Zitat
0

Kürbis + Konjak, und die Darmbakterien machen Party… 4 Portionen (Springform von 26 cm Durchmesser)… [weiter] Der Beitrag Kürbis-Hack-Kuchen mit Konjakreisboden erschien zuerst auf Happy Carb.

über Kürbis-Hack-Kuchen mit Konjakreisboden — Happy Carb

 

++ Asylskandal in Düsseldorf: Abschiebungen? Nein Danke! ++ Wer darauf vertraut, dass das Düsseldorfer Amt für Migration und Integration die gesetzlichen Vorgaben beim Asylverfahren zugrunde legen würde, der irrt gewaltig. Hier wähnt man sich offenbar über dem Gesetz.

Interne Papiere legen nahe, dass die Beschäftigten um Amtsleiterin Miriam Koch in mutmaßlich 9.075 Fällen die Abschiebung von ausreisepflichtigen Ausländern nach Gutdünken vorübergehend aussetzten. Dafür wurden wie am Fließband Duldungen produziert oder verlängert. Wie oft hier tatsächlich Recht gebrochen wurde, lässt sich nach derzeitigem Ermittlungsstand konkret noch gar nicht sagen.

Fest steht allerdings schon heute, dass Miriam Koch und ihre Angestellten selbst Fakten schufen. Geduldete Asylbewerber, deren Duldungsfrist teils schon sechs Monate in der Vergangenheit lag, hätschelte man in „Vorspracheterminen“, amtliche „Entscheidungsgründe“ wurden teils lückenhaft dokumentiert. Besonders pikant: Der Zugriff auf sensible Daten – inklusive Sicherheitsschlüsseln – stand sogar ausscheidenden Mitarbeiter weiterhin zur Verfügung.

Was sich hier auftut, ist nichts anderes als ein linker Sumpf, wo man sich allem Anschein nach selbst dazu berufen fühlt, Recht und Gesetz der eigenen Ideologie anzupassen. Mitnichten vertritt man hier den Staat und die Bürger. Welche Kosten durch das Asyl für alle auflaufen, dass Kriminelle und Personen mit Mehrfachidentitäten nichts zu befürchten haben – an all dem stößt man sich nicht. Miriam Koch sollte ihren Hut nehmen, sie wird den Anforderungen ihres Amtes nicht gerecht. Eine lückenlose Aufklärung ist jetzt Pflicht!

https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/duesseldorf-abschiebungen-unrechtmaessig-ausgesetzt-66437270.bild.html

Bund der Steuerzahler: Umweltbundesamt verbreitet Quatsch

Posted: 05 Dec 2019 08:00 AM PST

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) sieht die jüngsten Forderungen des Umweltbundesamts zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Verkehr extrem kritisch. „Diese Vorschläge sind völliger Quatsch. Ich werde langsam wirklich ärgerlich, dass ein Bundesamt…

Read more…

Tesla gründet Aktiengesellschaft für neues Werk in Brandenburg

Posted: 05 Dec 2019 07:58 AM PST

Der US-Elektroautobauer Tesla treibt seine Pläne für eine Fabrik in Deutschland voran und hat eine eigene Aktiengesellschaft nach europäischem Recht für die sogenannte Gigafactory gegründet. Wie die „Welt“ in ihrer Freitagausgabe berichtet, geht…

Read more…

Geheimplan: Geldflutung in Grün

Posted: 05 Dec 2019 02:45 AM PST

Erst Euro, jetzt Klima retten: In einer bemerkenswerten Analyse widmet sich „Steingarts Morning Briefing“ dem Vorhaben von EZB und EU, den Kontinent zu dekarbonisieren. Dafür sollen Billionen fließen – frisch aus der Notenpresse.

Read more…

Sarrazin: Walter-Borjans maximaler Versager

Posted: 05 Dec 2019 01:49 AM PST

Thilo Sarrazin, über dts NachrichtenagenturDer SPD-Politiker und ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin hält das designierte SPD-Führungsduo für überfordert. „Norbert Walter-Borjans hat einige Führungsämter gehabt – Kämmerer in Köln, Finanzminister in Nordrhein-Westfalen. In…

Read more…

Weidel: Stromausfall – per Regierungsblackout in die Katastrophe

Posted: 05 Dec 2019 01:25 AM PST

Dr. Alice Weidel, stellvertretende Bundessprecherin der AfD, hat in einem Gastkommentar für die Wochenzeitung Junge Freiheit die Energiepolitik der Bundesregierung kritisiert:

Read more…

Umweltbundesamt fordert höhere Spritpreise und Tempolimit

Posted: 04 Dec 2019 09:27 PM PST

Um die deutschen Klimaziele im Verkehr zu erreichen, sind nach Einschätzung des Umweltbundesamtes drastische Einschnitte nötig. Alle Privilegien etwa für Dienstwagen und Dieselkraftstoffe müssten wegfallen, auch die Pendlerpauschale müsse…

Read more…

Kann E-Mobilität funktionieren?

Posted: 04 Dec 2019 03:00 PM PST

Es gibt keine bessere Energie für Motoren als fossile Brennstoffe. Der Umweg über eine Batterie kostet letztlich mehr und ist auch nicht umweltschonender. Dabei steht die Umweltschädlichkeit eines Hochleistungsakkus noch gar nicht auf der Rechnung.

Read more…

Neue Aufgabe fürs Greta.

 

 

0

Topform meines Lebens

Halloween

04.12.2019 | Strunz

Gilt als Festtag in meiner Familie. Allein die Vorbereitungen auf dem Fußweg zur Haustür (Lichter, Schreckfiguren…). Und dann die Körbe und Schalen mit den Überraschungen für

leuchtende Kinderaugen.

Denn genau darum geht es ja. Halloween als großartige Möglichkeit, mal nicht nur den eigenen, sondern auch vielen fremden Kindern erlaubt und akzeptiert etwas zu schenken. Mein Töchterlein berichtet mir soeben von über 40 Kindergruppen, die bei ihr geklingelt hätten. Vorfreude in glänzenden Äuglein. Sie hätte Schwierigkeiten mit dem Nachschub bekommen…

Zum großen Glück bieten wir grundsätzlich nichts Essbares, also Süßigkeiten et cetera, an. Zum großen Glück? Ja freilich. Denn dann könnte uns das Gleiche passieren, wie vielleicht Ihnen, festgehalten in der folgenden Zeichnung:


Sollte man schmunzeln, sollte man lächeln. Aber natürlich denken wir weiter, Sie und ich: Mir kommt´s vor wie meine tägliche Praxis. Jeder, buchstäblich jeder lebt mit einem oder mehreren von diesen prägnanten Sätzen.

Nennt man Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Gab´s vor 20 Jahren so nicht. War damals selten. Weiß ich ganz genau. Und heute macht man damit Halloween-Scherze. Gekonnte.

Diese sehr lästigen, zunehmend häufigen Unverträglichkeiten sind NICHT vom Himmel gefallen. Wie manche von Ihnen glauben. Werden auch NICHT durch Fön ausgelöst oder durch den blauen Himmel, sondern durch…

Ihre Nahrung.

Was sonst. Sagt uns die Logik. Und jetzt könnten Sie ja selbst weiter denken. Was hat sich verändert in der Ernährung heute, verglichen mit vor sagen wir 50 Jahren? Kann ich Ihnen sagen. Wissen Sie übrigens auch selbst. Wir haben Natur ersetzt durch Chemie. Wie zum Beispiel Konservierungsstoffe.

Also Stoffe, die ausdrücklich Leben (Mikroben) abtöten sollen. Tja. Was tun die wohl mit der Darmschleimhaut?

Es dürfte so einige Zehntausend solcher Stoffe geben. Denen Sie sehr schwer entkommen werden. Entkommen beginnt bei Bio… reicht natürlich nicht.

Da hätte ich einen zweiten Vorschlag, einen zusätzlichen. Bringen Sie Ihr Abwehrsystem, Ihr Erkennungssystem Freund/Feind in Hochform. Lässt sich beschreiben wie das Immunsystem.

Heißt übersetzt: Machen Sie so viel wie möglich richtig. Und das beginnt bei optimalen Blutwerten. So wie sie ein topgesunder Hochleistungssportler auch hat. Übrigens haben muss. Sonst stimmt seine Berufsbezeichnung nicht mehr. Das geht ganz schnell.

Also wissen wir auch bei der Nahrungsmittelunverträglichkeit: DIE BASIS IST DIE BLUTANALYSE.

Die neueste Gebrauchsanleitung zum Thema: „NEUE WUNDER DER HEILUNG“ bei heyne.

In der Topform meines Lebens

05.12.2019 | Strunz

Wenn Sie jetzt vor diese Überschrift die zwei Worte anfügen: „Ich bin…“, dann haben Sie Lebensglück beschrieben. Höchstes Glück. Wünscht sich jeder von uns. Und kann jeder – wirklich jeder! – auch erreichen. Klappt übrigens auch im Rollstuhl, wie Sie soeben zum Beispiel beim New York – Marathon besichtigen konnten. Da rollten strahlende Athleten ins Ziel.

In der Überschrift ist so sehr viel enthalten. Ganz offensichtlich hat die mail-Schreiberin keinen Krebs. Keine MS. Kein Rheuma. Keine Depression. Dieses „keine“ heißt ja schon enorm viel. Wissen Sie, wenn Sie ein Betroffener sind.

Nein, die mail-Schreiberin bedankt sich für etwas ganz anderes: Nicht für die Abwesenheit von Krankheit (eine Selbstverständlichkeit!), sondern für die „Topform Ihres Lebens“. Also für Lebensfreude und Lebensenergie. Das geht weit über das Grundgerüst der Schulmedizin hinaus. Wir nennen dieses „… weit über hinaus …“ Frohmedizin. Frohmedizin beinhaltet Gesundheit als Basis. Und schenkt obendrauf so sehr viel mehr, nämlich

die Topform Ihres Lebens.

Hören wir das Ganze doch einmal im Original:

 

„Ich bin vor kurzem 50 geworden und mir ging es noch nie so gut wie momentan. Vor zwei Jahren sah das noch ganz anders aus. Damals schleppte ich mich unter Schmerzen zur Arbeit, war reizbar und oft niedergeschlagen.

Dann stieß ich auf Ihren Blog und alles wurde besser! Die Schmerzen verschwanden, die Stimmung hellte sich auf und gestern bin ich das erste Mal die 10km unter 60 min gelaufen!

Heute bin ich in der Topform meines Lebens und weiß: da geht noch mehr!“

 

In ein paar kurzen Sätzen ein ganzes Leben. Könnte auch Ihr Leben sein. Jedenfalls der erste Abschnitt. Kann Ihr Leben werden, wenn auch Sie den entscheidenden Begriff „TUN“ akzeptieren würden.

 

Medizin, Normalmedizin heißt „NIX-TUN“. Sondern jammern und dann Tabletten schlucken. Falls Sie weiter jammern, bekommen Sie die zweite Tablette.

Sehr viele von Ihnen schlucken 6 oder 8 oder 10 Tabletten. Aaah, ja! Leicht verständlich: Wie soll der Arzt denn auf Sie, auf Ihr Jammern reagieren? Ganz einfach: Er hält sich an das Lehrbuch, an die Leitlinien. Und die heißen: Tabletten.

 

Was Sie hier lesen, ist in Kurzform die Lösung (fast) aller Gesundheitsprobleme dieser Welt. In ein paar wenigen Sätzen hingeschrieben. Mit Sinn ausfüllen – was wurde denn jetzt tatsächlich unternommen? – müssen Sie das Ganze schon selbst. Gebrauchsanleitung gibt es seit 1999 (Forever young. Das Erfolgsprogramm).

Ach ja, die Dame, 50 Jahre, hat Kinderstube. Sie bedankt sich. Das lautet im Original so:

 

„Ich wollte einfach mal DANKE sagen:
Danke für Ihr Engagement!
Danke für die Hartnäckigkeit!
Danke für die Vorbildfunktion!
Danke für die Motivation!
Danke für das neue Leben!“

 

Jedes einzelne Wort nicht einfach so hingeschrieben: So wie Sie es soeben – huschdiwusch – überflogen haben. Die junge Dame hat über jedes Wort nachgedacht. Tu ich übrigens auch.

Zitat
0

Fleisch gibt es an Weihnachten ja bald genug… 3 Portionen 15 ml Olivenöl nativ extra… [weiter] Der Beitrag Gratinierte Veggie-Gemüsepfanne erschien zuerst auf Happy Carb.

über Gratinierte Veggie-Gemüsepfanne — Happy Carb

Kann diese Information mal bitte jemand an Luisa N. und Greta T. weiterleiten? Vielleicht verlegen die dann ihre freitäglichen Schulschwänz-Aktionen nach Moskau oder Peking und wir hätten wieder unsere Ruhe und könnten einfach nur unsere Kohle für teuren Ökostrom verballern.

Europa will sich schnell von schmutziger Kohle-Energie verabschieden. Doch weil Russland Unmengen Kohle liefert, geht in Asien ein Kraftwerk nach dem anderen ans Netz. Ein Land egalisiert so den deutschen Kohleausstieg innerhalb eines Jahres.

https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article203991090/Klimaschutz-Der-europaeische-Kohleausstieg-rettet-nicht-das-Weltklima.html

Neuer #Pisa-Schock für #Deutschland – knapp 20 Jahre nach der ersten Klatsche schneiden die Schüler wieder schlechter ab.
Die Ergebnisse für Deutschland, eines der reichsten Länder der Welt mit einem gut ausgebauten Bildungssystem, sind nur Durchschnitt und haben sich sogar verschlechtert.

20 Prozent der 15-Jährigen können nicht auf Grundschul-Niveau lesen. In Mathematik lagen die Ergebnisse von Pisa 2018 deutlich unter jenen von Pisa 2012.
Bildungsministerin Anja Karliczek sagte: „Gehobenes Mittelmaß kann nicht unser Anspruch sein.“ Und weiter: „Wir brauchen eine nationale Kraftanstrengung für bessere Bildung.“

 

  • Der neue Volkswagen e-Up (2020) im Test: So gut fährt sich das UP-Date

  • Forderung an die DHL: Montags sollen keine Briefe mehr kommen

  • Genau hinsehen: Immer mehr Filmgeld in Umlauf – an diesen Merkmalen erkennen Sie den Unterschied

  •  

  • Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat hat die Messerattacke in London mit zwei Toten für sich reklamiert. Premierminister Boris Johnson sprach sich gegen das Prinzip vorzeitiger Haftentlassungen aus, nachdem bekannt geworden war, dass der Angreifer bereits 2012 wegen einer terroristischen Straftat verurteilt worden war und vor einem Jahr unter Auflagen frei kam.

Die Aktivistengruppe „Zentrum für politische Schönheit“, bekannt dafür, einst AfD-Rechtsaußen Höcke eine Nachbildung des Berliner Holocaustmahnmals zur „inneren Einkehr“ vor die Tür gestellt zu haben, errichtete nun vor dem Berliner Reichstag eine „Gedenkstätte gegen den Verrat an der Demokratie“ in Form einer Stele, in der nach eigenen Angaben Asche ermordeter Juden aus Auschwitz enthalten sei. Begleitet wird die Aktion, die sich selbstredend allein gegen eine gewisse Schwefelpartei richtet, von medialem Feuerwerk auf Facebook, Tagesspiegel, Spiegel-Online und anderswo. Ich versuche, mich kurz zu fassen, deshalb hier nur in Stichpunkten, was ich von der Sache halte.

  1. Hier (gemeint ist der Reichstag) begann eben gerade nicht die letzte deutsche Diktatur. Es folgte mindestens noch eine weitere, nämlich in Sichtweite der Reichstagsruine auf der Ostseite der Stadt. Ob eine weitere folgen kann, wird auf den Straßen rundherum aktuell jeden Tag neu ausgehandelt.
  2. Die systematische Ermordung von Millionen Juden war nicht das Ergebnis eines Verrats an der Demokratie, sondern in letzter Konsequenz des Verrates am Rechtsstaat. Dieser wurde ausgerechten mit demokratischen Mitteln abgeräumt, weshalb ich auf den Begriff „Demokratie” allein wenig gebe, wenn sie nicht auf universellen Rechten des Einzelnen selbst gegen alle ruht. Vor dem Demokratieverständnis des „Zentrums für politische Schönheit“, in dem das #wirsindmehr über Wohl und Wehe entscheidet, möge uns der Rechtsstaat bewahren, in dem sich der Einzelne auch gegen den Staat, gegen Gruppen und herbeipropagandierte Mehrheiten aller Art zur Wehr setzen kann.
  3. Sollte es zutreffen, dass das ZPS tatsächlich in der Erde der Gedenkstätte Auschwitz herumgestochert hat, möchte ich hier die Worte von Ramona Ambs von der Jüdischen Allgemeinen zitieren: „an das Zentrum für Politische Schönheit,
    ich erklär Euch jetzt mal, wie Salmen Gradowski den Satz: „Suchet in der Asche. Die haben wir verstreut, damit die Welt sachliche Beweisstücke von Millionen von Menschen finden kann“. gemeint hat. Es ist eigentlich ganz einfach: Er wollte, dass die Welt erfährt was passiert ist. Er wollte, dass man weiß, wer und wieviel verloren ging…Er hat nicht gesagt: „Nehmt unsere Toten, grabt sie aus, stopft sie in eine Säule und beleuchtet sie, damit die Nachfahren der Täter mal wieder moralische Selbstbesoffenheit feiern können.”
    Ihr wollt die Toten „der Lieblosigkeit entrissen” haben? Fuck you. Das war keine „Lieblosigkeit”, sondern mörderischer Hass Eurer Opas und Omas. Das war ihr Gas, ihr Zyklon B, ihre Brennöfen- jede verfickte Wolke am Himmel erzählt mir mehr davon als Eure „Kunst”. Und wie Ihr an den jüdischen Reaktionen bisher darauf sehen könnt, finden die Angehörigen das überhaupt nicht lustig, was Ihr da mit unseren Omas und Opas treibt. Wenn Ihr Euch nur ein wenig mit jüdischer Ethik befasst hättet, könntet Ihr wissen, dass das, was Ihr da macht, NULL mit Judentum zusammen geht. Aber wozu sich mit Juden auseinander setzen, wenn man die Opfer doch prima zweitverwerten kann, um eine politische Message zu verbreiten und sich gleichzeitig noch als Retter der toten Juden fühlen? Der Lieblosigkeit entrissen… Ihr habt se doch nicht alle!
  4. Dem sei hinzugefügt, dass vor der Selbstermächtigung hier die Selbstgerechtigkeit steht: Die Arroganz zu entscheiden, dass für den vermeintlich „guten Zweck“ selbst die ekelhaftesten Mittel erlaubt seien. Mit solchen Tugenden kann man auch – und ich zitiere hier einen prominenten Bundestagsabgeordneten der SPD*, der sich in dieser (damals rhetorisch überspitzten) Weise an Helmut Schmidt wandte – ein KZ führen. Über Rhetorik sind wir heute, die Aktion beweist es, längst hinaus. Das ZPS findet es völlig legitim, die sterblichen Überreste bestialisch Ermordeter aus einer Gedenkstätte zu zerren, in ein Glas zu stecken, effekthascherisch zu beleuchten und aus der Belehrung anderer moralischen Honig zu saugen.
  5. Sollte es sich bei der „Grabung“ in Auschwitz nur um einen PR-Gag handeln – und ich weiß im Moment nicht, was mich wütender machen würde – wäre die politische Instrumentalisierung nicht weniger schlimm. Man stelle sich nur vor, die verbale Nazikeule würde nun ersetzt durch eine verächtlich geschleuderte Handvoll Erde. Wie tief könnte ein Land noch sinken, als so verächtlich mit seiner Geschichte, seiner Verantwortung und den Millionen Opfern einer mörderischen Ideologie umzugehen.
  6. Um das Ganze zu einem merkantilen Erfolg zu machen, bietet das ZPS in Harz gegossene „Bodenproben“ als Souvenir an. Die Vorstellung, dass…nein, ich breche hier ab. Den selbsternannten moralischen Heroen beim ZPS muss wohl aufgefallen sein, dass es vielleicht doch keine so gute Tat oder Idee sein kann, die Überreste ermordeter Juden für 50 Euro unter jenes Volk zu bringen, das zwischen den Säulen des Holocaustmahnmals auch gern in lustigen Posen für Tinder posiert. Seien die Proben echt oder nicht, sind sie doch echt geschmacklos. Man ergänzte das „Angebot“ schnell mit dem Hinweis „Bodenprobe (negativ)“ – und schlug damit gleich das nächste Loch in die Wand der eigenen Zurechnungsfähigkeit. Prüft das ZPS die Erdproben auf „jüdische Anteile“? Hat man einen „Judentest“ entwickelt? Spinnt ihr?

Geht’s eigentlich noch bekloppter, zynischer und selbstgerechter? Volker Beck jedenfalls hatte offensichtlich die Nase gestrichen voll von dieser Aktion und hat Strafanzeige erstattet. Was das ZPS da verzapft und auf welch ekelhafte Weise Philipp Ruch und Konsorten die Millionen jüdischen Opfer des Faschismus instrumentalisieren und verhöhnen, ist nicht hinnehmbar.

Gicht: Vorsicht vor Softgetränken

Die „Gicht“ gilt als Volkskrankheit, bei der es von Zeit zu Zeit zu massiven schmerzhaften akuten Anfällen kommen kann. Selbst leichte Berührungen von Gelenken können ausgesprochen starke Schmerzen verursachen. Ursache sei eine „Störung des Purinstoffwechsels“, so Mediziner. Übersetzt: Im Blut sammelt sich zu viel Harnsäure an. Purine: Substanzen, die umgewandelt werden Diese Purine sind organische Substanzen, die unser Körper eigenständig in Harnsäure umwandelt. Purine werden im Körper selbst erzeugt, teils aber auch […]Hier weiterlesen…

Gold_Transfer_G4Si_London_to_Poland
Angriff im Wald: Warnung vor Wildschweinen in der Paarungszeit to.welt.de/HXhBShV

Wieder eine fette Überschrift beim FOCUS. Der Artikel besteht aber nur aus „Tralala“, „vielleicht“, „könnte sein“ und „ist wohl nicht so schlimm“.

Über diese Website

FOCUS.DE
Gerade zum Ende einer Schwangerschaft können heiße Tage für Frauen sehr belastend sein. Forscher haben errechnet, dass Hitze zudem für frühere Geburten sorgt. Drohen mit dem Klimawandel mehr gesundheitliche Probleme bei Kindern?
Über diese Website

TICHYSEINBLICK.DE
Vor allem aber signalisiert Esken mit ihrer verkniffenen, nur hin und wieder künstlich aufgelockerten Mimik alles andere als eine Fähigkeit zur Auseinandersetzung mit „offenem Visier“. Sympathieträger treten anders auf.
»Zog der #Algerier ein #Messer und ließ die Klinge aufschnappen. Daraufhin flüchtete der Bahnmitarbeiter – doch couragierte Reisende überwältigten und entwaffneten den #Nordafrikaner
https://www.rundblick-unna.de/2019/12/02/schwarzfahrer-in-ice-nach-dortmund-zieht-messer-reisende-ueberwaeltigen-taeter
Über diese Website

RUNDBLICK-UNNA.DE
Er sollte seinen Fahrausweis vorzeigen – und zog statt dessen ein Messer. In einem ICE nach Dortmund ist am Samstagabend (30. 11.) eine Fahrkartenkontrolle eskaliert, ein Messer blitzte auf.

Aha. Für „Künstler“ gab es also Taschengeld.

Über diese Website

LVZ.DE
10.000 Menschen demonstrierten am Freitag in Leipzig für eine Klima-Wende. Darunter war auch ein gutes Dutzend Jugendliche, die dafür Geld erhielten. Die Organisatoren von „Fridays for Future“ wusste nichts und sind betroffen, der Auftraggeber spricht von einem Kunstprojekt.
dpa41913683-euro-note_anzuenden_feuer

Schweden, Märsta: Offenbar Anschlagversuch am Samstag mit einem Auto auf eine Sporthalle, in der die Landes-Jugendmeisterschaft in Handball stattfand. Der Verdächtige ist ein verurteilter Mörder, der vorzeitig aus der Haft entlassen wurde.

Schriftstücke im Wagen zeigten den Namen Usama bin Laden und die Forderung, dass Menschen sterben sollen zur Rache.

Über diese Website

AFTONBLADET.SE
Handbollsspelarna flydde i panik när bilisten rammade in i idrottshallen i Märsta. Polisen misstänkte rattfylleri – men i kväll greps föraren för mordförsök. Enligt uppgifter till Aftonbladet är Säpo inkopplade och nu utreds om ett terrormotiv kan ligga bakom bildådet efter att ett brev…
Über diese Website

TICHYSEINBLICK.DE
Die EZB will noch mehr Macht – durch Klima-Politik. Die auf Geldwertstabilität ausgerichtete Deutsche Bundesbank wird damit endgültig entmachtet und durch die jüngste Personalentscheidung ihr endgültiger Abschied in die Bedeutungslosigkeit betoniert.
Schweiz: 15-Jähriger Albaner sticht Knecht Ruprecht (17) nieder
https://www.heute.at/s/15-jahriger-sticht-knecht-ruprecht-17-nieder-59020369
Über diese Website

HEUTE.AT
Beim Nikolo-Umzug in der Schweiz ist ein Teenager mit einem Messer verletzt worden. Die Polizei hat einen 15-Jährigen festgenommen.

+++AfD-Anfrage zeigt: Drastischer Männerüberschuss unter Asylbewerbern / Dr. Alexander Wolf: Gesellschaftlicher Sprengstoff+++

Seit 2015 sind jährlich mehr als 

Mehr anzeigen

AFD-FRAKTION-HAMBURG.DE
Allgemein AfD-Anfrage belegt drastischen Männerüberschuss unter Asylbewerbern / Wolf: „Gesellschaftlicher Sprengstoff“ 2. Dezember 2019 0 1 Seit 2015 sind jährlich mehr als doppelt so viele Männer wie Frauen als Asylbewerber in Hamburg registriert worden. Die Quote der männlichen Flüchtlin…
dpa87875402_Goldbarren_wette_boerse

Überraschung. Auch der London Bridge-Attentäter war ein Vorzeigebeispiel für das Islamisten-Aussteiger-Projekt.

Über diese Website

TELEGRAPH.CO.UK
The London Bridge attacker was heralded as a success story of the rehabilitation initiative that he went on to attack, it emerged on Sunday night.

Eines der Opfer aus #London gehörte offenbar zum „Hat nix mit nix zu tun“-Club. Darauf lässt der Kommentar auf Twitter schliessen. Sinngemäß: „Nicht Flüchtlinge machen Terror, sondern Terror erzeugt Flüchtlinge“. Es ist alles doch etwas komplizierter. Beileid an die Familie des Opfers.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Text
Über diese Website

DE.SPUTNIKNEWS.COM
Ein Paketbote hat in München versucht, eine junge Frau in ihrer eigenen Wohnung zu vergewaltigen. Noch an der Wohnungstür hat sich der Mann auf die 20-Jährige gestürzt und sie ins Schlafzimmer gedrängt. Die Polizei hat den Tatverdächtigen bereits festgenommen.

Eigentlich ein unglaublicher Skandal, der vom Staatsfunk noch als Kunst gefeiert wird: „Zentrum für Politische Schönheit“ stört die Totenruhe von Opfern des Nationalsozialismus philosophia-perennis.com/2019/12/03/zen via

#Auschwitz #ZPS #AfD #Totenruhe

Über diese Website

WELT.DE
Fast 30.000 Asylsuchende, die Deutschland verlassen mussten, sind hierher zurückgekehrt. „Jeder Verstoß gegen das Einreiseverbot muss künftig in Haft enden“, fordert CSU-Politikerin Lindholz. Horst Seehofer sieht dringenden Handlungsbedarf.

SUVs in der Freiburger Wiehre mit „CO2“-Graffitis besprüht
Julia Littmann

In Freiburg-Wiehre sind mindestens sechs Fahrzeuge beschmiert worden. Die unbekannten Täter haben den Schriftzug „CO2“ aufgesprüht. Betroffene erstatteten Anzeige.

Mehr anzeigen

dpa126835439_norbert_walter_borjans

Hunderte Wohnungslose in Dortmund haben in den vergangenen Monaten Knöllchen bekommen. Wer die geforderten 20 Euro nicht zahlen kann, muss mit einem Gefängnisaufenthalt rechnen. Das Ordnungsamt verteidigt sich gegen Kritik.

Die Ankündigung von Anfang des Jahres, Bußgelder gegen auf der Straße Schlafende zu verhängen, wird offenbar umgesetzt. Laut Informationen des WDR gab es dieses Jahr bereits 464 Maßnahmen gegen Obdachlose in der nordrhein-westfälischen Stadt. 265 Mal wurde tatsächlich ein Verwarngeld von 20 Euro erhoben. Wer das nicht zahlen kann, muss mit einer Ersatzhaft rechnen.

 

++ #GroKo versagt auf ganzer Linie: 100.000 Jobs werden gestrichen! ++ Der massive Stellenabbau am Wirtschaftsstandort

geht ungebremst weiter. Unser Wohlstand steht auf dem Spiel angesichts der verheerenden Politik der Regierung! facebook.com/54040469598987

#Trump liebt die Deutschen, doch ein Problem hat er mit uns nach wie vor. #London #NATO tag24.de/nachrichten/lo

 

Zitat
0

Nein, man muss nicht unbedingt nach New York fliegen, um sich das Nussknacker-Ballett von Peter Tschaikowski anzusehen, schließlich gibt es jedes Jahr in Deutschland zur Adventszeit wunderbare Inszenierungen des russischen Balletts zu sehen, und auch deutsche Versionen müssen sich nicht verstecken. Aber wer sich in der Adventszeit in New York aufhält, sollte die Aufführung des…

über Das Adventswunder von New York — Vera Lengsfeld

Empfohlene Medien
The European
Dushan Wegner
Achse des Guten
ef-Magazin
Tichys Einblick
Preußische Allgemeine Zeitung
Die Tagespost
Don Alphonso: Stützen der Gesellschaft
Ramin Peymani: Liberale War

Viel Aufmerksamkeit…

um eine Jugendliche. Passt in unsere Zeit der Forderungen und Rechte. Nichts geleistet (ausser Schule geschwänzt) und anderen Nichtstun vorwerfen. Ist schon sehr schräg, was Greta von sich gibt, aber es erzeugt die gewünschte Aufmerksamkeit im Mainstream.

Wenn man sich das Umfeld von Greta Thunberg näher anschaut, dann ist zu erkennen, die Schulschwänzerin ist eine Puppe von George Soros und wird von Agenten von Soros geführt. Dieses Kind dient ihm nur als Mittel zum Zweck, ist nur sein kontrolliertes Instrument und seine manipulierte Figur, die vorgegebene Texte von sich gibt, für ein ganz anderes Ziel. Das ist wieder deutlich sichtbar geworden, als ich den Artikel „Warum wir wieder streiken“ auf der Seite von „Project Syndicate“ gelesen habe, der von Greta Thunberg als Autorin „geschrieben“ wurde. Wohl eher für sie geschrieben wurde, denn sie hat den Inhalt sicher nicht so formulieren können.

Auf dem von Soros finanzierten Medium „Project Syndicate“, hat Greta Thunberg und zwei Mitautorinnen ausdrücklich betont, „bei der Klimakrise geht es nicht nur um die Umwelt„, sondern um die „ausnahmslose Demontage“ der sogenannten „kolonialistischen, rassistischen und patriarchalen Unterdrückungssysteme„.

Aha, endlich verraten sie, um was es ihnen wirklich geht, der böse weisse Mann aus europäischer Abstammung ist an allem schuld und muss bekämpft und abgeschafft werden.

An den nächsten beiden Freitagen werden wir wieder auf die Straße gehen: weltweit am 29. November und in Madrid, Santiago und an vielen anderen Orten am 6. Dezember – während der UN-Klimakonferenz. Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene auf der ganzen Welt werden gemeinsam fordern, dass unsere politischen Führungen Maßnahmen ergreifen – nicht weil wir das von ihnen wollen, sondern weil es die Wissenschaft verlangt.

Diese Maßnahmen müssen wirkungsvoll und weitreichend ausfallen. Schließlich geht es bei der Klimakrise nicht nur um die Umwelt. Sie ist auch eine Krise der Menschrechte, der Gerechtigkeit und des politischen Willens. Kolonialistische, rassistische und patriarchale Unterdrückungssysteme haben sie geschaffen und befeuert. Wir müssen diese Systeme ausnahmslos demontieren. Unsere politischen Führungen können sich nicht länger vor der Verantwortung drücken.

Kann irgendwer wirklich glauben, die unter Autismus leidende Greta hat diese Worte geschrieben?

Diesen Artikel gibt es in ACHT Sprachen. Auf Englisch, Arabisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Portugisisch, Russisch und Spanisch!!!

Nur eine Organisation mit reichlich Geld kann diesen Aufwand treiben und Soros liefert die finanziellen Mittel dafür.

Ausserdem sitzt Greta seit dem 21. November auf dem Atlantik und ist mit dem Segelboot „La Vagabonde“ noch nicht in Lissabon angekommen, um an der Klimakonferenz, die in Madrid gestern angefangen hat, teilzunehmen.

Hat sie auf dem schaukelnden Boot den Text geschrieben, das wegen dem schweren Seegang seit der Abfahrt an der US-Ostküste nur langsam vorwärts kommt?

Glaubt jemand immer noch, es geht bei der „Klimakrise“ nur darum, den Klimawandel aufzuhalten, und nicht in Wirklichkeit um die radikale Zerstörung der westlichen Gesellschaft durch Kulturmarxisten?

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Beim Greta-Phänomen geht es nicht ums Klima http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/12/beim-greta-phanomen-geht-es-nicht-ums.html#ixzz673LvNmOL

[13:25] ET: Richter schätzt NPD-Slogan „Migration tötet“ als realistisch und historisch belegt ein

Der Richter begründete seine Entscheidung damit, „dass Migration tatsächlich in der Lage ist, Tod und Verderben mit sich zu bringen. Eine volksverhetzende Äußerung ist hiermit nicht verbunden, sondern die Darstellung einer Realität, die sich jedem erschließt, der sich mit der Geschichte der Wanderungsbewegungen befasst.“

So ein Urteil ist in Deutschland jedenfalls eine Überraschung.

[8:30] TZ: Hinterhältiger Überfall: Tourist mitten in München mit Messer attackiert – Täter konnten flüchten

[8:10] In Fahrscheinkontrolle geraten: Bundespolizeidirektion München: „I will kill you!“ – Aggressiver Mann bedroht Bundespolizisten


[16:20] Mannheimer-Blog: Die organisierte “Seenot”-Rettung: Ein gigantisches EU-Täuschungsmanöver mit dem Ziel der Zerstörung des weißen und christlichen Europa

“Flüchtlingskatastrophen”, “Klimaflüchtlinge”, “Asylströme”: Nichts entspricht der Wahrheit. Alles ist seit Jahrzehnten von Globalisten geplant

Sicher wurde das alles schon vor langer Zeit geplant. Aber das wirkliche Ziel ist die Entfernung des heutigen Systems.WE.

[14:30] PI: Bananenrepublik Deutschland Schon fünfmal abgeschoben – und wieder da

[14:10] Focus: Islamwissenschaftler Ralph Ghadban „Wenn die Frauen rebellieren, zerfällt die Clanstruktur“

[13:55] Leserzuschrift-DE zu SH nimmt freiwillig 500 Flüchtlinge aus Kairo auf

 

 

0

Reines Glück

Vitamin A und Akne: Reines Glück.

30.11.2019 | Ulrich Strunz jun.

Gast News Nr. 96 von Ulrich Strunz jun.
Im Jahr 2016 bis 2017 litt ich unter furchtbarer Akne. Der ganze Rücken war überdeckt von großen, gelben Eitertaschen.

Man kommt da schnell auf düstere Gedanken, als Laie. Sind in meiner Matratze bösartige Viecher versteckt? Man beginnt im Internet zu suchen, und findet genug Information, um seine eigene Angst noch weiter zu füttern.

Alle Arten Salben probiert. Verschiedene Ernährungsformen, weniger und mehr Duschen, verschiedene Bettlaken, alles hat nicht funktioniert. Verzweiflung und Scham in der Sauna. Man schleppt das dann, typisch Patient, so lange (ca. 15 Monate) mit sich, bis jemand „von außen“ den Ratschlag gibt:

Geh‘ damit lieber mal zum Arzt.

Ein guter Bekannter und Hautarzt aus Erlangen, Dr. med. Andreas Haaken, hatte sich meine Akne angeschaut, und mir Vitamin A verschrieben, mit einer kleinen Salbe dazu.
Die Akne war nach 7 Wochen täglicher Vitamin-A Zufuhr vollständig verschwunden.
Die Salbe hatte ich kaum benutzt. Die Vitamin-A Zufuhr, zugegeben, vielleicht leicht überhöht konsumiert (doppelte verschriebene Dosis).

Sollte man nicht machen, bei Vitamin A ist auf den Profi zu hören, dem Arzt. Einverstanden.

Nur: Vielleicht hat´s ja die doppelte Menge gebracht. Ich hab einfach Vertrauen in die Natur (Vitamine) und in meinen Körper (dank Sport).

Reines Glück: Das Ausbleiben der Akne war nicht nur ein rein körperlicher Heilungsprozess, sondern auch ein seelischer. Die Scham im Sommer mit nacktem Oberkörper…furchtbar.

War für mich ganz persönlich ein einschneidendes Erlebnis und Beleg für die Effektivität der MOLEKULARMEDIZIN.

Also: helfen Sie Ihrem Mitmenschen. Akne lässt sich heilen. Auf verschiedene Weise (UVB!). Ein Weg ist Vitamin A. Auch als „Strunz-Sohn“ weiß man eben nicht alles, denkt zu kompliziert, füttert die eigenen irrationalen Ängste…heute fasse ich mich mal an die eigene Nase.
Vitamin A kann ihr bester Helfer gegen Akne sein. Und vielleicht auch gegen Ängste.

 

Rasanter Fortschritt

01.12.2019 | Strunz

Wir leben in herrlichen Zeiten. Eine ganze neue Welt des Wissens hat sich uns eröffnet in den letzten hundert Jahren. Unsere Kenntnisse, sogar unsere Fähigkeiten steigen exponentiell an. Das wird rascher und rascher immer mehr und immer mehr: Beispiel Internet.

Ein kinderleichter Zugang zum Wissen der Welt. Wird intensiv benutzt. Und das Wissen betrifft so viele neue Felder wie z.B. künstliche Intelligenz. Elektromobilität. Sprachsteuerung von Haushaltsfunktionen. Alles undenkbar noch vor wenigen Jahrzehnten.

Sehr wohl empfinde ich es als Gnade, heute leben zu dürfen und hineintauchen zu können in diese wundervolle Welt des Wissens.

Geschult im gewohnten „aber“-Denken, freilich sagt mir mein Alltag, dass sich möglicherweise doch nicht so viel in uns Menschen, in unserem Denken geändert hat. Denn es bleibt ja die Tatsache, dass wir aus etwa 47 Stoffen, essentiellen Stoffen bestehen. Die Tatsache gilt seit Ursprung der Menschheit. Die ist wissens-unabhängig.

Heißt übersetzt: Dass unser Denken, unser Fühlen, unsere Sinne von Neurotransmittern und
Hormonen gesteuert werden, die seit Urzeiten immer die gleichen sind. Da hat sich nichts geändert.

Und wenn Sie kurz nachdenken: Unser Verhalten ist wohl identisch mit dem unsere frühesten Vorfahren: Misstrauen, Neid, Hass, „Schlag ihn tot!“ Sie brauchen nur die Zeitung von heute aufschlagen.

Was nützt da künstliche Intelligenz? Was nützt da der Zugang zum Internet? Der macht es nur noch schlimmer. Wir erfahren nämlich zu viel…. Böses. Das bleibt hängen. Das regt uns auf. Und verführt eben doch gelegentlich zum…. Zuschlagen.

Es scheint mir also eine unveränderliche Grundlage der menschlichen Existenz zu geben. Auf die sich aufpfropft das, worauf auch ich so stolz bin: Der Fortschritt, der zunehmende Wissensschatz. Noch einmal: Die medizinischen, die physiologischen, die biochemischen Gesetze bleiben jedoch unveränderlich.

Da nützt das Internet gar nichts.

Einen wunderhübschen, lustigen Beweis für diese Annahme – deshalb diese News – fiel mir kürzlich in die Hände:

 

Der Mensch wurde zu Mensch, als er die Schrift entwickelte. Und immer weiter entwickelte. Von primitiven Tontafel-Kerben bis, sagen wir, die heutige Computerschrift. Beweis für die Weiterentwicklung des Menschen, seines Geistes.

 

Wirklich?

Na, dann gucken wir uns doch gemeinsam das hübsche kleine Bildchen unten an. Zwischen oben und unten sind 4000 Jahre vergangen. Fortschritt…. unverkennbar.

Der Heuschnupfen ist weg

Artikel .1043 vom 02.12.2019

Weil diese Nachricht nicht nur glücklich klingt, sondern Millionen Ihrer Mitbürger betrifft und interessiert, habe ich mir erlaubt, den sehr detaillierten Brief aus dem Forum in Auszügen hier erneut wiederzugeben:

„Seit ich denken kann, habe ich das Frühjahr nie genießen können, da ich gegen Frühblüher, Hasel, Birke usw. allergisch bin. Die entsprechen-den Medikamente haben mich immer sehr müde gemacht. Bei mir wirken sie so leidlich, das heißt, die schlimmsten Symptome sind unter Kontrolle.

Ich habe auch jahrelang Desensibilisierung mit wöchentlichen Spritzen versucht. Die hatten den Erfolg, dass mein Arm an der Einstichstelle tagelang gejuckt hat. Die Allergien zeigten sich davon allerdings ganz unbeeindruckt.

Vor genau einem Jahr habe ich angefangen, hochdosiert Vitamine nach den Empfehlungen von Dr. Strunz zu nehmen. Am Morgen darauf hatte ich gar keine allergischen Symptome mehr. Allerdings kamen die am Folgetag wieder. Ich nahm nun ca. 1 g Vitamin C am Tag und Calcium. Die Symptome wurden besser.

Ich dosiere seitdem 1,5‐2 g Vitamin C mit Produkten die SEHR zeitverzögert sind. Alle anderen bringen nicht genug! Dazu täglich zusätzlich genommen 400‐800 mg Calcium und natürlich alle anderen Vitamine und Mineralien!!

Ich habe das beste Frühjahr, seit ich denken kann, denn der Heuschnupfen ist weg. Was sagt man dazu? Einfach weg.“

Glück. Freude. Heißt für mich: Schulmedizin war ja ein nett gemeinter Versuch. Geholfen hat dann die Natur, also Vitamine & Co. Konnten Sie ja schon beinahe wörtlich im Jahre 2004 in der FROHMEDIZIN, Seite 240 nachlesen.

Vitamine und Co sind stärker als die Pharmaindustrie. Vitamine und Co … helfen!

Später Trost

02.12.2019 | Strunz

Nach 30 Jahren. Kennen Sie das? Ein Leid wird viel kleiner, wenn man einen anderen Menschen findet, der das gleiche Leid viel stärker erlebt und erlitten hat. Man tröstet sich. Genau das ist mir soeben passiert.

Ultraman Hawaii. Erinnern Sie sich? Ein 3-Tages-Wettkampf. Die Umrundung von Big Island.

  • Tag 1: 10 km Schwimmen, 145 km Radfahren.
  • Tag 2: 276 km Radfahren.
  • Tag 3: 84,4 km laufen.

Purer Genuss für jeden Masochisten, außer… es passiert das Folgende beim Schwimmen. Nämlich mir. Ich zitiere (News vom 24.11.2012)
„Inzwischen sind vier Stunden vergangen, immer noch kein Ziel? Was geschieht hier? Die Antwort verrät ein Blick auf den etwa 10 m tiefen Boden des Ozeans. Auch heftigstes Vorandrücken lässt einen auf der Stelle stehen. Vor dieser Strömung waren wir gewarnt worden. Nun also schon eine halbe Stunde auf der Stelle, kaum ein Meter voran!… Verzweiflung überkommt einen, wenn man sieht, dass man mit aller Kraft schwimmend einfach nicht vorwärts kommen will…“
Hinterher lächelt man. In dem Moment sicherlich nicht: Man weiß ja nicht, ob man es überhaupt schafft. Im Übrigen wusste ich auch nie so recht, ob nicht vielleicht meine Kraft, meine Arme versagt haben. Nix Strömung, Strunz Flasche leer. Würde ich wohl nie herausbekommen, dachte ich.

Dachte ich.

Bis ich soeben von Jochen Dembeck las. Siebenfacher Ultraman Hawaii. Dem bei seinem zweiten Start ähnliches im Ozean passiert:
„Nach rund 2:30 Stunden und 9 km – es lief bei meinem zweiten Start ziemlich gut – wurde ich bereits in der Wechselzone (also am Ziel) als 6. vorangekündigt. Vorzeitig! Vor mir lagen nur noch 100 m bis zur Boje, an der es links in die Zielbucht abzubiegen galt.

Aber die Boje wollte und wollte nicht näher kommen. ZWEI (!!) Stunden später war ich gefühlt keinen einzigen Meter weiter, ich sah unter mir immer noch die gleichen Steine! Entkräftet und vollkommen desillusioniert ließ ich mich damals per Schlauchboot ans Land bringen“.
Oh! Zwei Stunden auf der Stelle schwimmen? Notgedrungen aufgeben? Plötzlich, ganz plötzlich fing ich das Strahlen an: Was bin ich doch für ein Glückspilz.

Da hab ich 30 Jahre über die damalige Erschöpfung und Verzweiflung nachgedacht und erfahre jetzt, spät, was ich für ein Glück gehabt hatte. Der Jochen hat nicht 30 Minuten wie ich, sondern vielleicht zwei Stunden gekämpft. Wie ein Berserker. Und der ist ein richtig guter Schwimmer. Kein bayerischer Freischwimmer mit Seepferdchen, so wie ich.

Später Trost, hab ich gedacht. Heißt für Sie: Verzweifelt? Enttäuscht? Erschöpft?

Warten Sie´s einfach ab! Hinterher stellt sich das Ganze vielleicht als richtig glücklicher Moment heraus. Ein tröstlicher Gedanke.

Der Große Tanz

03.12.2019 | Ulrich Strunz jun.

Gast News Nr. 97 von Ulrich Strunz jun.

Der Mensch ist ein Ausdauerjäger, ein genügsames Hetztier:
„Nahrung konnten sie auf ihren langen Treibjagden nicht zu sich nehmen. Die bis zu 40 Stunden dauernden Hetzjagden, in denen sie die großen Kudu-Antilopen bis zur Erschöpfung trieben, ließen ihnen keine Zeit dazu.

»Der Große Tanz« nannten sie diese Hetzjagden. Hier wurde der Jäger eins mit dem Kudu, er versetzte sich in das Kudu, ahnte seine Wege voraus und erlegte es zuletzt aus kurzer Distanz mit seinem Speer.

Die getrockneten Fleischstreifen der Beute waren dann für viele Wochen die Proteingabe, die die Menschen am Leben hielten.

Aushalten konnten sie die Strapazen in der Kalahari, indem sie während der Jagd auf Stücken des Hoodia-Kaktus kauten, einer gurkengroßen Pflanze, die das Hunger- und Durstgefühl unterdrückte.“.
Der Mensch ist ein Jäger, der mit Anstand tötet:
„Der Volkskundler Barre Toelken berichtet, er habe noch in den 1950er-Jahren erlebt, wie ein Navajo-Indianer Hirsche jagte: „Der Hirsch setzte in wilden Sprüngen davon, hielt inne und flüchtete erneut. Der Jäger, der in gleichmäßigem Tempo der Spur des Tiers folgte, ermüdete es schließlich. Dann näherte er sich dem erschöpften Hirsch, legte ihm die Hand über Maul und Nüstern und erstickte ihn.“
Die wahre Stärke des Menschen liegt in seinen Beinen, nicht in seinem Kopf:
„Die besten 100-Kilometer-Läufer erreichen immerhin noch 16 Stundenkilometer. Die Rösser tragen allerdings Reiter, denn „von allein laufen sie solche Strecken nicht“, meint Fischer. Kein normaler Säuger würde das tun. Nicht einmal Gnus legen bei ihren Massenwanderungen durch die Serengeti mehr als 20 Kilometer pro Tag zurück.

Nur der Mensch ist so verrückt. „Wir können andere Säuger totrennen“, glaubt Fischer. Gert-Peter Brüggemann von der Deutschen Sporthochschule Köln fügt an: „Eigentlich müsste es heißen: Das Pferd kann rennen wie ein Mensch, nicht andersherum.“.
Laufen ist kein Sport, keine Diätmaßnahme, kein Muss-Ich-Tun, nichts, wovor irgendjemand mit gesunden Beinen Angst zu haben braucht.

Laufen ist uns in die Wiege gelegt worden. Wir sind MÄCHTIGE LAUFTIERE, jeder von uns. Schon nach wenigen Tagen täglichen Laufens merkt man, dass in uns etwas geweckt wird. Etwas Uraltes, Zufriedenstellendes, Ausgleich-Schaffendes und Sinngebendes.

Anfang des dritten Jahrtausends hatte mein Vater die Schweiz, Österreich und Deutschland zum Tanzen gebracht. Leicht, locker, lächelnd.

Wir hatten vergessen, wie verdammt gut wir alle im Laufen sind. Und unser „mächtiges“ Hirn?
Unser Gehirn lebt von Sauerstoff und funktioniert mit Proteinen (Neurotransmittern). Also Laufen und Eiweiß.

Zitat
0

https://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/11/wissenschaftler-zur-eu-es-gibt-keinen.html?fbclid=IwAR0jBR3rX5zGArDM86cdXXPqXMMDWaqKs-uvur4KinytRjO3mUUxSloHAwY&m=1

über Wissenschaftler zur EU,es gibt keinen Klimanotstand — Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Insgesamt hat die AWO mit ihren 1.100 Beschäftigten 38 Dienstwagen. Dazu gehört nach hr-Informationen unter anderem ein 80.000-Euro-Audi mit 450 PS für Jasmin Kasperkowitz, die stellvertretende AWO-Geschäftsführerin.

Dem Chef von Frau Feldmann, Kita-Abteilungsleiter Klaus Erich Roth, stellt die AWO einen Mercedes AMG mit 306 PS und rund 55.000 Euro Listenpreis.

Roth ist gleichzeitig Geschäftsführer der AWO Protect. Das Tochterunternehmen des Sozialverbands hatte der Stadt Frankfurt sieben Millionen Euro für die Bewachung zweier Flüchtlingsheime in Frankfurt berechnet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in diesem Zusammenhang wegen des Verdachts der Untreue und des Betrugs gegen nicht näher benannte AWO-Verantwortliche.

https://www.hessenschau.de/politik/mit-450-ps-unterwegs-fuer-die-gemeinnuetzigkeit,awo-dienstwagen-100.html

Deshalb sei auch nicht gerechtfertigt, wenn Frau Feldmann nach zwei Jahren ein Gehalt beziehe, für das andere 17 Jahre tätig sein müssten.

Die Nutzung des Dienstwagens durch Frau Feldmann wirft darüber hinaus noch immer Fragen auf. Eine wichtige: Wenn Frau Feldmann den Dienstwagen für die Erfüllung ihrer Kita-Aufgaben dringend brauchte, warum erhielt sie ihn erst, als sie gar nicht mehr arbeitete?

Abrechnung angekündigt

Denn die Leitung der deutsch-türkischen Modell-Kita hatte sie laut FAZ nur im kurzen Zeitraum von der Eröffnung im Oktober 2015 bis Januar 2016 inne, weil sie ein Kind erwartete. Den Dienstwagen nutzte sie ausweislich der dem hr vorliegenden Gehaltsabrechnung aber erst ab Juli 2016. Zu diesem Zeitpunkt war sie schon in Elternzeit.

Fast eine halbe Million unbezahlte Überstunden hat die Frankfurter Feuerwehr bereits angehäuft. Damit die immer wachsende Arbeit nicht an immer weniger Leuten hängen bleibt, sucht sie dringend nach Verstärkung. Doch das ist nicht so einfach. 

 

Damenseufzer und Vanillekipferl: Unwiderstehliches Gebäck
Die kugelförmigen Damenseufzer sind ein unwiderstehliches Gebäck, das auch rund ums Jahr passt, zum Tee oder Kaffee. Und nach dem nicht nur die Damen seufzen. Aus demselben Teig lassen sich auch wunderbare Vanillekipferl formen.
Mohnstollen – Ein Muss zu Weihnachten
Ob in Österreich, in Polen oder in Schlesien – ein Mohnstollen gehört einfach zu Weihnachten dazu.
Amaretti – Variation der klassischen harten Variante
Die Plätzchen haben den typischen Bittermandelduft und sind bekanntermaßen kross und hart. Und deshalb haben wir uns für folgende Variante entschieden: Diese sind weich und saftig und werden Amaretti morbidi genannt – man könnte sagen, eine Schwester der klassischen Amaretti.
Schokobusserl – Gefüllte Verführungen
Der Teig für die Schokobusserl muss so weich sein, dass man ihn mit dem Spritzbeutel verarbeiten kann und kleine Tupfen davon auf Backpapier setzen kann. Gefüllt werden die Tupfen mit Pistaziencreme oder mit einer orangenduftenden Schokocreme oder – mit Marillen-Konfitüre.
Florentiner – Feinstes Mandelkonfekt
aum zu glauben, wie einfach Florentiner zu backen sind, wenn man den wichtigsten Trick dafür weiß. Dann hat man im Handumdrehen feinstes Mandelkonfekt – zum selbst Essen und zum Verschenken.
er hat die heilige „Greta“ veräppelt. Ein Sakrileg! Greta Thunberg verdanken unsere Politiker und speziell die Grünen so viel. Zumindest werden bald kräftig zusätzliche Steuereinnahmen sprudeln, dank Öko-Steuer, dank Greta. Und nun dies.

Der bekannte Kabarettist Dieter Nuhr hat Greta Thunberg „hochgenommen“; er hat die Anführerin der millionenschweren Klimarebellion bei einem Gastspiel in Kiel – übrigens nicht zum ersten Mal – veräppelt.

Worüber heute nicht mehr gesprochen werden darf: Der Leidensweg unseres Volkes, unserer Väter und Vorväter war  ein großes Thema in den ersten Nachkriegsjahren.

(weiterlesen)

Zum zweiten Mal sind Mitglieder der AfD-Bundestagsfraktion nach Syrien gereist, um sich ein Bild von der Lage im Land zu machen. Sie plädieren für eine Kehrtwende in der Syrien-Politik und fordern die Bundesregierung auf, die Sanktionen zu beenden und die diplomatischen sowie wirtschaftlichen Beziehungen wiederaufzunehmen.

(weiterlesen)

Über 40 Jahre hinweg haben die Frankfurter Schule und ihre Sprösslinge 

unsere Gesellschaft unterwandert und deren Grundpfeiler – beginnend mit der Familie – unterminiert. 
 
Heute explodieren nach und nach alle geistigen Sprengladungen 
und viele Menschen sind desorientiert: 
ihnen kommen die heutigen negativen Entwicklungen wie Blitze aus heiterem Himmel vor, 
doch diese sind die Ergebnisse einer langen Vorbereitung der kulturmarxistischen Agenda.

Ist die ewige Kanzlerin ein Produkt der Geheimdienste? Bei ihrem Aufstieg in die Politik waren Mielkes und Moskaus Schlapphüte jedenfalls eng an ihrer Seite.

(weiterlesen)

Dr. Thomas Middelhoff, genannt „Big T“, war DER Topmanager Deutschlands, Bertelsmann-Chef, später Arcandor. Ein Leben im Luxus. Und er erlebte einen öffentlichen Absturz von epischer Dimension: 2014 wurde er wegen Untreue zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt und noch im Gerichtssaal abgeführt. Er verlor seinen Ruf, sein Vermögen, seine Gesundheit.

(weiterlesen)

Die Klimabewegung wird immer radikaler: Die Endzeitsekte Extinction Rebellion legte tagelang den Verkehr in der Innenstadt von Berlin lahm – keiner wurde verhaftet, die Medien berichteten entzückt. Unser Reporter war vor Ort und zeichnet ein Sittengemälde, mehrere Artikel leuchten die Hintergründe aus. Und: In COMPACT lesen Sie, welche Milliardäre die grünen Extremisten unterstützen.

(weiterlesen)

Woher nimmt dieser Mann nur diese Energie? Einerseits leitet er erfolgreich seine Unternehmen, dann berät er noch diverse Institutionen. Nebenbei schreibt er ein neues Buch. Nicht irgendeines, sondern eines, das Sprengkraft birgt und das Zeug zum Bestseller hat.

(weiterlesen)

Im Bistum Limburg liegt Deutschlands größtes Massengrab von Kindern, die durch Abtreibung starben. Nach Auskunft der Landeshauptstadt Wiesbaden werden abgetriebene Kinder „aus ganz Deutschland“ an die pathologische Praxis von Frau Prof. Dr. Fisseler-Eckhoff und Kollegen zur histologischen Untersuchung geschickt und anschließend im „Sternengarten“ auf dem Wiesbadener Südfriedhof bestattet. Darunter befinden sich auch ein Teil der jährlich etwa 5.000 Opfer von Deutschlands größter Abtreibungsklinik in München. Ob und wo die anderen ermordeten Kinder aus der Münchner Abtreibungsklinik beerdigt werden ist derzeit nicht bekannt. Möglich auch, daß sie als Rohstoff betrachtet und verwertet werden.

Vor etwa zwei bis drei Jahren meldete sich beim Verein „Sternengarten Wiesbaden“ eine Mutter aus Bayern, die auf der Suche nach dem Grab ihres abgetriebenen Kindes war. Seither häufen sich diese Anfragen in zunehmendem Maße. Seitdem weiß auch die Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin des Bistums Limburg Hildegard Hönig darüber Bescheid. Denn sie sitzt im Vorstand des kleinen Vereins. Die zunehmenden Vorfälle werden gekonnt vertuscht.  Auf Anfrage wich der Pressesprecher des Bischofs dieser Tatsache einfach aus

Deutsche Mutter mit 37 Messerstichen hingerichtet: Keine Haftstrafe für afghanischen Mörder
Der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat vor Altersarmut unter sogenannten Asylbewerbern gewarnt. Für die Sorgen und Nöte seiner Landsleute interessiert sich Hans-Eckhard Sommer hingegen nicht….
Ein abgelehnter Asylbewerber hat in Kiel (Schleswig-Holstein) eine zweifache Mutter grausam ermordet. Mit 37 Messerstichen richtete der Asylforderer die 36-Jährige regelrecht hin. Der Richter ließ Milde walten und vergab einen üppigen Migrationsbonus…
Weiterlesen
Milliarden für Indien: Merkel verschenkt deutsches Volksvermögen im Ausland
Jetzt anmelden zum Jungautorenseminar
Über diese Website

FOCUS.DE
Ursula von der Leyen wird am 1. Dezember als Chefin der EU-Kommission antreten. Schon vorab kündigte sie an, sich vor allem ums Klima kümmern zu wollen. Nun kommt heraus: Die CDU-Politikerin fordert 3 Billionen Euro für das Klima bis 2030.
Über diese Website

Eiweiß-Omeletts galten lange Zeit als der Diät-Hit aus Hollywood, denn der Dotter enthält viel Fett und mehr Kohlenhydrate. Eiweiß ist reines Protein, allerdings auch nicht mehr als das, denn es enthält keine Vitamine und Co. Vitamin A, D, Folsäure, Phosphor und Eisen befinden sich vor allem im Eigelb.

Ein Bundesrichter des Bundesfinanzhofs hält die Regelungen für die Rentenbesteuerung von Millionen von Rentnern laut einem Zeitungsbericht der „Süddeutschen“ für verfassungswidrig. Sie führe zu einer unzulässigen Doppelbesteuerung. Dieser Ansicht ist Richter Egmont Kulosa. Die gegenwärtige Besteuerung der Renten sei verfassungswidrig, so der Finanzhofrichter. FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki fordert nun, dass die Bundesregierung Zahlen zur Rentenbesteuerung vorlegt. Sonst bleibe nur noch der Gang vor das Bundesverfassungsgericht. Egmont Kulosa ist seit neun Jahren Richter am Bundesfinanzhof in […]Hier weiterlesen…

Der ehemalige WDR-Intendant Fritz Pleitgen sagte einmal in einem Interview, die Meinungsvielfalt in Deutschland drohe verloren zu gehen. Das Verlorengehen der Meinungsvielfalt sei der schleichende Tod der Demokratie. Pleitgen sehe in Deutschland dafür deutliche Anzeichen: „In vielen Fragen beobachte ich eine homogene Berichterstattung. Alle marschieren in eine Richtung, nicht selten im Einklang mit der vorherrschenden Meinung in der Politik. Bedenklich!“ „Bösartige Stimmung würden vor allem oftmals genau diejenigen verbreiten, die sich auf Demokratie und Meinungsfreiheit berufen würden, […]Hier weiterlesen…

 

Über diese Website

 

80% der dt. Bevölkerung hält ARD und ZDF noch für zuverlässig. Ich kotze.

Sie erbeuteten knapp 600 000 Euro…

Über diese Website

Schüsse in London
Bild könnte enthalten: Text