger geht los: So entstanden die Zivilisationskrankheiten bis hin zum Krebs.

Weshalb strampeln Säuglinge häufig so glücklich? Weil sie von diesem ganzen Unfug nichts wissen. Säuglinge leben in der Ketose. Und wenn mal zu wenig Ketonkörper anfluten, dann machen die sich prompt bemerkbar. Schreiend. Jeder von uns lächelt soeben versonnen…

Heißt also: Der Mensch hat noch einen zweiten Brennstoff. In Reserve. Den Brennstoff für Hungerzeiten, auch für extreme Ausdauerleistung, aber eben auch für… den Zustand kompletter Gesundheit.

  • Beispiel: Epilepsie
  • Beispiel: Krebs
  • Beispiel: Jede entzündliche Erkrankung, also praktisch jede.

Heißt: Zivilisationskrankheiten können eingedämmt, gebessert, oft genug auch geheilt werden, wird der zweite Brennstoff benutzt: Die Ketone. Und eben nicht mehr der Zucker.

Soweit, so gut. Hat jeder von uns verstanden. Dieses Wissen nutzen wir je nach Bedarf: Geht es uns sehr gut, sind wir zufrieden und fit, dann juckt uns das ganze Gerede nicht. Wir essen einfach was auch immer.

Geht es uns schlecht, suchen wir Hilfe und Rat. Ein ganz entscheidender Ratschlag wäre dann, für eine gewisse Zeit, die ketogene Kost.

Also eigentlich Naturkost.

Fragen mich folgerichtig viele von Ihnen jeden Tag: „Ja, was soll ich denn dann essen? Ganz genau? Was ist erlaubt? Können sie mich hier beraten?“

Kann ich.

Habe ich bereits getan (wie so oft…).

In einem Ihnen unbekannten Büchlein finden Sie auf den letzten sieben Seiten praktisch jedes Lebensmittel, jedes käufliche, Ihnen denkbare Lebensmittel aufgeführt und beurteilt: Erlaubt, weniger erlaubt, gar nicht erlaubt. Genau das, was Sie schon immer gesucht haben.

Und längst finden hätten können. Als Beispiel finden Sie unten zwei Seiten. Die erste und die letzte dieser Tabellen. Also „unbegrenzt erlaubt“ sowie „No Gos“. Die Tabellen dazwischen (fünf) beschreiben die schleichenden Übergänge zwischen diesen zwei Extremen.

  • Quelle: Das unbekannte Büchlein „no carb smoothies“.

Es wird Ihnen so viel Wissen geboten. Liebevoll. Nehmen Sie es bitte auch an.VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

  1. Ketose JA – aber wie?23.09.2020  StrunzUnser Körper benötigt, wie jeder Motor, Brennstoff. Dafür haben wir – heute – die …MEHR LESEN »
  2. Stresspfunde22.09.2020  StrunzWas hat Meditation mit Abnehmen zu tun? Mit einer schlanken, fitten Figur? …MEHR LESEN »
0

Impfstoffe durch die EU-Lobby

Der Spiegel meldet, die EU-Kommission habe weitere Verträge für den Kauf von Corona-Impfstoffen abgeschlossen. Wie immer ist es interessanter, was der Spiegel alles nicht berichtet. Ende August hat die EU-Kommission bereits einen Vertrag mit der Firma AstraZeneca über die Lieferung von bis zu 400 Millionen Impfdosen zu 2,5 Euro geschlossen, es ging also um eine […]

COVID-19: Was der Spiegel über die Bestellung von Impfstoffen durch die EU-Kommission verschweigt — finger’s blog

Sie haben richtig gelesen: Die EU leistet Vorkasse.

Die Hersteller der Impfstoffe gehen keinerlei Risiko ein, die EU zahlt für die Entwicklung des Impfstoffs im Voraus, obwohl die Impfstoffe noch gar nicht existieren und sie gibt auch gleich eine Abnahmegarantie ab und als Sahnehäubchen werden die Hersteller auch noch von der Haftung befreit. Das ist ein wahres Weihnachtsgeschenk für die vom Glück gesegneten Pharmafirmen. Die Chefin der EU-Kommission, Lobby-Uschi von Leyen, hat mal wieder ganze Arbeit geleistet!

++
„Wir sehen Entzündungen im Zahnfleisch von Menschen, die schon immer gesund waren, und Karies bei Menschen, die noch nie zuvor Probleme hatten“, so Dr. Rob Raimondi, aus New York City.
Dessen Partner Dr. Marc Scalfani warnt sogar davor, dass das vermehrte Tragen von Masken nicht nur zu einer Verschlechterung von Zahnfleisch und Zähnen führt, sondern dass es „letztendlich zu Schlaganfällen und einem erhöhten Herzinfarktrisiko“ führen wird.
 
Während Deutschlands Virologe Prof. Drosten das Tragen von Masken bis Ende 2021 als alternativlos ansieht, warnen immer mehr Mediziner nicht nur vor den gesundheitlichen Gefahren! Manche halten das Tragen sogar für nutzlos oder eben sogar schädlich wie nicht zuletzt unsere beiden US-Zahnärzte beobachtet haben.

Es gilt also weiter zu kämpfen, um die Politik zu einem anderen, zu einem vernünftigen Umgang mit Corona und anderen Infektionserkrankungen zu zwingen. Wie das geht, hat COMPACT in der neuen Edition „Tage der Freiheit“ eindrucksvoll dokumentiert.


Übrigens zu einem weiteren brisanten Komplex ist jetzt unser Spezial erschienen: Geheimakte Kinderschänder“! Oliver Janich dazu:

WK200921_Corona_Infektion_Begriff_Betrug_Bedeutung_PCR-Testergebnis.jpg
PK200921_Polizei_Kampfinstrument_dummlinke_Macht.jpg


„Wieder werden sie in einem Kreuzzug verheizt, dieses Mal angeführt von der Heiligen Greta. Und in den USA will mit Joe Biden ein Mann Präsident werden, der – zahlreiche Videos dokumentieren diese Übergriffigkeiten – als Barack Obamas Vize bei Empfängen im Weißen Haus oft Kinder befummelt, ihnen Sachen ins Ohr geflüstert, an ihren Haaren geschnüffelt hat. (…)

Biden ist der Prototyp einer verkommen linken Politikerkaste, die sich für alle möglichen Minderheiten in Szene setzt, aber sich im berüchtigten Lolita Express des Kinderschänderorganisators Jeffrey Epstein vergnügt hat oder satanischen Inszenierungen in Hollywood frönt. (…)“


Janich legt hier als Libertärer sein Veto ein. Schließlich werde ja auch in dem Heft deutlich, dass es vor allem die „linke Ideologie“ sei, die Sex mit Kindern als etwas Normales dargestellt habe.

Damit verweist er auf das erste Kapitel des Heftes, in denen die pädophilen Ergüsse der Achtundsechziger und ihrer Epigonen schonungslos seziert werden. Doch warum findet Janich, dass wir mit COMPACT-Spezial „Geheimakte Kinderschänder“ diesmal ein besonders wichtiges Heft vorgelegt haben?

Seine Begründung:

„Das Heft macht klar, was für Leute uns überhaupt regieren. Das sind dieselben, die jetzt alle Menschen einsperren und Kinder zum Maskentragen verpflichten, sie von ihren Mitschülern, ihren Lehrern und ihren eigenen Eltern entfremden. Das sind dieselben Leute, und das muss man den Schlafschafen beibringen. Es sind dieselben Netzwerke, es gibt Verbindungen von Bill Gates zu Jeffrey Epstein!“

Die Titelthemen dieses Spezials sind:
*Das Gift der Achtundsechziger
*Die Hintermänner der Kinderschänder
*Pädophilie in Hollywood
*Die Netzwerke der Eliten


„COMPACT hat ein extrem wichtiges Spezial-Heft veröffentlicht, das man lesen und vor allem weitergeben sollte“, so Oliver Janich in seinem Fazit. 

https://www.rubikon.news/artikel/fallzahlen-im-freien-fall

Dr. Claus Köhnlein über „fatale Corona Experimente der WHO“
https://www.youtube.com/watch?v=0JcVglSdQ-c

Prof. Homburg mit Servus TV
https://www.servustv.com/videos/AA-258EUW5A52112/?fbclid=IwAR1MiTlAQdRGIPDqXTULTMh3eY1Lu9kSICsw3aNzut1J3HfXPioaqnBqSss

PHOTO-2020-08-21-20-04-45.jpg
jetzt ist bewiesen, dass es mit „sexy“ ebenfalls nicht weit her war. Berlin, ewige Minderperformer*in unter europäischen Hauptstädten, ist ein Fall für Spezialinteressierte. Klar, wer bei körperlicher Ver(unr)einigung auf Natursekt und Klabusterbeeren steht, der muss Berlin lieben. Die altnormale Mehrheit allerdings fühlt sich eher mittel aphrodisiert, wenn es riecht wie bei Oma Umweltsau unterm Arm.
Die Herrmann-Leaks schlugen ein wie eine Bombe. „Hotspots der Verwahrlosung“, titelte die „taz“, den Kampf gegen „zunehmende Vermüllung“ hob der „Tagesspiegel“ in die Überschrift, mit „Dreck und Drogenhandel“ machte die „Welt“ auf. Und die Schlagzeile der „Berliner Morgenpost“ lautete: „Monika Herrmann will mehr Polizeipräsenz im Bezirk.“

https://www.achgut.com/artikel/gruene_heldinenthuellt_berlinist_vollversifft


Tummelplatz für Bakterien und Pilze: Albtraum Maske bleibt bis Ende 2021


Nach der Brandstiftung in Moria auf Lesbos vor knapp zwei Wochen, mit der sich tausende Migranten erfolgreich ihren Weg nach Deutschland erpressten, brannte es am vergangenen Dienstag in unmittelbarer Nähe des „Flüchtlings“-Camps auf der griechischen Insel Samos.
Weiterlesen


Bestatter-Demo in Landshut
Paul-Ehrlich-Institut rechnet mit Impfstoff zum Jahreswechsel
Grüne wollen 3 Jahre Tempo 30 in Städten
Spahn will Corona-Impfstoffverteilung bis Ende Oktober regeln
Die Zombies der politischen Pandemie
NRW verbietet Karneval
München: Bald wieder Lockdown?



Spahn: Keine Lockerungen, keine Reisen in Risikogebiete
Bürgernummer verfassungswidrig?
Zahl der Drogentoten steigt um 13 Prozent
Krankenhäuser reduzieren Corona-Betten
Ist ein 2. Lockdown programmiert?


Madrid Lockdown: Armee soll helfen
IW: Politik zerstört Autoindustrie
Lauterbach: Laut sprechen begünstigt Infektionen
Söder will Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen
Merz warnt vor Gewöhnung an Leben ohne Arbeit
NRW: Fast 7000 Schüler und 600 Lehrer in Quarantäne
Börse auf dem Weg nach unten weil die Fed nicht mehr druckt?


NaturHeilt.com

t1tf8.a SSemcieppogtmcenasmboremor ums hcoce0tee6rd:22m  · 👉 Gute Nachricht! ABER: Ist das eine Notlage? Die Zahl der hospitalisierten Patienten wegen Corona, sind seit WOCHEN stabil und korrelieren in keiner Weise mit den „Infektionszahlen“ die uns fortlaufend präsentiert werden. 👉 Unsere Abgeordneten des Bundestages haben darüber zu entscheiden ob diese Notlage weiter besteht. Offensichtlich ist man der Auffassung, dass Verstorbene im einstelligen Bereich wegen Covid-19 (im Schnitt derzeit ca. 4-6 Menschen pro Tag) und ca. 220 bis 245 Personen auf Intensivstation eine „NOTLAGE“ in Deutschland bedeuten. 👉 Nur mal zum Vergleich: In Deutschland versterben im Schnitt ca. 2.500 Menschen pro Tag. Einwohnerzahl ca. 82.000.000


+++ Nach dieser Aussage bekommt linker Aktivist von Steinmeier höchsten Orden: »AFD-Mitglieder haben Menschsein verwirkt« +++

+++ Soros Cover-up +++

+++ Aufsicht prophezeit Banken-Sterben +++

+++ Wir steuern auf eine Jahrhundertrezession zu, die wohl mehr Menschen das Leben kosten wird als das Corona-Virus +++

+++ Neues Zensurgesetz der Merkel-Regierung klar verfassungswidrig +++

+++ Richter rügt Corona-Urteile: »Gerichte haben Grundrechts-Eingriffe aus Angst abgesegnet« +++

+++ Einige Juristen würden offenbar alles vertreten, um nur der Selbstzerstörung der Demokratie das Wort zu reden +++

+++ Bayern zieht Corona-Regeln an +++

+++ Geld, Gold, Viruswahn und der Tanz auf dem Vulkan +++

+++ Corona-Zwangsmaßnahmen als gesetzes- und rechtswidrig entlarvt +++

+++ Nach dem Skandal: Die Wirecard-Liste, die es so eigentlich nicht geben darf +++

+++ Ex-Wirecard-Chef Braun legt Haftbeschwerde ein +++

+++ Dunja Hayali erhält Walter-Lübcke-Demokratie-Preis +++

Buch: Zum Abschuss freigegeben von Thor Kunkel

+++ Neue Corona-Welle: Das nächste Mal ohne Schlagbäume +++

+++ Adressiert an Lauterbach: Verdächtiges Paket in der Poststelle des Bundestags +++

+++ Bundesverdienstkreuz für Drosten und Levit +++

+++ Löhne in den unteren Einkommensgruppen schrumpfen stark +++

+++ »Blumen für Deutschland«: AfD startet Initiative gegen linke Angriffe auf Denkmäler +++

+++ Autor Milosz Matuschek: »Cancel Culture« führt in die intellektuelle Ödnis +++

+++ Nun schaffte die wohl populärste Linke Klarheit: Sahra Wagenknecht vor dem Comeback +++

+++ Scholz für Rassismus-Studie bei Polizei: »Meine Überzeugung ist, dass das hilft« +++

+++ Altmaier handle endlich! Was soll bleiben? Der Mittelstand oder Kapitalfonds? +++

+++ Empörung über die Geldwäsche-Verdachtsmeldungen ist fragwürdig +++

+++ FinCEN-Files: Verdacht auf Geldwäsche bis in die höchsten Kreise +++

+++ Fünf Jahre Grenzöffnung – fünf Jahre Gewalt +++

+++ Tsunami im linken Wasserglas nach Merz-Aussage zu Homosexualität +++

+++ Gesetzesentwurf der AfD: Das Verbot des RAF-Logos kann ein Anfang sein +++

+++ Erpressung erfolgreich: Regierung Merkel bereitet Flugbrücke für Moria-Brandstifter vor +++

+++ Stecken linksradikale deutsche NGOs hinter den Moria-Brandstiftungen? +++

+++ Antisemiten bei wohltätigen Islamic-Relief: EU und Auswärtiges Amt finanzieren eine Hamas-nahe Organisation +++

+++ Auch in Samos: Migranten verhaftet, die Asylbewerberheim mehrmals in Brand gesetzt haben sollen +++

+++ In der Straße von Taiwan steigt die Gefahr einer militärischen Konfrontation +++

+++ Verdacht der Vergewaltigung: Neue Ermittlungen gegen Beschuldigten im Fall »Maddie« +++

+++ Zentralorgan der Linken gibt zu: Asylwerber vergewaltigen öfter +++

+++ Politisch motivierte Diagnosen: Was in Deutschland über die Charite nicht berichtet wurde +++

+++ Unter falscher Flagge: US-Spionageflugzeug tarnt sich bei China-Einsätzen als malaysische Maschine +++

+++ Schweden: Ganz zufällig erschossen +++

+++ Moria: Sechs mutmaßliche Brandstifter in Untersuchungshaft +++

+++ Hilfsorganisationen fordern Strafverfahren gegen Athen +++

+++ »Boden brennt unter den Füßen«: Warum flüchten US-Truppen aus besetzten Ländern? +++

+++ Regionalwahlen in Italien: Wähler stärken Italiens Linkskoalition +++

+++ Donald Trump äußert Zweifel an Ginsburgs letztem Wunsch +++

+++ Moria und der EU-Migrationspakt: Wie der Zufall so spielt +++

+++ Trump will Kandidatin für Supreme Court am Freitag oder Samstag nominieren +++

+++ Barbetreiber Jake Gardner, der einen Randalierer aus Versehen und in Notwehr erschoss, deshalb wegen Totschlag angeklagt wurde, hat sich umgebracht! +++

+++ 6 Körpergewebe, die durch Naturstoffe regeneriert werden können +++

+++ Warum Glukoseeinschränkungen bei der Behandlung von Krebs unerlässlich sind +++

+++ Hamm beschränkt Kontakte in Öffentlichkeit +++

+++ Zu hohe Infektionszahlen: Erste Stadt in Bayern schließt alle Schulen +++

+++ Neue Schulschließungen? Lehrer und Eltern warnen vor den Folgen +++

+++ EuGH-Urteil zu Wohnraummangel: Städte dürfen Airbnb-Vermietung verbieten +++

+++ Gesetz gegen Eigentümer: Mieter können jetzt eigenen E-Auto-Lader durchsetzen +++

+++ Falsche Samariter +++

+++ Besser Abstand halten und Verrecken lassen: RKI warnt vor Mund-zu-Mund-Beatmung +++

+++ Machete und Vergewaltigung: Der Horror Alltag kehrt zurück +++

+++ 150-Mann-Mob rottet sich zusammen – Beim Pinkeln erwischt: Afrikaner schreit »Ihr scheiß Rassisten! Ich bin Boxer, wenn ich will, ficke ich dich!« +++

+++ Vor allem in den Städten: Deutsche Bank schließt jede fünfte Filiale +++

+++ Mehrkosten durch Klimaschutz: Vermieter sollen sich an teureren Heizkosten beteiligen +++

+++ Zahl der Verdächtigen nach Stuttgarter Krawallnacht weiter gestiegen +++

+++ Pforzheim: »Internationale Solidarität« mit gewalttätigem Türken +++

+++ Vorwurf der Steuerhinterziehung und der Geldwäsche: Razzia bei Clan-Chef Arafat Abou-Chaker +++

+++ Jetzt droht ihm die Abwahl – Polit-Beben in Lüdenscheid: CDU-Beigeordneter wechselt zur AfD +++

+++ Hart aber Fair: Alle gegen Apokalyptiker Karl Lauterbach ++

0

Meditation mit Abnehmen

Was hat Meditation mit Abnehmen zu tun? Mit einer schlanken, fitten Figur? Eine ganze Menge! Man lernt ja nie aus. Sie nicht, ich nicht. Bitte hören Sie einfach 2 Minuten zu.

Unser Geist, unsere Gedanken, unsere Glaubenssätze bestimmen darüber, ob wir Ameisen oder Adler sind. Ob wir uns frei, leicht, erfolgreich, gesund und fröhlich FÜHLEN – und schließlich WERDEN.

Unzählige Studien (tatsächlich unzählige) haben bewiesen, wie mächtig unsere Gedanken sind. Ich spreche vom Placebo-Effekt. Vom „wer´s glaubt, wird selig“ – im wahren Wortsinn.

Da kriegen Leute bloß Zuckerpillen, und die helfen tatsächlich gegen Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Diabetes…. sogar Operationen an arthrotischen Knien wurden bereits „getürkt“. Die Probanden bekamen eine örtliche Narkose, einen Schnitt und sahen am Bildschirm, wie ihr schmerzhaftes Knie angeblich minimal invasiv repariert wurde. Dabei lief da bloß ein Film.

Fazit: Den nicht wirklich Operierten ging es anschließend genau so gut oder sogar besser als denen, die einen echten chirurgischen Eingriff bekamen.

Wenn Gedanken kaputte Knie und Herzkrankheiten heilen können, können sie natürlich auch Übergewicht und sportliche Trägheit besiegen helfen. Besiegen helfen diese fiese kleine Stimme in Ihrem Kopf.

Die kennen Sie? Mit dieser schrillen, quengeligen Stimme? Die Ihnen ständig so absolut unproduktives Zeug erzählt wie: „Ich kann das nicht“. „Dazu hab ich keine Lust“. „Das ist mir zu schwer“. „Ich bin zu schwach“. „Ich bin zu alt“. „Ich bin zu dumm“. „Ich habe keine Zeit“. „Das macht Stress“.

Da haben Sie Recht: Stress macht dick. Denn Cortisol, Ihr Stresshormon, hemmt bekanntlich den Fettabbau. Schürt gemeinerweise auch noch den Heißhunger.

Meditation senkt nachweislich den Cortisol-Spiegel. Kann man messen. Also meditieren Sie Ihren Stress weg, meditieren Sie sich schlank, meditieren Sie sich fit und glücklich.

Inzwischen kennen Sie die Technik: Sie sehen sich selbst. Im tiefen-entspannten Zustand. Sie sehen sich selbst fit, schlank, glücklich. Straffe, glatte Haut, schwellende Muskeln, schlanke Taille und ein entspanntes Lächeln.

Und wenn Sie auch nur eine zehntel Sekunde das „Gefühl hinter dem Bild“ erspüren, es Sie überfällt, haben Sie gewonnen.

Dieses Glücksgefühl von fit und schlank wird von Stund an Ihr tägliches Handeln leiten. Sie immer wieder auf den richtigen Pfad zurück stupsen: Zum täglichen Laufen. Zum Verzicht auf die unheiligen Vier….

QUELLE: Bewusst zitiere ich hier aus einem eigenen Büchlein. Mit dem unverdächtigen Titel „forever schlank“. Was für ein Versprechen! Inzwischen haben ja einige Zehntausende von Ihnen erlebt, dass diese kleinen Büchlein ernst gemeint sind. Und oft genug tatsächlich funktionieren. Weil Sie eben nicht nur so banale Allerwelts-Diätvorschläge enthalten. Sondern weil Sie hier als kompletter, runder Mensch ernst genommen werden.

Der Mensch besteht nun einmal nicht bloß aus Kartoffeln und Schweinebraten. Sondern ist ein täglich bewegtes, täglich denkendes, hoffentlich meditierendes Wesen.

Heißt übersetzt: Wir versuchen, Sie ernst zu nehmen.

VORHERIGE NEWSZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

News von Dr. Strunz

  1. Stresspfunde22.09.2020  StrunzWas hat Meditation mit Abnehmen zu tun? Mit einer schlanken, fitten Figur? …MEHR LESEN »
  2. Angewandtes Wissen21.09.2020Diesen Newsbeitrag finden Sie auf http://www.drstrunz.de.MEHR LESEN »
  3. Neue Krankheit entdeckt!21.09.2020  StrunzZiemlich sensationell. Im Rahmen der Corona-Krise sind ja inzwischen über …MEHR LESEN »
  4. Mutiger und dadurch fröhlicher20.09.2020Eine Rückmeldung. Eine junge Dame hat das Büchlein „VITAMINE“ von 2013 durchgestöbert und hat …MEHR LESEN »