Zitat
0

Gruß an die Grinsenden TA KI

über Was machen die Holländer denn hier genau?? — das Erwachen der Valkyrjar

+++ Großeinsatz in Bayern: Polizei umstellt Klinikum bei Deggendorf: Bericht über Geiselnahme +++
-Proteste in Frankreich: So brutal ging die Polizei in Wahrheit vor

Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (#PEGIDA) haben einen Nerv getroffen. Ein Heer von Historikern und Theologen arbeitet zunächst an der Dekonstruktion der Nation, und bald gerieten auch Europa und die Christenheit in ihr Visier. Aber Totgesagte leben länger.

BAYERNISTFREI.COM

„Ich habe viele der radikalen Moscheen in der Hansestadt besucht. Das Ergebnis: Sogar schon kleine Kinder werden im Islamunterricht systematisch mit salafistischen Gedanken infiziert. All das geschieht, ohne dass die breite Öffentlichkeit davon Kenntnis nimmt. Das ist beunruhigend.“

Gericht verbietet weitere Auslieferung der Januar-Ausgabe des „Compact“-Magazins

Jürgen Elsässer schreibt an seine Leser: „Schreck in der Morgenstunde: Aus dem Briefkasten zogen wir heute früh einen Brief des Gerichtsvollziehers mit einem Urteil des Landgerichtes Köln. Demnach ist uns per Einstweiliger Verfügung die weitere Auslieferung der aktuellen Januar-Ausgabe von COMPACT-Magazin verboten. Als Begründung wird – jetzt wird’s absurd – ein Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte bei einem veröffentlichten Foto genannt, das COMPACT ordnungsgemäß bei einer Bildagentur gekauft hatte.

https://philosophia-perennis.com/…/gericht-verbietet-weite…/

GELD SPIELT WOHL KEINE ROLLE ?
RECHTSANWÄLTE SIND MERKWÜRDIGE MENSCHEN ?

Abtreibung als unwiderstehlicher Lifestyle? Bei diesen Zahlen glaubt man es fast.

Der weltweite Kindermord

Nach Berechnungen einer US-Statistikseite wurden im Laufe des Jahres 2018 weltweit fast 42 Millionen Kinder abgetrieben, d.h. im Mutterleib ermordet. Damit ist diese Form der Tötung von Menschen die Todesursache Nummer eins. Vielfach geschieht dies mit staatlicher finanzieller Unterstützung. Was zumeist als Fortschritt des Selbstbestimmungsrechtes der Frau gefeiert wird,

Mehr anzeigen

So nach und nach kommt ans Tageslicht, was Ulfkotte schon vor Jahren mit seinem Buch „Gekaufte Journalisten“ zeigen konnte:

https://philosophia-perennis.com/…/freistaat-bayern-bezusc…/

Viele Flüchtlinge machen sich beim Asylantrag jünger, als sie sind. Um höhere Chancen zu haben.

Über diese Website

In diesem Artikel geht es nicht darum die Polizei in den Dreck zu ziehen; zumal viele Polizisten bereits mit der Protestbewegung solidarisierten, doch einige scheinen wieder einmal einen Spezialauftrag erhalten zu haben. Die französische Regierung radikalisiert sich zusehends und nun überschwemmt Macron auch noch die Strassen mit schwer bewaffneten Polizisten. Es ist traurig, wie Demonstrationen systematisch ausgenutzt werden, um Chaos zu verbreiten. (Ordnung aus dem Chaos is

Mehr anzeigen

Über 1,1 Mio. Euro für drei Politiker, die gar kein Amt mehr innehaben – das ist die traurige Bilanz des Jahres 2017. Hintergrund ist, dass Ex-Bundespräsidenten als Ehrensold dasselbe Gehalt wie die Amtsinhaber erhalten – ab Ausscheiden ein Leben lang. Derzeit sind das für Horst Köhler, Christian Wulff und Joachim Gauck je rund 250.000 Euro pro Jahr. Hinzu kommen Ausgaben für Büro, Personal, Reisen und Dienstwagen – obwohl die ehemaligen Spitzenpolitiker keine hoheitlichen Aufgaben mehr wahrnehmen. Mehr dazu lesen Sie hier exklusiv in der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins DER STEUERZAHLER.
Sie galt als Aushängeschild der Bundesmarine: das Segelschulschiff “Gorch Fock”. Seit Jahren macht das Schiff jedoch Negativ-Schlagzeilen – nicht zuletzt wegen der hohen Kosten für die Instandsetzung. Seit 2010 hat die Bundeswehr mehr als 150 Mio. Euro für Reparaturen an der Gorch Fock ausgegeben. Jetzt wurde öffentlich, dass die Führung der Marine offenbar schon lange über den maroden Zustand des Schiffes Bescheid wusste, ohne die Ministerin und die Öffentlichkeit darüber zu informieren. Mehr dazu lesen Sie hier auf schwarzbuch.de.
Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Text
Über 1,1 Mio. Euro für drei Politiker, die gar kein Amt mehr innehaben – das ist die traurige Bilanz des Jahres 2017. Hintergrund ist, dass Ex-Bundespräsidenten als Ehrensold dasselbe Gehalt wie die Amtsinhaber erhalten – ab Ausscheiden ein Leben lang. Derzeit sind das für Horst Köhler, Christian Wulff und Joachim Gauck je rund 250.000 Euro pro Jahr. Hinzu kommen Ausgaben für Büro, Personal, Reisen und Dienstwagen – obwohl die ehemaligen Spitzenpolitiker keine hoheitlichen Aufgaben mehr wahrnehmen. Mehr dazu lesen Sie hier exklusiv in der aktuellen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins DER STEUERZAHLER.
Über diese Website

BILD.DE
Die schwangere Marcella S. (17) wird Opfer einer Messerattacke. Ihr Ex-Freund (16) soll dahinter stecken, steht jetzt vor Gericht.

Eltern „platzt die Hutschnur“
Lehrer-Not immer schlimmer: Grundschule unterrichtet nur noch an vier Tagen

Aus Personalnot bietet eine Grundschule in Ostthüringen Unterricht nur noch an vier statt fünf Tagen in der Woche an. Die Eltern sind außer sich, das Schulamt in Erklärungsnot. Denn die angespannte Situation war schon seit über einem Jahr bekannt.

Mehr anzeigen

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Frucht, Tisch, Essen und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 1 Person, Baum, Hochzeit, Tisch und im Freien
Bild könnte enthalten: 4 Personen, Tisch und Innenbereich
Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die essen, Pizza, Tisch, Essen und Innenbereich
+24
Avantgardens hat 27 neue Fotos zu dem Album „What the World Eats“ hinzugefügt.Seite gefällt mir

What the World Eats – Families with their weekly stash of food.
American photographer Peter Menzel and writer Faith D’Aluisio have traveled the world documenti

Mehr anzeigen

Der Klassiker: Omas Krautwickel
Kohlrouladen oder Krautwickel – das ist mundartlich verschieden. Kraut nennt man die Köpfe im Süden, Kohl heißen sie im Norden des Landes. In jedem Fall gehört eine würzige Hackfleischfüllung hinein.
Südtiroler Laubfrösch‘
In alten Kochbüchern nennt man Wirsing auch Savoyer Kohl oder Welschkohl. In Italien heißt er verza (von dem sich wohl der Name Wirsing abgeleitet hat) – klar lässt sich an all dem erkennen, dass der Wirsing ein Italiener ist. Deshalb haben wir ihm heute mal eine Südtiroler Füllung verpasst.
Chinesische Hühnerpäckchen
Man muss nicht, aber man kann den Chinakohl natürlich wunderbar auf chinesische Art zubereiten: Kohlröllchen à la chinois.
Griechische Kohlröllchen
Nach dem Vorbild der beliebten Dolmades, den zarten Röllchen aus Weinblättern. Stattdessen kann man jedoch auch den zarten Spitzkohl verwenden, den es jedoch nur im Sommer gibt.
Rezepte zum Herunterladen und Ausdrucken (PDF-Datei) unter:
Kochen mit Martina und Moritz in der Mediathek:
Sie können die gesamte Sendung jetzt auch als Podcast herunterladen:
Sie können die Sendungsbeiträge auch mit Gebärdensprache und/oder Untertiteln in der Mediathek anschauen:
Eine Vorschau auf die nächsten Sendungen des Kochduos Martina und Moritz finden Sie hier:
Rezept der Woche von den Heimathäppchen: Sebastianusbrezeln
Selbst wir sind immer wieder fasziniert, welchen Reichtum NRW an Brauchtümern zu bieten hat.  Am Sebastianustag zieht die Schützenbruderschaft St. Sebastianus aus Herzogenrath bei Aachen – bestückt mit süßen Brezeln – durch die Nachbarschaft und verteilt sie. Wir wollen auch mitmachen und zaubern süße Brezeln aus weichem Hefeteig.
Übersichtsseite der „Heimathäppchen“:

Essstörung und sexueller Missbrauch – lebenshungrig


Sexueller Missbrauch ist eine Verletzung der Seele, die viele Frauen mit einer Essstörung erlitten haben.
0

von uns selbst getrennt

Nichtlokalität und Eigenverantwortung

18.01.2019

Nichtlokalität? Nix kapito. Keine Ahnung. Dabei – jedenfalls in meinen Augen – die wichtigste Entdeckung, die jemals dem menschlichen Gehirn entsprang. Die Idee der Verbundenheit.
Mal ganz langsam. Quantenmechanik. Besser noch Quantenelektrodynamik. Die am besten bewiesene Theorie der Physik jemals.

Wir verdanken ihr Silicium-Chips genauso wie Laser, verdanken ihr unsre I-Pod´s, den Fernseher, das GPS. Quantenelektrodynamik haben wir tagtäglich auf dem Auto-Bildschirm vor Augen.
Und die hat schon zu Zeiten Einsteins vermutet und behauptet, seit 1984 vielfach bewiesen, dass zwei – vormals verschränkte, also benachbarte – Teilchen auch in beliebiger Entfernung voneinander wissen. Gleichzeitig wissen. Informationsaustausch schneller als die Lichtgeschwindigkeit.

Berühmt wurde hier in Europa Zeilinger. In Wien. Der dieses Thema zu seinem Lebenswerk gemacht hat. Immer und immer und immer wieder bewies: Zwei Teilchen in beliebiger Entfernung wissen voneinander. Sind „innerlich verbunden“.
Denk ich mir: Weshalb zwei Teilchen? Weshalb nicht alle Teilchen des Universums? Denn schließlich waren alle einmal extrem benachbart, miteinander verschmolzen im … Urknall. Damals kannte jedes Teilchen seinen Nachbarn.

Und wenn das stimmt, ist jedes Teilchen des gesamten Universums miteinander verbunden. Also auch Sie und ich.
Weshalb das so wichtig ist? Dann lesen Sie doch einmal die zwangsläufige Schlussfolgerung. Ich zitiere:
„Während der letzten anderthalb Jahrhunderte waren wir in eine kosmische Geschichte versunken, die uns mit dem Gefühl allein ließ, wir wären wenig mehr als Staubkörner im Universum oder – als Mensch – eine biologische Randerscheinung im umfassenden Programm des Lebens.

Carl Sagan beschrieb dieses Denkmuster ausgezeichnet, als er die wissenschaftliche Perspektive auf unsere Stellung im Kosmos kommentierte: „Wir meinen auf einem unbedeutenden Planeten eines langweiligen Sterns zu leben, verloren in einer Galaxis, die in einer vergessenen Ecke eines Universums versteckt ist, in dem es weit mehr Galaxien als Menschen gibt.“

Diese Art von Engstirnigkeit, wie sie von der wissenschaftlichen Gemeinschaft gefördert wird, hat uns zu dem Glauben geführt, wir wären mit Blick auf das Leben im Allgemeinen vollkommen unbedeutend und folglich

von der Welt, voneinander und schließlich auch von uns selbst getrennt.

Sogar Albert Einstein verlieh dieser Auffassung von unserer Bedeutungslosigkeit Ausdruck, als er beim Aufkommen der Quantenmechanik über den Wahrheitsgehalt der Beweise dafür nachdachte, dass alles auf tiefster Ebene miteinander verbunden ist. Einstein konnte die Tatsache dieser Verbundenheit nicht akzeptieren. Er ließ keinen Zweifel an der Bedeutung, die er den neuen Ideen der Quantenmechanik für die Wissenschaft beimaß: „Wenn die Quantentheorie recht hat, bedeutet sie das Ende der Physik als Wissenschaft.“ Seine Überzeugungen erlaubten ihm nicht, die Möglichkeit anzuerkennen, dass wir in einer Welt leben, in der alles und jeder so innig verbunden ist.

Einer der Gründe für Einsteins Widerstand gegen die Ideen der neuen Physik lag darin, dass ein Leben in einer Welt von Quantenbeziehungen unsere Fähigkeit impliziert, alles, was in unserem Leben geschieht, zu beeinflussen, so dass wir mit unserer Verantwortung für die Folgen unseres Tuns konfrontiert werden. „
Genau das wollte Einstein sein Lebtag nicht glauben.  Für ihn waren die Dinge eben nicht miteinander verbunden. Er hat den Beweis, den inzwischen hundertfachen experimentellen Beweis nicht mehr miterlebt.

Der unser aller Denken auf den Kopf gestellt hat. Buchstäblich.

Und all die Deppen, die Schwindler, die Träumer, die Esoteriker, kurz und gut: Die Mystiker, die tief religiösen Menschen bestätigt hat.

Ist Ihnen das jemals klar geworden? Schwärmerische Mystiker… in ihrem Denken von der Quantenelektrodynamik unwiderlegbar bestätigt.

Wir sind alle miteinander verbunden. Können also „alles“ beeinflussen. Sind also SELBST VERANTWORTLICH.

Quelle: Gregg Braden: „Mensch: Gemacht“

0

Geheim-Plan: Verschärfte Abschiebung

Bei erklärt den britischen Parlamentarismus (einen der funktionierendsten der Welt) für gescheitert. Die Abstimmung des Volkes über den akzeptiert er auch nicht und fordert (als Vertreter Merkel-Deutschlands) ein neues Referendum.

773 Millionen Mail-Adressen und 21 Millionen Passwörter sind abgezockt worden. Wer wissen will, ob er/sie selbst betroffen ist, kann das hier anhand der Mailadresse checken:
https://haveibeenpwned.com/

ußfesseln! Vorbereitungshaft! – Geheim-Plan: Verschärfte Abschiebung

SPIEGEL: AfD will Verfassung teilweise beseitigen

Posted: 17 Jan 2019 09:22 AM PST

Verfassungsschutz-Gutachten bescheinigt laut Spiegel der AfD zahlreiche Verstöße gegen den Grundsatz der Menschenwürde. In einem Flügel ergäben sich sogar „tatsächliche Anhaltspunkte“, die das Ziel haben, Verfassungsgrundsätze teilweise zu beseitigen.

Read more…

Neuer Relotius beim WDR?

Posted: 17 Jan 2019 06:22 AM PST

Der WDR hat unsauberes Arbeiten in mehreren Fernsehdokumentationen eingeräumt. So wurden offenbar zwei Protagonisten für die Sendereihe „Menschen hautnah“ über eine Komparsen-Website gewonnen. Weitere Ungenauigkeiten, die in den Filmen…

Read more…

EU: Diktatur der Bürokraten

Posted: 17 Jan 2019 03:13 AM PST

Sprecher der AfD-Fraktion Brandenburg: „Die EU hat sich zu einer Diktatur der Bürokraten entwickelt.“

Read more…

Automatische Kontrolle von Nummernschildern in Städten

Posted: 17 Jan 2019 02:45 AM PST

Der Deutsche Städtetag steht den Plänen der Bundesregierung für eine automatische Erfassung von Nummernschildern zur Kontrolle von Diesel-Fahrverboten weiterhin kritisch gegenüber. Zwar habe die Bundesregierung ihren Gesetzentwurf, der am…

Read more…

Börsen: Droht Chaos nach Brexit?

Posted: 16 Jan 2019 03:19 PM PST

Medien beschwören das große Chaos nach Brexit. Die Börsen tragen es derweil mit Fassung, zeigen sich sogar leicht positiv. Ist also alles halb so schlimm? Aktiemärkte sind normalerweise der beste Indikator.

Read more…

May bleibt, Misstrauensantrag gescheitert

Posted: 16 Jan 2019 11:23 AM PST

Das Misstrauensvotum gegen die britische Premierministerin Theresa May (62) und ihre Regierung ist denkbar knapp gescheitert. Für die Regierung stimmten 325 Abgeordnete, dagegen 306.

Read more…

Im Privatjet nach Afrika: Abschiebung für 165.000 Euro

Posted: 16 Jan 2019 10:39 AM PST

Die Flucht nach Deutschland mag anstrengend sein. Zurück gehts bequemer: Zwei abgelehnte Asylbewerber aus Niedersachsen flogen von Düsseldorf zur Elfenbeinküste im Privatjet. Mit an Bord: Beamte, Mediziner und ein Dolmetscher. Kosten: 165.000 Euro.

Read more…

 

10.000 Beraterverträge in einem einzigen Jahr! Was sind das für Zustände? Und dann funktioniert die Hälfte nicht einmal… Zu meiner Zeit gab es pro 2 Soldaten einen Beamten, ich glaube nicht das sich daran etwas geändert hat.

https://www.welt.de/…/Berateraffaere-Union-und-SPD-blockier…

Schämen Sie sich, Hr. Haldenwang! Alexander Gauland wurde am 20. Februar 1941 in Chemnitz geboren, studierte anschließend Jura und diente der Bundesrepublik als anerkannter Staatssekretär. Von 1991 bis 2005 war er zudem Mitgeschäftsführer und Herausgeber der Märkischen Allgemeinen. Alexander Gauland ist mittlerweile 77 Jahre alt – und Partei- und Fraktionsvorsitzender der Alternative für Deutschland. Denken Sie ernsthaft, dass dieser Mann, der im Bewahren des Wohles dieses Volkes seine Lebensaufgabe sieht, eine Bedrohung für unsere freiheitlich-demokratische Grundordung ist? Schämen Sie sich, Hr. Haldenwang!

 

 

Über diese Website

Wir hatten die Saarländer anders in Erinnerung..

 

Wenn der Schwanz mit dem Hund wackelt

Ein kleiner, wenige hundert Mitglieder (347 – lt. Wikipedia) zählender Verrein schafft es, Millionen von Bürgern kalt zu enteignen und einen ganzen Wirtschaftszweig zu ruinieren.

Demokratie live! Vielleicht gründen wir auch mal einen Verein?

Mehr anzeigen

 

 

»Es gibt keine Verbindung, keine einzig nachweisbare Verbindung zwischen dem Terrorismus und den Flüchtlingen.«
— Heiko Maas, 16.11.2015

Ermittlungsverfahren gegen islamistische Verdächtige:
2015: 108

Mehr anzeigen

 

Abgelehnter Asylbewerber aus Afghanistan…

 

Zitat
0

Das neue Jahr geht an der Südküste Spaniens so weiter wie das alte aufgehört hat: Die Zahl der irregulär Einreisenden aus Marokko bleibt auf Rekordniveau.

Für die Asylanträge der Menschen ist Spanien zuständig. Dort müssten die Migranten erst einmal bleiben. So lauten die EU-Regeln. Recherchen von WELT AM SONNTAG zeigten jedoch, dass mancher von ihnen weiter nach Mitteleuropa reist – und der Bruch der internationalen Abmachung durch den spanischen Staat mindestens befördert wird, indem er Bustransfers von Andalusien bis in den Norden des Landes organisiert und bezahlt. Von dort flogen Personen weiter nach Brüssel, andere nahmen einen weiteren Bus nach Frankreich. Mancher will nach Deutschland.

Über diese Website

WELT.DE
Die Zahl der irregulären Einreisen aus Marokko steigt weiter. Recherchen zeigten, dass Spanien die Weiterreise von Migranten fördert. Die FDP sieht einen klaren Verstoß gegen EU-Recht. Das Innenministerium reagiert zurückhaltend.

 

Die Abschiebung zweier Männer aus der Elfenbeinküste mit einem Privatjet hat 165.000 Euro gekostet. Die Rückführung mit der Chartermaschine war nötig geworden, weil vorige Abschiebeversuche aufgrund des Widerstands eines der beiden Ivorer gescheitert waren. „Ein erneuter Versuch, ihn mit einem Linienflugzeug abzuschieben, war daher nicht erfolgsversprechend“, sagte eine Sprecherin des niedersächsischen Innenministeriums.

Neben den beiden abgelehnten Asylbewerbern waren laut Innenministerium ein halbes Dutzend Polizisten, Mediziner sowie ein Dolmetscher an Bord.

Über diese Website

JUNGEFREIHEIT.DE
Die Abschiebung zweier Männer aus der Elfenbeinküste mit einem Privatjet hat 165.000 Euro gekostet. Die Rückführung mit der Chartermaschine war nötig geworden, weil vorige Abschiebeversuche aufgrund des Widerstands einer der beiden Ivorer gescheitert waren.

 

Die deutsche Polizei hat am Montagnachmittag im Zuge von Grenzkontrollen auf der A93 kurz nach Kufstein (Tirol) ein in Österreich zugelassenes Taxi gestoppt. Wie sich herausstellte, wollte der Fahrzeuglenker, ein als anerkannter Flüchtling in Österreich lebender Iraner, vier Landsmänner über die Grenze nach Deutschland schleusen.

Einer von ihnen habe schließlich erklärt, dass sie in den Urlaub fahren wollten. Ermittlungen der Exekutive ergaben aber, dass die Asylverfahren der vier Iraner in Österreich kürzlich abgeschlossen und ihre Anträge abgelehnt worden waren. Daraufhin gestanden sie, dass sie sich auf den Weg nach Deutschland gemacht hätten, um dort erneut Asyl zu beantragen.

Über diese Website

KRONE.AT
Die deutsche Polizei hat am Montagnachmittag im Zuge von Grenzkontrollen auf der A93 kurz nach Kufstein (Tirol) ein in Österreich zugelassenes Taxi …

 

Die Mitarbeiter einer Tankstelle in Mexikos nördlicher Region Tamaulipas kümmerten sich um einen streunenden Welpen, der ihnen eines Tages zulief. Ein Gefallen, der ihnen von „Randy“ wieder zurückgezahlt werden sollte. 🐶🦹‍♂️🦹‍♂️💥
vor 15 Minuten
Liebe CDU & CSU, seit mehr als 20 Jahren habt Ihr und Eure Mehrheitsbeschaffer von der SPD mir und meiner Familie erzählt, wir müßten sparen, Bildung ist zwar wichtig, aber die Renten noch mehr, Infrastruktur ist wichtig, aber für die bloße Instandhaltung haben wir trotzdem nicht genug Geld … Meine Familie und ich haben immer still gehalten, Klassengrößen von ~ 30 bei unseren Kindern hingenommen, eine mäßige bis nicht verläßliche Unterrichtsversorgung in den Schulen klaglos akzeptiert, im Zweifelsfall Nachhilfe aus eigener Tasche finanziert … und gleichzeitig immer ~ 50% Steuern und Abgaben gezahlt ! … und dann habt Ihr in einem Anfall von was auch immer hunderttausende Ausländer auf einer mehr als wackeligen Rechtsgrundlage ins Land getan und wollt mir weis machen, das wäre „alternativlos“ gewesen ! Nein, liebe CDU & CSU, wird sind für immer geschieden oder – Abwandlung des SH-Wahlspruchs – „Up ewig gedeelt“
Olaf Scholz will Kanzlerkandidat werden. Du weißt, der Klimawandel ist real, wenn die Aprilscherze schon im Januar kommen.
This diver looks at peace with the river has he rows a canoe that he is preparing to jump off of in order to retrieve the sand

Schwere Angriffe mit Messern werden in Bochum häufiger

Die Zahl lebensgefährlicher Messerattacken nimmt deutlich zu. Schon Schüler nehmen Messer mit zu Schule. Täter haben oft Migrationshintergrund.

https://www.waz.de/…/schwere-messerattacken-nehmen-in-bochu…

Eine Armee von 32.000 Regenmachern kämpft jeden Tag gegen die Trockenheit.
Zusätzlich wird an einer „Grünen Mauer“ gearbeitet.
China befindet sich im Krieg gegen die Desertifikation, die das gesamte Land bedroht.

Alte Apfelsorten= gut (wenig Fruktose)
neue Züchtungen und Plantagenanbau=schlecht (sehr viel Fruktose)

Das englische Sprichwort „An apple a day keeps the doctor away“ ist seit 1866 in aller Munde. Tausende Menschen vertrauen seit Jahren auf das knackige Stück Obst. Doch stimmt dieser Spruch nach 150 Jahren überhaupt noch?

Mehr anzeigen

Polizist bei Razzia festgenommen: Nun gibt es Konsequenzen

Nach der Festnahme des Polizei-Schülers, der bei der großen Razzia gegen Clans am Wochenende Widerstand leistete gegen Polizisten, werden immer mehr Details zu dem pikanten Fall bekannt.

So handelt es sich mehreren Medienberichten zufolge um einen 19-jährigen Deutsch-Tunesier, der im Polizeipräsidium Gelsenkirchen derzeit seine Ausbildung absolviert. Er saß mit weiteren arabischstämmigen Jugendlichen in einem Auto, da

Mehr anzeigen

„Geflüchteter“…

… natürlich schreibt man im Artikel nur „… den 32jährigen, der in einer Flüchtlingseinrichtung wohnt…“ – da wohnen wohl auch andere oder warum steht nicht einfach „Flüchtling“ da? 🤔

https://www.lokalo24.de/…/zwei-frauen-belaestigt-geschlagen

Gruß an die Lachenden TA KI

über Milchlieferung — das Erwachen der Valkyrjar

Zitat
1

JP Morgan ist eines der Geldhäuser, die die Welt beherrschen. Im US-Präsidentschaftswahlkampf gehörte sie zu den größten Geldgebern für Hillary Clinton. Kein Wunder, dass die Wallstreet-Banker nun beständig gegen den siegreichen Donald Trump intrigieren. „Ich denke, ich könnte Trump schlagen. Denn ich bin so hart wie er, aber schlauer“, trompete Morgan-Vorstandschef Jamie Dimon Mitte September 2018. Der Mann im Weißen Haus ließ sich nicht lumpen und feuerte zurück: „Das Problem mit Banker Jamie Dimon, der Präsident werden will, ist, dass er weder die Eignung noch die Klugheit hat, und er ist ein schlechter Redner und ein Nervenbündel – ansonsten ist er wundervoll“, twitterte er zurück.

Aktuell polemisiert JP Morgan gegen die von Trump verfügte Haushaltssperre – der entscheidende Hebel des Präsidenten, um sein zentrales Wahlversprechen, den Bau der Mauer an der Grenze zu Mexiko, durchzusetzen: Der sogenannte „Shut-Down“ soll die Demokraten im Kongress dazu zwingen, die Mittel für die Errichtung der Grenzsicherung freizugeben. Diese Frontstellung gegen Trump ergibt sich aus der Position von JP Morgan in Sachen Immigration: Zusammen mit Linksaktivisten ist auch die Hochfinanz für offene Grenzen, die USA bräuchten dringend eine Reform der Einwanderungsgesetze. „Das ist sowohl moralisch als auch wirtschaftlich wichtig“, stellte Dimon klar. Er sprach sich dafür aus, Kinder von illegalen Einwanderern eine Möglichkeit zu geben, US-Bürger zu werden.
Die Druckposition der Wallstreet gegen die „Amerika First“-Politik des Präsidenten ist gewaltig. Der Gewinn von JP Morgan stieg im Jahr 2018  um unglaubliche 36 Prozent auf fast 31 Milliarden Dollar (27 Milliarden Euro). Die Erträge legten um etwas mehr als 6 Prozent auf 111,5 Milliarden Dollar zu. Das bedeutet: JP Morgan verdiente in einer Woche soviel wie die Deutsche Bank im ganzen Jahr. Dass sich die Deutsche Bank über Derivate-Spielchen von der Wallstreet abhängig gemacht hat, verschlechtert ihre Position weiterhin. Wenn das wichtigste Geldinstitut unserer Volkswirtschaft untergeht, stehen angloamerikanische Riesen zur Übernahme bereit.

COMPACT-Spezial „Finanz-Mächte. Kriminalgeschichte des Großen Geldes“zeichnet Geschichte und Gegenwart von JP Morgan im Artikel „Amerikas heimliche Herrscher“ nach: in einem großen Bogen werden die Manipulationen der Banker beim Zugriff auf die Industrie, bei der Ausschaltung von Konkurrenten und in den Weltkriegen nachgezeichnet.

Und aus! Wie zu erwarten war: Theresa Mays Vereinbarung mit der EU über einen Brexit wurde vom Unterhaus in London abgeschmettert. Das Ergebnis ließ dabei mit 432 zu 202 Stimmen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. Zuvor verfasste die EU noch schnell einen Brief, in dem sie für einen Exit vom Brexit warb.

Die Niederlage war zu erwarten. wie Jürgen Elsässer gestern schrieb: „Wahrscheinlich ist, dass May scheitert: Der Deal wird sowohl von den den Linken (Labour) als auch von den Rechten (den „harten Brexiteers“ in Mays eigener Partei) abgelehnt. Da das eine reine Negativkoalition ist, werden sich die beiden Neinsager-Gruppen auch nicht auf eine Alternative (etwa Neuwahlen oder neues Referendum) einigen können.

(weiterlesen) 

Meldung: Das wäre geschafft! Mit der Abservierung Hans-Georg Maaßens ist auch der Verfassungsschutz endgültig auf Linie gebracht: Der Kampf gegen Opposition und Widerstand (als „Kampf gegen Rechts“ getarnt), kann ungebremst in Fahrt kommen.

Da krallt man sich als erstes gleich die Partei, die in den vergangenen Jahren zum Sammelbecken oppositioneller Bestrebungen wurde: Die AfD. Wie der Tagesspiegel berichtete, erklärt der Verfassungsschutz die AfD und die Identitäre Bewegung jetzt bundesweit zum Prüffall.

(weiterlesen)

Edward Snowden hat mit Dokumenten belegt, was viele vorher nur geahnt haben:
Die USA haben aus Deutschland eine Kolonial-Diktatur gemacht. Wir werden ausgespäht, abgehört, überwacht.

Setzen Sie mit unserem Shirt ein deutliches Zeichen gegen die Besatzung durch NSA, CIA und Army – für ein souveränes Deutschland!

(weiterlesen)

Das ist doch mal wieder eine Nachricht wie aus dem Märchenbuch. Einen Tag nach ihrer Ankunft in einem Flüchtlingsheim im Kreis Kleve, haben 8 Flüchtlinge ihre Unterkünfte verwüstet. Und da sich ein Bundespolizist in die Vernichtungsorgie einmischte und den wütenden Migranten Einhalt gebieten wollte, musste er das mit einem Trümmerbruch am Fuß bezahlen.

Ja, so sind sie halt, unsere Freunde aus dem schwarzen Kontinent. Wenn sie hier ankommen und mit ihren aus deutschen Steuergeldern bezahlten Handys nicht telefonieren können, weil die Netzverbindung nicht funktioniert, wird alles kurz und klein geschlagen, so die kommentierte Berichterstattung der Moderatorin aus dem ZDF. Es habe sich herausgestellt, dass zwischen den Gebäuden der Bewohner kein Mobilfunkempfang möglich sei. Darüber gerieten die Jungs derartig in Rage, dass sie ausrasteten. Ihre Argumente: Sie fürchteten, beim laufenden Asylverfahren nicht erreichbar zu sein, und keinen Kontakt zur Familie aufnehmen zu können.

(weiterlesen)

JP Morgan ist eines der Geldhäuser, die die Welt beherrschen. Im US-Präsidentschaftswahlkampf gehörte sie zu den größten Geldgebern für Hillary Clinton. Kein Wunder, dass die Wallstreet-Banker nun beständig gegen den siegreichen Donald Trump intrigieren. „Ich denke, ich könnte Trump schlagen. Denn ich bin so hart wie er, aber schlauer“, trompete Morgan-Vorstandschef Jamie Dimon Mitte September 2018. Der Mann im Weißen Haus ließ sich nicht lumpen und feuerte zurück: „Das Problem mit Banker Jamie Dimon, der Präsident werden will, ist, dass er weder die Eignung noch die Klugheit hat, und er ist ein schlechter Redner und ein Nervenbündel – ansonsten ist er wundervoll“, twitterte er zurück.

(weiterlesen)

Vor dem Jahreswechsel gab es im Deutschen Bundestag eine kleine, aber vom kritischen Bürger nicht unbeachtet gebliebene Klimadebatte. Die Haupt-Kombattanten: In der rechten Ecke der israelische Physiker und Klimaskeptiker Nir Shaviv, Leiter des Racah-Instituts der Hebräischen Universität Jerusalem. In der linken Ecke der Physiker Anders Levermann vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, dem Vatikan der deutschen Klima-Alarmisten.

(weiterlesen)

Potemkinsche Dörfer gibt es nicht nur in Russland, sondern auch in der Normandie. 
Heute z. B. Sind alle Gendarmen in der Gemeinde Grand Bourgtheroulde dazu angehalten, alle Träger gelber Rettungswesten unter der Androhung von 135€ Strafe dazu zu zwingen, das gelbe Teil auszuziehen. Es kommt nämlich heute Präsident Macron auf Besuch, und der sieht bekanntlich rot, wenn er gelb sieht. ..
 

 

Es geht um einen weiteren versuchten, heimtückischen Mord durch einen „Schutzbedürftigen“. Weitgehend unbeachtet von überregionalen Mainstream-Medien startete daher am Dienstag der Prozess gegen den „Brückenteufel von Dortmund“ (BILD-Video). Historikerin Cindy…

 

Martinho N. (55) behauptete, Pfefferspray abbekommen zu haben. Als er abgewiesen wurde, schlug er die Arzthelferin nieder

Ein teures Goldstück

„Ich komme wieder“, drohte Martinho N. (55) morgens in der Ambulanz der Augenklinik, nachdem man ihn dort abgewiesen hatte. Am Mittag kehrte der Mosambikaner tatsächlich wieder! Und wie …

Mit einem Radschlüssel prügelte der arbeitslose Metallarbeiter auf eine Arzthelferin ein, verletzte die Frau schwer! Jetzt Prozess vorm Landgericht wegen versuchten Totschlags.

https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/toetungsversuch-in-klinik-patient-schlaegt-helferin-mit-radschluessel-59574956.bild.html

Seit 2002 steht er wegen einer schizophrenen Erkrankung unter Betreuung, gilt als schuldunfähig. Ihm droht die dauerhafte Unterbringung in der Psychiatrie.

Die Arzthelferin hat den Klinikjob aufgegeben: „Es hat mein Leben verändert.“

Am vergangenen Sonntag den 13. Januar hat Gillette eine neue Werbung für ihre Rasierprodukte in den USA lanciert, welche damit die „toxische Maskulinität“ bekämpfen will. Männer sollen wie Frauen sein, ist die Botschaft. Resultat, eine riesige Welle der Ablehnung der Gillette-Produkte durch Männer und überhaupt von Procter & Gamble (P&G) wurde damit ausgelöst. Der Aktienkurs machte einen Taucher.

Während des Schreibens dieses Artikel lag die Zahl an „views“ des Werbe-Videos bei knapp über 11 Millionen, wobei 262’855 die Werbung gut finden und die überwältigende Mehrheit von 641’367 sie schlecht.

Ich habe die Zahlen des Videos eine Zeit lang beobachtet und dabei festgestellt, die Anzahl „mag ich nicht“ werden von Youtube nach unten manipuliert. Auch kritische Kommentare werden gelöscht. Der Video-Monopolist macht die Männerfeindlichkeit mit Eingriff in die Zahlen mit.

Werbung hat ja eigentlich die Aufgabe, ein Produkt zu verkaufen. Was Gillette hier macht ist genau das Gegenteil und ein Schuss ins Knie. Statt die Vorteile des Produkts darzustellen, wird hier eine ultra-liberale, feministische und links-faschistische politische Agenda gepuscht, „Männer sind grundsätzlich schlecht„.

Aber nicht alle Männer, sondern nur weisse natürlich!!!

Gillette, die Marke des Kinder ausbeuter Megakonzerns P&G, will mit dieser Botschaft Männer dazu bringen, selbstkritisch zu sein, wie sie ihre Söhne erziehen. Sie sollen feminin sein und nicht sich wie Buben verhalten.

Die Werbung zeigt keine Rasierszenen, also wie die Rasierprodukte angewendet werden, sondern nur Klischees wie Männer böse sind, in dem sie raufen, vor dem Grill Würste braten und Frauen sexuell belästigen.

Wenn man die Hautfarbe der Männer die gezeigt werden und ihr Verhalten analysiert, dann sind fast alle Weissen die Bösen und die Schwarzen die Guten. Noch eine rassistische Falschdarstellung und Verleumdung.

43 Männer zeigen „unerwünschtes“ Verhalten, davon sind 42 weiss und einer 1 schwarz. 7 Männer zeigen „erwünschtes“ Verhalten, 5 Schwarze und 2 Weisse.

Die Botschaft der Werbung lautet: „Das Beste was Männer sein können„. Tatsächlich ist es: „Das Schlechteste was Werbung sein kann„.

Ich habe einige Kommentare unter dem Video herausgesucht und übersetzt:

– Danke politisches Gillette, ihr habe gerade einen lebenslangen Kunden verloren

– Was hat das mit Rasierern zu tun?

– Das ist schrecklich und so heuchlerisch. Ein Unternehmen, das Kinderarbeit einsetzt und für ausbeuterische Tierversuche berüchtigt ist, hat keinen moralischen Rang

– Der Freund meiner Frau wird diesen Rasierer lieben den ich ihm besorgte

– Ich bin froh, dass mein Mann mir nachrannte, wie ein Mann sich verhalten hat und mir einen wunderbaren Buben geschenkt hat. Diese soziale Manipulation, um Männer zu verweiblichen, macht mich krank! Was die Gruppe der sozialen Manipulatoren versuchen wird uns als Menschen zerstören. Männer müssen wie Männer sein!

– „Wir hassen unsere Kunden“ ist eine interessante Marketing-Strategie

– Amerikas Konzerne haben sich geoutet und den weissen Mann zum Feind erklärt

– So jetzt macht ein Video über die toxische Femininität. Eine Rasierer-Werbung für Frauen, welches Goldgraben, Nörgeln und emotionale Manipulation verurteilt und dabei betont, nicht alle Frauen sind damit gemeint

– Toxische Femininität ist, wenn eine Frau einen Mann dazu bringt, ein Kind grosszuziehen, das nicht vom ihm ist
– Toxische Femininität ist, wenn eine Frau wegen körperlichen oder emotionalen Missbrauchs vor Gericht geht, um das Sorgerecht für die Kinder zu erlangen.
– Toxische Femininität ist, wenn eine Frau einen Mann nur wegen seines Geldes heiratet.
– Toxische Femininität ist, wenn eine Mutter ihrem Kind schlechte Dinge über den Vater hinter seinem Rücken erzählt.
– Toxische Femininität ist, wenn eine Frau falsche Beschuldigungen über sexuelle Übergriffe erhebt.
– Toxische Femininität ist, wenn Frauen soziale Medien nutzen, um Jungs glauben zu lassen, ihr Geschlecht sei von Natur aus böse.
– Toxische Femininität ist, wenn Frauen sagen, „die Zukunft ist weiblich“, direkt vor ihren Söhnen.

– Toxische Männlichkeit? 43% der Jungs werden von alleinstehenden Frauen erzogen. 78% der Lehrer sind weiblich. Daher unterstehen fast die Hälfte der Jungs zu Hause zu 100% einem weiblichen Einfluss und zu 80% einen Einfluss in der Schule. Toxische Männlichkeit ist nicht das Problem. Mangel an Männlichkeit ist.

– Ich rufe zum Boykott von Gillette und alle deren Produkte auf!

– Kapiert ihr eigentlich, die Männer, die ihr mit dieser Werbung anspricht, haben wenig Testosteron und deshalb kaum Haare im Gesicht?

– Dies ist eines der dümmsten Sachen, die ich im Internet gesehen habe. Ihr verkauft Rasierer, ihr Narren, keine politischen Botschaften!

Am besten fand ich diesen Gender-Sarkasmus über die Begründung von Gillette für ihre sozialpolitische Propaganda:

„Weil die Jungs von heute die Männer von Morgen sein werden“

umgedreht in:

„Weil die Jungs von heute die Frauen von morgen sein werden“

Das Programm der Sozial-Marxisten ist es ja, Männer zu Frauen zu machen und Frauen zu Männer. Leider fallen viele die glauben, „ich bin im falschen Körper“, darauf rein.

Dieser grosse Mann, der sich schminkt und eine Handtasche trägt, schreit einen Angestellten eines Game-Shops an, weil er ihn beim Bedienen „Sir“ nannte und nicht „‚Ma’am“.

Oh Entschuldigung, ich habe nicht sofort erkannt, sie sind eine „Frau“. Die Aggressivität die „sie“ zeigt, ist aber nicht sehr „weiblich“.

Bereits 2007 habe ich eine männerfeindliche Werbung des grössten Lebensmittelverteiler der Schweiz scharf kritisiert. In einer Werbung der MIGROS über Flaschenrückgabe wurden Männer als „Flaschen“ dargestellt, welche die Frauen im Laden zurückgeben können.

Ich beschrieb damals den umgekehrten Fall: „Stellen wir uns vor, ein Werbespot zeigt eine Gruppe von Männern die Frauen in einem Einkaufswagen schieben und der Slogan heisst dann „Wir nehmen jede Schlampe zurück“. Da wäre aber der Teufel los. Alle Frauenrechtlerinnen würden laut aufschreien, zu einem Boykott dieser Firma aufrufen und die Medien würden sich überschlagen vor Wut.

Wir Männer sollen uns aber jede Falschdarstellung, Generalisierung und Diskriminierung weil es „lustig“ ist gefallen lassen. Wir müssen „Humor“ haben aber Frauen niemals. Die verstehen keinen Spass und gehen sofort auf die Barrikaden.

Die Umkehrung kann man auch mit der neuen Gillette-Werbung machen, für ihren Rasierer für Frauen der Marke „Venus“. Man zeigt wie Frauen grundsätzlich schlecht sind, mit all den oben aufgeführten schlechten Eigenschaften, und bringt dann die Botschaft, „Das Beste was Frauen sein können“ und „Die Mädels von heute sind die Männer von morgen„.

Rasiert euch nicht, lasst die Haare spriessen wo immer sie wachsen. Unterstützt nicht Gillette. Rasieren ist doch nur eine eingeflösste „Schönheitsnotwendigkeit“ der globalen Elite und der Konzerne, um zu versklaven und Rasierprodukte zu verkaufen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Gillette – die schechteste Werbung die sein kann http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/01/gillette-die-schechteste-werbung-die.html#ixzz5crjf6Ops

 

Leserzuschrift-CH zu Özdemir: „Deutschlands Zukunft soll Ali, Giovanni und Mustafa heißen!“ Muslimische Babyboomer sorgen für gesellschaftlichen Radikalumbau

Sobald die europäischen Völker umgevolkt sind, gibt’s dann auch keine Giovanni‘s mehr. Dafür umso mehr Bio-Roboter Cem’s, Mehmet’s, Sawsan’s (Chebli), Aydan‘s (Özoguz) oder Bimbo Subhumanoidos.

Hier sieht man, auf welcher Seite islamische Politiker stehen.WE.

[8:50] Gatestone: Dänemark: „In einer Generation hat sich unser Land verändert.“

 

 

By Simon Koopmann – Egenhausen (Bayern) – CC BY-SA Was ich an den sozialen Medien am meisten mag, ist, dass durch sie jedwelcher Respekt vor “hochgestellten” Leuten verlorengegangen ist. Ich erinnere mich an eine Zeit, als Politiker, Schauspieler, Künstler, Medienmenschen, Intellektuelle oder sonst wie Berühmte und Unnahbare noch den Ruhmesglanz von Bewohnern des Olymps genossen. […]

über Akif Pirincci: Nazi bedeutet heute das Gegenteil von Nazi – die Faschisten nennen sich heute Antifaschisten — Islamnixgut

https://dieunbestechlichen.com/2017/11/amtsgericht-bestaetigt-fristlose-wohnungskuendigung-wegen-afd-mitgliedschaft-rechtens/?fbclid=IwAR2-0nWnIp_eI4w9VWksNyHwqJ_SEQMu7sqM0ZVuUX_Fsc5dCc7fbCRQfb8

Pflanzen zur Vorbeugung gegen Grippe und Linderung von Infektionen 15 wirksame Hausmittel für eine gesunde Verdauung 14 Jahre älter – Vier Verhaltensweisen bestimmen die Lebenserwartung Propolis – 11 Anwendungen für das natürliche Antibiotikum

Quelle: https://www.smarticular.net/pflanzliche-antibiotika-die-deinem-koerper-sanft-und-effektiv-helfen/?utm_source=smarticular.net+-+Top+Tipps&utm_campaign=7e7a9c0ad0-EMAIL_CAMPAIGN_2019_01_16&utm_medium=email&utm_term=0_d524dfebe2-7e7a9c0ad0-273664633

0

Soja enthält Phytoöstrogene

Soja. Zur Erinnerung.

17.01.2019

Um das Neue Jahr gleich richtig zu beginnen: Fast täglich erreicht mich der besorgte Anruf einer Dame, der klar geworden ist, dass die meisten Eiweißpulver auch Soja enthalten. Soja, das übrigens in eine Unzahl von Lebensmitteln – ohne Ihr Wissen – beigemischt wird. Und Soja, so haben die Damen gelesen, enthalte einen Östrogen-ähnlichen Stoff, der dann wieder Brustkrebs machen könne.

Häufig sind das sensibilisierte Damen. Die in der Vergangenheit Brustkrebs erfolgreich überstanden haben. Die möchten natürlich keinen Fehler machen. Völlig verständlich.

Folgen zwei notwendige Erklärungen: Die erste, dass in gutem Eiweißpulver zwar Soja enthalten sein kann, nicht aber die sogenannten Isoflavone, die Phyto-Östrogene. Die wurden extrahiert. Das Soja-Eiweiß ist also Eiweiß und sonst nichts. Die erste gute Nachricht.

Die zweite ist etwas komplexer. Hatte ich Ihnen vor acht Jahren schon einmal aufgedröselt. Aus gegebenem Anlass erneut. Erspart Ihnen hoffentlich Ihren Anruf:

Soja gehört zur täglichen Nahrung von Milliarden Menschen in China, Japan und Indonesien. Soja enthält Phytoöstrogene, die sich in Ihrem Körper mit Hormonrezeptoren verbinden. Wichtig deshalb, weil wir uns recht sicher sind, dass Brustkrebs und Prostatakrebs hormonabhängig sind. Zwei Krebsarten, die in genannten Ländern im Vergleich mit Europa selten sind.

Dass die Phytoöstrogene im täglichen Soja diese Schutzwirkung haben, hat man in Studien ausführlichst bewiesen. Ist auch allgemein akzeptiert.

Für mich so beeindruckend die Untersuchung an 12395 Adventisten in Kalifornien, die nach täglich Sojamilch 70 Prozent weniger Prostatakarzinom bekamen.
Eindeutiger geht’s nicht.

Jetzt kommt’s: Wann immer klar wird, dass die Natur, also zum Beispiel Omega 3, oder Vitamin E, oder Soja ein stärkeres Heilmittel ist als jedes Pharmaprodukt, entstehen sogenannte Schrottstudien. Welche prompt das Gegenteil beweisen und welche dann im Vordergrund der Aufmerksamkeit stehen. Zum Beispiel in der ARD.

Solch eine Schrottstudie an immerhin 11526 Lehrerinnen in Kalifornien hat ergeben, dass Soja eben keinen Einfluss auf den Brustkrebs hatte. Nun gibt es peinlicherweise zwei oder drei Menschen in Deutschland, die lesen können. Und die lesen dann, dass die Lehrerinnen höchstens 3 mg Isoflavonoide aus Soja pro Tag gegessen hatten. Höchstens 3 mg.

Die Schutzwirkung bei der Bevölkerung in Japan und China erfolgt aber bei durchschnittlich 25 mg.

Das Verfahren kennen wir: Wenn Sie zum tausendsten Mal zeigen wollen, dass Vitamin C absolut überflüssig ist, machen Sie einfach eine Studie mit 100 mg Vitamin C. Bringt nichts. Freilich nichts. Kommt ja in der Natur nirgendwo vor, die 100 mg. Das Ergebnis steht von vorne herein fest. Nenne ich Schrottstudie.

Nach der Methode können sie sogar beweisen, dass Soja Krebs macht. Da nimmt man Frauen nach der Menopause (in den USA. Nicht in China. Da klappt das nicht. s.u.), also mit keinem eigenen Östrogen mehr und gibt denen „Soja“. Wir wissen: Wenn diese Frauen ohne eigenes Östrogen Östrogen (künstliches!!) zugeführt bekommen, steigt ja tatsächlich das Brustkrebsrisiko um 2,3 Prozent pro Jahr. Also könnte Soja als Östrogenersatz auch schädlich sein. War es auch prompt.

Wenn man allerdings lesen kann, ist das nicht mit Soja passiert, sondern mit Tabletten. Frei verkäuflich. Die bis zu 100 mg Isoflavonoide enthielten. Und wie viel davon die Frauen nahmen … Sie erinnern sich: Die natürliche Dosis in China ist durchschnittlich 25 mg. Die Tabletten waren also eine Überdosis.

Nenne ich Schrottstudie. Ergebnis liegt von vorne herein fest.

Neu: Das intelligenteste zur Wirkung von Soja ist wirklich nagelneu. Die Bindung an den Östrogenrezeptor tritt dabei völlig in den Hintergrund. Wir wissen heute, ganz neu, dass diese Isoflavonoide direkt auf die Tumorstammzelle wirken. Sie bremsen. Also den eigentlichen Feind im Hintergrund angreifen. Und genau das soll die nachweislich segensreiche Wirkung von Soja bei immerhin Milliarden Menschen erklären.

0

Katzen und Hunde

https://twitter.com/i/status/1085661617163911169

Was macht ein Iraner in , wenn sein Asylantrag abgelehnt wird? Richtig: Er setzt sich ins Taxi und lässt sich nach chauffieren. 😂

+++ Verwaltungsgericht entscheidet : Abschiebung von Ex-Bin-Laden-Leibwächter Sami A. war rechtens +++

Screenshot aus dem Video der Überwachungskamera zeigt die Konturen einer Person, die wie ein Geist aussieht

Am 29. November 2016 erreicht US-Amerikanerin Jennifer Hodge eine schreckliche Nachricht: Ihr 23-jähriger Sohn Robbie ist an einer Drogen-Überdosis gestorben. Und er ist einer von vielen. Sehr vielen. Seit Jahren kämpfen die USA mit einer regelrechten Epidemie von Drogentoten. Nie zuvor in der Geschichte der Vereinigten Staaten sind mehr Menschen an Überdosen gestorben als in den vergangenen Jahren. 2017 waren es über 70.000. Hauptursache ist der dramatische Missbrauch von Opioiden. Auch Robbie, der mit seiner Mutter Jennifer und Schwester Laura in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) wohnt, wird Opfer einer Opioid-Überdosis. Ein durch das synthetische Opioid Fetanyl ausgelöster Rausch wird sein letzter sein.

Als sie das Foto in der Email sieht, sagt sie sofort: „Mama, das ist Robbie!“ Auch Jennifer entdeckt die Ähnlichkeit zu ihrem toten Sohn direkt: „Es sah einfach aus wie er – der Bart, einfach alles.“ Tochter und Mutter laufen in die Küche, um der mysteriösen Gestalt auf den Grund zu gehen. Doch unten angekommen finden sie nichts. Keine Person, keine Hinweise auf einen Einbruch. Einfach nichts.

https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/mutter-will-geist-von-totem-sohn-gesehen-haben—und-liefert-ein-beweis-foto-8535100.html

Einmal Lokführer sein, das war früher der Traum kleiner Jungs. Heute aber geht den Eisenbahnen das Personal aus. Die entstehende Lücke könnte durch Migranten geschlossen werden, hat man sich in Baden-Württemberg gedacht und ein Modellprojekt entwickelt. Flüchtlinge sollen zu Lokführern qualifiziert werden, oder, wie es korrekt heißt: zu Triebfahrzeugführern. Innerhalb von 15 Monaten sollen die Flüchtlinge qualifiziert werden, wobei sie während der Maßnahme schon einen Lohn vo

Mehr anzeigen

 

Es ist einfach so unfassbar! 165.000 Euro für einen Abschiebeflug für sage und schreibe zwei abgelehnte Asylbewerber. Im Privatjet (!) – weil einer der beiden Abgeschobenen sonst vielleicht randaliert hätte.

Was hätte man mit diesem Geld hierzulande alles Gutes tun können?

Bild könnte enthalten: Text

 

Bild könnte enthalten: Text und im Freien

Und es wird nicht weniger… im Gegenteil

 

Bild könnte enthalten: 1 Person, Himmel, Text und im Freien

 

SPD Stegner: Maaßen musste weg, damit AfD beobachtet werden kann

Posted: 16 Jan 2019 09:23 AM PST

Ralf Stegner (SPD) lässt per Twitter die Katze aus dem Sack: Ex-Bundeserfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen wurde geschasst, damit die AfD beobachtet werden kann. Die neue Form, politische Gegner auszuschalten?

Read more…

Haseloff: Kohleausstieg mit Soli finanzieren

Posted: 16 Jan 2019 06:01 AM PST

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff will mit Soli Kohleausstieg finanzieren – „Ich will keine Gelbwesten“

Read more…

BfV prüft AfD: Die neue Stasi?

Posted: 16 Jan 2019 02:25 AM PST

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) stuft die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zum Prüffall für eine mögliche Beobachtung ein.

Read more…

SPD-Mitglieder flüchten aus Partei

Posted: 15 Jan 2019 11:18 PM PST

Nach einem Mitglieder-Plus im Vorjahr hat die SPD laut eines Zeitungsberichts im Jahr 2018 in großem Umfang Mitglieder verloren. Laut Parteivorstand hätten im vergangenen Jahr fast 30.000 Mitglieder ihr SPD-Parteibuch abgegeben, berichtet die…

Read more…

Alle reden vom Brexit – warum eigentlich nicht Dexit?

Posted: 15 Jan 2019 05:37 PM PST

Die Diskussion um den Brexit könnte fruchtbar sein und zu einer Reform der EU führen. Doch die alterstarren Führer in Brüssel halten an überkommenen Strukturen fest. Stellt sich die Frage: Warum tritt eigentlich Hauptzahler Deutschland nicht aus? Gibt es ein Europa ohne EU?

Read more…

Flopp: Huffington Post Deutschland wird eingestellt

Posted: 15 Jan 2019 03:02 PM PST

Total defizitär, Inhalte ohne Neuigkeiten, auch Clickbait funktionierte nicht: Sang- und klanglos geht die deutsche Ausgabe des US-Newsportals „Huffington Post“ unter. Der Verlag Burda Forward kündigte das Aus für Ende März an.

Read more…

Brexit Chaos = EU-Untergang?

Posted: 15 Jan 2019 02:53 PM PST

 Das Chaos ist perfekt: das britische Parlament hat den Deal zum Austritt aus der EU abgelehnt.  Niemand weiß, wie es jetzt weitergeht. 

Read more…

 

Über diese Website