0

NÜSSE

Wer profitiert von der Terrorattacke? Nur Macron!

Donnerstag, 13. Dezember 2018 , von Freeman um 08:00

Um ein Verbrechen als Kriminalist aufzuklären, sucht man nach folgenden drei Kriterien bei der Untersuchung eines Falles: hatte der Verdächtige ein Motiv, hatte er die Gelegenheit und hatte er die Mittel für die Tat. Wenn man diese drei Punkte auf den mutmasslichen Täter anwendet, den 29-jährigen Cherif Chekatt, dann stimmt vieles nicht überein und die Punkte werden nicht erfüllt.

Überwachungskamera filmte Chérif Chekatt 2016
beim Einbruch in eine Apotheke,
so ein Amateur und Dilettant war er!

Wenn man aber völlig unvoreingenommen, und das sollte jeder Kriminalist sein, auch den Staat selber in den Verdacht einbezieht, dann passt es perfekt. Nur völlige Naivlinge und Untertanen sagen, „der Staat würde doch nie die eignen Bürger töten„. Die Geschichte zeigt nämlich überdeutlich, die Staatsmacht hat immer am meisten Menschen weltweit ermordet.

Die Psychopathen hinter der Staatsmacht sind zu allem fähig, sind völlig ohne Gewissen, Moral und Skrupel, tun alles um ihre Macht zu erhalten, und sind und waren schon immer die grössten Verbrecher. Sie sehen die kriminellen Taten die sie anordnen und begehen nicht als Verbrechen an, sondern sie meinen, der Zweck heiligt die Mittel.

Siehe als jüngstes Beispiel die bestialische Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul, auf Befehl des saudischen Kronprinzen und defakto Herrschers Mohammed bin Salman.

Damit wurde eine mögliche Gefahr für das Königshaus „beseitigt“ und kaum eine ach so demokratische Regierung protestiert. Warum? Weil sie es selber ständig praktizieren!!!

Bereits vor 2000 Jahren hat Kaiser Nero seine Mutter ermordet und seine Gemahlin, dazu Rom in Brand gesteckt und es den Christen in die Schuhe geschoben, damit er sie verfolgen kann, alles nur für seinen Machterhalt!

Tacitus hat Nero die Brandstiftung vorgeworfen und sagte: „Zu hassen begann ich dich, seitdem du Mörder deiner Mutter und Gemahlin, Wagenlenker, Schauspieler und Brandstifter wurdest.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wer profitiert von der Terrorattacke? Nur Macron! http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/wer-profitiert-von-der-terrorattacke.html#ixzz5ZbhvQ7ed

[18:00] PI: DIE „NEU HINZUGEKOMMENEN“ DRÄNGEN AUF DEN WOHNUNGSMARKT Zuwanderer als Mieter – Zwei Einzelfälle

Wahnsinn, bei Lanz redet der Schwiegersohn von Wolfgang Schäuble haargenau wie der Schwiegervater. Schäuble hatte recht, die Deutschen degenerieren in Unzucht.

Warum ist der Inhalt des Treffens mit geheim? Was besprach sie über „unsere Demokratie“? Warum wollen die im darüber nicht sprechen? Warum nutzt die offizielle Ministeriumsseite für private Zwecke?

 

In Österreich haben wir die Grünen abgewählt und aus dem Parlament gejagt. In Deutschland werden quickende, dummschwätzige Betroffenheits-Hausierer als neue Heilige gefeiert. Was stimmt mit euch nicht?

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, im Freien

https://vera-lengsfeld.de/2018/12/13/versicherung-der-bundesregierung-war-ein-fake-un-pakt-ist-rechtlich-bindend/







Donald Trump muss man nicht mögen. Er scheint lauter verrückte Dinge zu machen. Ohne Sinn und Verstand? Jetzt legt er sich mit der FED an, der Privatbank, die den Dollar verwaltet und so tut als sei dies in öffentlichem Interesse. In Wahrheit möchte der 1913 gegründete Klub privater Banken, der sich seitdem Federal Reserve nennt, nur zwei Dinge, das eigene Vermögen mehren und mittels des Dollars die US-Politik bestimmen, Macht ausüben.
Beides gelang bisher vorzüglich: Man konnte schon mehrfach in diesem Jahr den Leitzins erhöhen und bisher wagte es kein US-Präsident die FED frontal anzugehen, wenn sie allzu arg gegen nationale Interessen, die der USA, verstieß. Bis Donald Trump US-Präsident wurde.
Sie erinnern sich? Sein Credo war es die einheimische Wirtschaft, die Realwirtschaft zu stärken. Die US-Konzerne sollten wieder im Lande selbst produzieren und so die Arbeitnehmerschaft in Lohn und Brot bringen. Die Finanzindustrie allen voran die FED ernannte er zum Feind. Ein Tanz auf der Rasierklinge. Einerseits profitiert von Trumps Politik der Abschottung – America First – jene Industrie (die Guten), die tatsächlich noch echte Dinge herstellt. Andererseits zeigt die Geschichte: Wer das Finanzkasino (die Bösen) stört, bezahlt, am Ende gar mit dem eigenen Leben. Die Schüsse auf JFK von 1963 lassen tief blicken.
Man muss Trump wirklich nicht mögen. Jedoch, Mut hat er. Das muss man ihm lassen!

_von JÜRGEN ELSÄSSER

„Trumps großer Tabubruch“, schrieb die „Welt“ Ende August, als der US-Präsident zum ersten Mal gegen die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) laut wurde. Seither vergeht kein Monat, in dem er nicht nachgelegt hätte. Der Mann ist mutig – oder lebensmüde.
(weiterlesen)

Die Kette des Wahnsinns reißt nicht ab. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendwo in unserer zivilisierten Gesellschaft ein wild gewordener Moslem glaubt, jemanden umbringen zu müssen. Dieses Mal war Straßburg an der Reihe. Und wieder einmal zur Weihnachtszeit. Es ist müßig, die islamistischen Übergriffe der letzten Monate auf unschuldige Bürger in Erinnerung zu bringen, bei denen man ohnehin längst den Überblick verloren hat.

(weiterlesen)

Doch wie viel Fett und Kalorien enthalten Nüsse überhaupt? Damit Sie beim Snacken den Überblick behalten, haben wir Ihnen die beliebtesten Nüsse mit Kalorienangabe und Fettgehalt ausgelistet. Da Nüsse hervorragende Quellen für pflanzliches Eiweiß sind, finden Sie auch diese Angaben in unserer Nährwerttabelle:

Nuss Kalorien*  Eiweiß* in g Fett* in g 
Cashewnuss 553 kcal 18 44
Erdnuss 561 kcal 25 48
Mandeln 570 kcal 19 54
Pistazien 615 kcal 18 54
Walnuss 654 kcal 14 65
Paranuss 660 kcal 14 67
Haselnuss 664 kcal 11 63
Macadamia 703 kcal 9 73
Pekannuss 705 kcal 11 72

*Nährwerte pro 100 Gramm 

https://www.menshealth.de/artikel/nuesse-im-kalorienvergleich.199671.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Abnehmen&utm_content=Das+ist+die+kalorien%C3%A4rmste+Nusssorte

 

These vom Einzeltäter Amri muss revidiert werden

Posted: 13 Dec 2018 07:25 AM PST

Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hält es angesichts neuer Erkenntnisse über einen von dem Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri und einem in Frankreich in Haft sitzenden Islamisten geplanten…

Read more…

Achtung: Geminiden – Video

Posted: 13 Dec 2018 06:12 AM PST

Heute Nacht zieht ein Geminiden-Schauer über die Erde. Bilder: Besonders gut zu sehen sind die Sternschnuppen in den nächsten Tagen. Sie stammen aus dem Sternbild Zwillinge. Es ist ein eher seltenes Himmelsereignis.

Read more…

EuGH killt Diesel

Posted: 13 Dec 2018 05:52 AM PST

Meuthen: Frontalangriff auf Automobilstandort Deutschland

Read more…

IW Studie: Fachkräfte verlassen Deutschland

Posted: 13 Dec 2018 02:12 AM PST

In den letzten Jahren sind viele Menschen nach Deutschland zugewandert, aber viele verlassen Deutschland auch wieder: Im Jahr 2017 kamen 1,39 Millionen Ausländer nach Deutschland, davon waren 850.000 EU-Bürger.

Read more…

EuGH: Rundfunkbeitrag rechtens

Posted: 13 Dec 2018 01:20 AM PST

Europäischer Gerichtshof Urteil: Die GEZ-Abzocke in Deutschland ist rechtens.

Read more…

Euro-Gruppen-Chef will weitere Reformen der Währungsunion

Posted: 13 Dec 2018 12:51 AM PST

Der Vorsitzende der Euro-Gruppe, Mário Centeno, hat nach den jüngsten Beschlüssen der Euro-Finanzminister weitere Reformen zur Stärkung der Währungsunion angekündigt. „Wir werden eine gemeinsame europäische Einlagensicherung (Edis) brauchen, um…

Read more…

Merkel: Migrationspakt gilt für alle, auch für Ablehner

Posted: 12 Dec 2018 03:31 PM PST

Migrationspakt: Merkel erklärt im Bundestag, dass der Pakt für alle gültig sei, auch wenn Länder ihn ablehnen. Entscheidend sei, ob die UNO dafür stimmt.

Read more…

1

Terroranschlag von Strassburg kommt wie gerufen

Falls die SPD wegbricht: Wie Merkel AKK zur Kanzlerin machen könnte

Die SPD liegt gar mit 16,5 Prozent um elf Punkte unter dem Ergebnis von 2014 und damit hinter den Grünen. Sie kommen demnach auf 17,5Prozent, ein Zuwachs von sieben Prozentpunkten. Die AfD erzielt 14,5 Prozent – plus sieben Prozentpunkte. Die FDP steht bei neun Prozent und kann damit 5,5 Prozentpunkte hinzugewinnen. Auch die Linke legen zu: zwei Prozentpunkte auf 9,5 Prozent.

https://www.n-tv.de/politik/SPD-verliert-zweistellig-article20770542.html

Wenn ich der französische Innenminister wäre und fast 90’000 Polizisten aufbieten musste, um die Gelben Westen landesweit unter Kontrolle zu bringen, wie am vergangenen Wochenende, dann würde ich mir was einfallen lassen, damit ich in Zukunft hart durchgreifen kann und es keine Demonstrationen mehr gibt. Ich würde einen „Terroranschlag“ inszenieren, am besten auf einen Weihnachtsmarkt, um dann die höchste Terrorwarnstufe für das Land ausrufen und alle Versammlungen aus „Sicherheitsgründen“ verbieten zu können.

Denn, was kaum wahrgenommen wurde, nach Macrons Ansprache am Montag kam es erneut zu gewaltsamen Protesten. Die Gelben Westen forderten noch mehr Zugeständnisse von ihm, die angekündigten Massnahmen reichten nicht aus. Es kam zum „schwarzen Dienstag“ mit Strassensperren an Kreiseln und Mautstationen in ganz Frankreich. Eine Gruppe wütender Demonstranten hat sogar kurz nach Macrons Rede den Eingang des lokalen Regierungsbüros in Mont-de-Marsan im Südwesten Frankreichs zugemauert. Auch Schüler und Studenten haben sich der Bewegung angeschlossen und setzten ihre Blockaden und Streiks in Bezug auf Bildungsreformen fort.

Am Wochenende wird der „Acte5“ mit weiteren Demonstration erwartet, denn Macron hat die Gemüter überhaupt nicht mit dem Streuen seiner paar Krümeln beruhigt. Der linke Jean-Luc Mélenchon sagte, Macron irre sich sehr, wenn er der Meinung sei, „etwas Geld verteilen“ würde „den Aufstand“ beruhigen. Die Gelben Westen verlangen weiter den Rücktritt von Macron!

Deshalb musste was zur Ablenkung stattfinden und voila, quelle coïncidence, ein Terroranschlag ist in Strassburg passiert!!!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Terroranschlag von Strassburg kommt wie gerufen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/terroranschlag-von-strassburg-kommt-wie.html#ixzz5ZVtjRMFr

Anwalt des Straßburg-Attentäters – »Im Knast verweigerte er Schweinefleisch

Über diese Website

 

Prozess-Überraschung: Doppelmord am Jungfernstieg: Was weiß der neue Zeuge?

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

 

Das #BAMF erklärt, dass Angehörige muslimischer Volksgruppen aus dem Nordwesten Chinas ein Bleiberecht haben. Die Erklärung wird entweder eine Lawine auslösen oder Heuchelei bleiben. China wirft Deutschland die Förderung von islamischem Terrorismus und Separatismus vor.

Vorfall am Weihnachtsmarkt: Das zynische Medien-Framing nach dem Straßburger Anschlag

Posted: 12 Dec 2018 09:11 AM PST

Terror-Anschlag in Straßburg: Die Wirklichkeits-Bastler in den medialen Haltungs-Hochburgen haben mal wieder richtig zu tun, dieses vollkommen überraschende und mit nix zu tun habende Geschehen angemessen darzustellen.

Read more…

Ebola in Hannover?

Posted: 12 Dec 2018 06:54 AM PST

Seuchen-Alarm in Hannover. Ebola-Verdacht in einem Wohnviertel.

Read more…

Straßburg-Attentäter: Flucht nach Deutschland?

Posted: 12 Dec 2018 06:37 AM PST

Der mutmaßliche Weihnachtsmarkt-Terrorist von Straßburg hat möglicherweise vor, sich nach Deutschland abzusetzen. Das berichtet die „Bild“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf deutsche und französische Sicherheitskreise. Die französischen…

Read more…

Straßburg: Staatsanwalt bestätigt Terror

Posted: 12 Dec 2018 05:28 AM PST

Der für Antiterror-Ermittlungen zuständige Staatsanwalt im Landgericht in Straßburg hat bestätigt, dass der Terroranschlag am Dienstagabend in Straßburg einen terroristischen Hintergrund hatte. Der Tatverdächtige habe mehrfach „Allahu Akbar“…

Read more…

Zahl inhaftierter Ausländer weiter gestiegen

Posted: 12 Dec 2018 02:18 AM PST

Die Zahl der ausländischen Häftlinge in Deutschland ist weiter gestiegen. Das berichtet die „Welt“ (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Daten des Statistischen Bundesamts. Demnach waren zum 31. März dieses Jahres 16.267 ausländische…

Read more…

Weidel: EU hat Kontrolle über Islamismus verloren

Posted: 12 Dec 2018 01:47 AM PST

Weidel: Islamismus – Europa hat die Kontrolle völlig verloren

Read more…

Misstrauensvotum gegen May

Posted: 12 Dec 2018 01:08 AM PST

Die britische Premierministerin Theresa May muss sich am Mittwochabend einem Misstrauensvotum stellen. Das berichtet die britische Rundfunkanstalt BBC am Mittwoch. Die Abstimmung des britischen Unterhauses über den Brexit-Deal zwischen…

Read more…

Buntes Deutschland: Kleiner Reisebericht einer DB-Vielfahrerin

Maria Schneider

Gestern und heute in Duisburg: Die Stadt sieht aus wie eine türkische Großstadt, halb verfallen und versifft, fast nur türkische und arabische Läden. Taxifahrer: Wie immer Türken/Araber. Auf der Fahrt zum Bahnhof endlich ein deutscher Taxifahrer, dessen Karte ich mir sofort geben lasse. Als ich dem deutschen Taxifahrer sage, dass ich bald genug von den vielen Mohammeds in den Taxen habe, trägt er mir meinen Koffer 20 Meter bis zum Firmeneingang. Wir verstehen uns ohne Worte.

Wie immer muss ich am Werkstor meinen Personalausweis vorzeigen, meine Kontaktperson nennen, ein Formular ausfüllen und einen Sicherheitstest machen, bevor überhaupt mein Besucherausweis ausgestellt wird. Bei manchen Firmen wird vorher noch ein Foto für den Ausweis gemacht. Die Kontaktperson wird benachrichtigt und mir unmißverständlich klar gemacht, wohin ich ohne Umwege zu gehen habe. Dies gilt für ALLE der vielen Firmen, wo ich unterwegs bin.

Freier Zugang ohne Personalausweis oder Kontaktperson wird nicht gewährt. Parken auf dem Werksgelände ist nur mit vorheriger Anmeldung und Kfz-Kennzeichen oder gar nicht erlaubt. So gibt es zunehmend immer mehr kleine Grenzübergänge und immer strengere Einlaßkontrollen, während unsere Landesgrenze seit 3 Jahren sperrangelweit offen steht.

Im Bahnhof Duisburg überall Afrikaner, Türken und Frauen mit Kopftuch. Teilweise mutet der Bahnhof wie ein Basar an. Ich setze mich in einen Teeladen – einer der wenigen Läden, wo zwei weiße Frauen bedienen. Dort sitzen 4 Bahnarbeiter, die sich abwechselnd auf Türkisch und Deutsch unterhalten. Hin und wieder grüßen sie ihre Kollegen, die vorbeikommen. ALLES Türken. Die Kinder, die sich sehe, sind entweder türkisch, arabisch oder halb-afrikanisch in Doppelkinderwagen – häufig begleiten mindestens 2 gepflegte Afrikanerinnen den Kinderwagen – sie bummeln entspannt durch den Bahnhof mit prall gefüllten Einkaufstaschen.

Hannover: In der Innenstadt überall Afrikaner und Araber, die in Gruppen herumlungern oder auf Bänken sitzen und unverhohlen Frauen taxieren. Mehrere Straßen sind komplett orientalisch und könnten auch in Istanbul sein. Die Plätze und Bänke sind von jungen Arabern, Afrikanern oder alten, braunen Männern okkupiert, die ebenfalls Frauenglotzen praktizieren. Alte, weiße Männer auf den Bänken? Fehlanzeige.

Ich laufe durch die Fußgängerzone und fühle mich dabei wie ein Model auf dem Catwalk vor Publikum. Weit und breit bin ich die einzige relativ junge Weiße. Alle anderen Frauen sind entweder alt und weiß oder Migrantinnen mit bzw. ohne Kopftuch. Ich flüchte regelrecht in das feine Café am Kröpke. Nur Deutsche sitzen da, allerdings fast ALLE mit weißem Haar und über 60 Jahre alt. Ich bin erschüttert ob des Kontrast zwischen der schönen, neuen Multikulti-Welt draußen und der sterbenden Welt der Altdeutschen drinnen.

Am Nebentisch höre ich, wie die einzige junge Frau (Jurastudentin) im Café ihre sehr betagte Dozentin darüber aufklärt, dass es an S-Bahn-Stationen gar nichts nutzt, neben dem Notrufknopf zu stehen. Bis Hilfe käme sei man schon längst tot. Viel besser wäre der Einsatz des Defibrillators, um sich zu verteidigen. Ich kann mir auch nicht mehr helfen und es kommen mir die Tränen, denn auch mein vermeintliches Refugium bietet keinen Schutz vor der neuen Welt da draußen.

Frankfurt und alle anderen größeren Bahnhöfe: In den kleinen Essensläden und Bäckereien 99% Araber oder Afrikaner. Regelmäßig laufe ich die Geschäfte fassungslos ab: Nur braue Gesichter und Männer – viele davon ungepflegt, die Läden versifft, die Männer hinter der Theke mit strähnigem, fetten Haar und hängender, ungepflegter Hose, häufig in einen Schwatz mit einem noch ungepflegteren Freund – da nicht im Dienst – vertieft. Die vielen Handyläden hingegen blitzen und blinken, da im Eigenbesitz von bärtigen, jungen Arabermännern.

Wenn weiße Bedienungen da sind, dann sind es entweder ältere, deutsche Frauen oder Frauen aus Osteuropa. Richtung Hauptausgang des Frankfurter Bahnhofs ist ein kleiner Weihnachtsmarkt in der Halle. Ich überlege, einen Crèpe zu kaufen, doch als ich den Araber im Verkaufshäuschen sehe, vergeht mir schlagartig die Lust.
Wenn der Hunger auf meinen Reisen zu stark ist und ich doch etwas kaufe, so werde ich unterwürfig umschmeichelt mit „Meine Dame“ hier und „Meine Dame“ da. Wahrscheinlich, weil ich wie das letzte Einhorn bin.

Immer noch am Frankfurter Bahnhof, wo ich mich oft aufhalte: Wieder einmal werde ich von einem Osteuropäer mit Jammerstimme angebettelt, den ich in meinem Spießrutenlauf ignoriere. An jeder Ecke, an jedem Geländer, vor jedem Gleis lungern junge arabische und afrikanische Männerbanden. Überall junge afrikanische Frauen mit Kopftuch und mindestens 2 Kleinkindern. Aggressive Sinti-Bettelbanden. Ständige Durchsagen, im stehenden Zug auf sein Gepäck zu achten und Warnungen vor professionellen Bettelbanden in der Bahnhofshalle. In der Kaiserstraße wimmelt es von aggressiven afrikanischen und arabischen Männergruppen, die sich ihren Platz auf der Straße einfach nehmen.

Und überall – ganz gleich, in welchem Bahnhof ich bin – patrouillierende Sicherheitsleute in gelben Westen oder schwerstbewaffnete Polizisten.

Egal, in welcher Großstadt ich in die Straßenbahn, S-Bahn, oder U-Bahn steige: Deutsche in der Minderheit. Wenn Deutsche da sind, dann alt und resigniert, fast verschüchtert. Junge, deutsche Frauen sichte ich immer häufiger mit afrikanischem Freund und Kind. Frauen in meinem Alter sind eindeutig in der Minderheit. Wenn ich Arme sehe, dann sind es alte Deutsche in verschlissener Kleidung, die einen gebrochenen Eindruck machen. ALLE Migranten, ALLE Afrikanerinnen, ALLE Türkinnen und Araberinnen mit Kopftuch sind gepflegt in guter Kleidung unterwegs und scheinen entspannt und gut gelaunt ein schönes Leben hier zu führen.

Immer häufiger springen alte, deutsche Rentner bei einem kurzen Aufenthalt in den Zug und durchsuchen die Wagen und Abteile nach Pfandflaschen. Ihr Zustand ist erbärmlich. Schlechte Zähne, eingenässte Hosen. Ich sehe sie auf den Plätzen auf ihren Rollatoren sitzen und betteln. Erst heute wieder ein Mütterchen am Gleis des Stuttgarter Bahnhofs. Ihr Rollator vollgepackt mit Zeitungen in Plastiktüten.

Auch in den S-Bahnen suchen die Rentner nach Flaschen. Konkurrenz haben sie von den Rumänen, die ebenfalls mit riesigen Plastiktüten die S-Bahnen und systematisch alle Abfallbehälter auf jedem einzelnen Gleis abgrasen.

Stuttgarter Bahnhof: Auch hier gibt es regelmäßig Versammlungen von bis zu 30 Sinti, die sich im Bahnhof aufteilen, um Beute zu erbetteln. Der Bahnhof ist festlich geschmückt. Der Tannenbaum trägt oben einen Stern und vor ihm steht – ich kann es kaum glauben – eine Krippe. „Dass es sowas noch gibt“, sage ich zu mir selbst und erfülle die Bitte einer Polin, die gern ein Foto von sich mit der Krippe hätte.

Auf meinen Reisen in deutschen Bahnhöfen und Verkehrsmitteln höre ich die deutsche Sprache häufig nur noch mit türkischem/arabischem oder osteuropäischem Akzent. Lediglich in der ersten Klasse, die ich nun immer im Zug buche, um mir eine Atempause von der visuellen Folter durch Überfremdung und Kopftücher zu gönnen, höre ich noch akzentfreies Deutsch. Durchschnittsalter der Restdeutschen in der 1. Klasse: 50 Jahre aufwärts. Ausnahme: Junge Afrikaner und Araber, die sich regelmäßig absichtlich in die erste Klasse setzen, weil nur die 1. Klasse gerade gut genug für sie ist. Sie sprechen gut deutsch, wissen genau, was sie tun und lassen sich erst nach massivem Druck durch die Schaffner in die 2. Klasse verweisen.

Diese erschütternde Überfremdung, das Okkupieren der Straßen und Plätze durch fremde Männerhorden und die tiefgreifende Veränderung unserer Gesellschaft lassen sich ausschließlich durch konsequente Ausweisungen und Massenrückführungen noch ändern. Dazu benötigen wir den Mut der Franzosen und Zusammenhalt, der über links, rechts und sonstige Spielarten der Trennung hinausgeht. Meiner Ansicht nach geht es um unser nacktes Überleben und unsere Freiheit als Frauen. Ich selbst komme mir immer häufiger wie ein gehetztes, seltenes Tier vor, das zum Abschuss freigegeben wurde.

Da Moslems in Reiseinfos ausdrücklich angewiesen werden, in Deutschland konsequent ihren Glauben weiterzuleben und sich nicht anzupassen, sollte es für sie kein Problem sein, ihr Leben in ihrer Heimat fortzuführen, bevor unser Land endgültig islamisiert wird. Ich übertreibe nicht und bin überzeugt davon, dass es bereits die erste Rückreisewelle geben würde, wenn einfach die Gelder gestrichen würden und die Migranten Wohnraum bekämen, der den niedrigen Standards in ihren Herkunftsländern entspricht

Quelle: https://freie-presse.net/buntes-deutschland-kleiner-reisebericht/

„Wochenblick“ exklusiv: Inszeniert sich Mädchen-Mörder als Krieger Allahs?
Exklusive „Wochenblick“-Recherchen zum mutmaßlichen Mörder der 16-jährigen Michelle F., Saber A., haben schockierende Fakten an den Tag gebracht! In sozialen Netzwerken finden sich mehrere Profile des Afghanen. In vielen Fotos inszeniert sich der mutmaßliche brutale Mörder als Teil einer radikalen Gang.

 

 

 

 

Wieder eine Wahrheit, die von unseren fürsorglichen Medien verschwiegen wurde!

 

Bild könnte enthalten: Text

 

Leserzuschrift-DE zu Alles ausserhalb von uns ist Beuteland

Diesen Satz sollten wir verinnerlichen, er ist extrem wichtig bei der Argumentation mit Gutmenschen: „Als Muslime betrachten sie sich als etwas Besseres, diese unsägliche Überheblichkeit den Deutschen gegenüber ist bei den meisten zu finden.“ Sie werden uns das nicht glauben wollen (Nazireflex), aber vielleicht einem Insider wie Ralph Ghadban, selbst ein Migrant aus dem Libanon. Merkel importiert also geballten religiös-weltanschaulichen Rassismus, also astreine Nazis. Die auch noch gleichzeitig Juden hassen. Ein schlimmer Mischung konnte man nicht wählen: Hasser von weißen unverhüllten Frauen, Hasser von Juden und Ungläubigen, Hasser von Nichtmuslimen.

Aber nicht mehr lange…

[19:00] Leserzuschrift-DE zu Vilimsky an Islamisten: „Verschwindet aus Europa!“

Klartext aus Österreich! Man stelle sich vor, diese Aussage hätte ein AfD-Abgeordneter im Deutschen Bundestag getätigt; den Herrschaften Roth, Hofreiter, Jelpke, Göring-Eckardt, Kahrs, u.a. Deutschland hassenden Speichelleckern wäre vor Wut und Hass der Kopf geplatzt.

Sagen wir es so: Hr. Vilimsky weiss etwas mehr.WE.

[16:40] FP: Buntes Deutschland: Kleiner Reisebericht einer DB-Vielfahrerin

[16:35] Unzensuriert: Sexualdelikte: Afghanen als Tatverdächtige massiv überrepräsentiert

[15:20] Leserzuschrift-DE zu Seuchen-Alarm in Hannover – Ebola?

0

… mein Kater ist so krank

https://www.bild.de/news/2018/news/schiesserei-in-strassburgs-innenstadt-sky-meldet-ein-todesopfer-58970984.bild.html

AFP: Mutmaßlicher Täter angeschossen

Laut Berichten ist der Schütze 29 Jahre alt, wurde in geboren. schiesserei

Die Polizei Oberösterreich fahndet seit Montag nach einem jungen Afghanen, der im Verdacht steht, ein 16 Jahre altes Mädchen erstochen zu haben. Am späten Sonntag abend fand die Mutter ihre Tochter tot in ihrem Zimmer in Steyr, 40 Kilometer südlich von Linz. Der 17 Jahre alte Afghane befindet sich auf der Flucht.

Über diese Website
JUNGEFREIHEIT.DE
Die Polizei Oberösterreich fahndet seit Montag nach einem jungen Afghanen, der im Verdacht steht, ein 16 Jahre altes Mädchen erstochen zu haben. Am späten Sonntag abend fand die Mutter ihre Tochter tot in ihrem Zimmer in Steyr, 40 Kilometer südlich von Linz. Der 17 Jahre alte Afghane befindet si…
14.000x Asyl im November

Posted: 11 Dec 2018 08:28 AM PST

Im November 2018 ist die Zahl der in Deutschland gestellten Asylanträge im Vorjahresvergleich um 24,5 Prozent gesunken. Die Gesamtzahl der Asylanträge lag bei 14.130, teilte das Bundesinnenministerium am Dienstag mit. Im Vergleich zum Vormonat…

Read more…

Weidel wil Dexit

Posted: 11 Dec 2018 06:00 AM PST

Weidel: „Dexit“ ist logische Konsequenz aus EuGH-Urteil zu EZB-Anleihekäufen

Read more…

Bamberg: Flüchtlinge bewerfen Polizisten mit Pflastersteinen – 11 Verletzte

Posted: 11 Dec 2018 01:05 AM PST

Am frühen Dienstagmorgen kam es im Ankerzentrum Bamberg zu einem Polizeieinsatz. Bewohner griffen Sicherheitsmitarbeiter und Polizeibeamte an. 100 Polizisten im Einsatz. 11 Verletzte.

Read more…

WDR: Der mediale Scheiterhaufen für Klimaleugner

Posted: 10 Dec 2018 04:52 PM PST

Im Mittelalter kamen Menschen auf den Scheiterhaufen, wegen der Erkenntnis, dass die Welt nicht Mittelpunkt des Universums ist. Heute geraten Menschen auf den medialen Scheiterhaufen, weil sie den menschgemachten Klimawandel bezweifeln: die sind „Klimaleugner“, rechts, AfD, Nazi.

Read more…

Die große Transformation der Autoindustrie

Posted: 10 Dec 2018 03:00 PM PST

Worte wie »Transformation« erzeugen mittlerweile Panik bei Autoherstellern und vor allem ihren Zulieferbetrieben. In Baden-Württemberg suchen Zulieferer gerade nach neuen Geschäftsfeldern, denn die Aufträge der Autohersteller werden gestrichen.

Read more…

Weil die meisten Menschen ausserhalb Frankreich nicht wissen, nicht verstehen und auch nicht glauben wollen, dass das Land unter Macron eine neoliberale, linksfaschistische, globalistische Diktatur und damit Hölle ist, zeige ich folgenden Bericht. Darin sieht man wie die Zuschauer von einem Massenaufgebot an Polizisten daran gehindert werden, die Show des berühmten Komiker DIEUDONNÉ zu sehen. Sie wurden vor dem Betreten des Theaters ausgesperrt.

Dieudonné sagt, die Ausperrung seiner Zuschauer aus seinem eigenen Theater wäre völlig illegal und willkürlich, aber Frankreich wäre kein Rechtsstaat mehr, sonder ein Polizeistaat, wo Meinungen die dem Staat nicht passen brutal mit Gewalt unterdrückt werden.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Frankreich ist ein Polizeistaat http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/frankreich-ist-ein-polizeistaat.html#ixzz5ZPpFeU24

[19:30] Leserzuschrift-DE zu Migrationspakt: Merkel händigt vom Bundestag beschlossenen Zusatzantrag nicht aus!

Wer immer noch nicht begriffen hat, dass Merkel unser Land mit Migranten weiter überschwemmen will, der muss sich nur unten das Zitat der Bildzeitung durchlesen!
Interessantes Detail: Der von Bundestag und CDU-Parteitag nach wochenlangen Debatten beschlossene Zusatzantrag, der sicherstellen soll, dass aus dem Pakt keine neuen Asylgründe erwachsen und deutsche Souveränität nicht angetastet wird, spielt für die Bundesregierung dabei keine Rolle und soll nach BILD-Informationen weder angefügt noch bei den UN hinterlegt werden.

Wenn wir ordentliche Gerichte hätten, wäre Merkel jetzt endgültig fällig für die Hochverrats-Anklage. Wir müssen aber wohl warten bis zum Geschichtsbuch … in dem auch dieser Betrug ein Mahnzeichen der Schande sein wird. Der Schande, dass das deutsche Volk eine Betrügerin als Bundeskanzlerin geduldet hat. Und die nicht nur über Chemnitz gelogen und betrogen hat, was das Zeug hält.

[19:40] Wie Leser berichten, hat man dafür die echte Merkel wieder aus ihrem Exil hervorgezerrt. Sie hat es noch nicht verdient.WE.

[19:20] Welt: Migranten sollen billiger Geld nach Hause überweisen können

So beruhten 2013 rund 42 Prozent des Bruttoinlandsproduktes von Tadschikistan auf Rücküberweisungen. Für die deutsche Abschiebepolitik werfen die Rücküberweisungen große Probleme auf. Denn das starke Interesse vieler armer Herkunftsstaaten an diesen Geldflüssen ist ein wichtiger Grund für die mangelnde Rücknahmebereitschaft ihrer Staatsbürger. Der Asylrechtler Daniel Thym argumentierte kürzlich, „das beste Rücknahmeabkommen“ bringe „den Europäern wenig, wenn die Westafrikaner sich nicht daran halten, weil die Rücküberweisungen von Migranten höher sind als die Entwicklungshilfe“.

Allein daran erkennt man das immense Interesse der Herkunftsstaaten, Migranten nach Westeuropa zu schicken.

[17:20] Festnahme in Wien-Floridsdorf: Saber Akhondzada soll schon in Afghanistan gemordet haben: Polizei fasst Mörder der 16-jährigen Michelle Fahrngruber

[18:30] Kickl & Strache: läuft endlich zur Hochform auf, besseres Futter bekommt ihr kaum.WE.

[17:05] PI: The Day After Marrakesch: Wenn das Lachen gefriert …

Schießerei in Straßburg
Was wollen Narzissten?

Tommy Bassalot

Tommy Bassalot, Selbstständig bei Sound Design (2017-heute)
Verfasst 1. Oktober

Für viele Narzissten ist das Spiel wichtig. Sie sehen andere Menschen als Figuren auf dem Schachbrett die sie mit psychologischen Tricks beeinflussen können. Meist passiert…

Mehr lesen »

Was ist etwas an Deutschland, das Ausländer nicht wissen?

Silvia Meier

Silvia Meier, Maler und Lackierer (2018-jetzt)
Verfasst 30. Oktober

Mein Mann (er ist übrigens Türke) hat mal gesagt, dass einige wohl glauben, dass man hier bei der Ankunft einen Koffer mit Geld in die Hand gedrückt bekommt um gut zu leben…

Mehr lesen »

Wer war die gefürchtetste Frau der Geschichte?

Florian Fabian

Florian Fabian, Hochsensibel, Student des Lebens
Verfasst 4. Dezember

Ich entschuldige mich für den grafischen Charakter einiger Texte und Begleitfotos, aber ich halte sie für notwendig, um die Tiefe von Ilse Kochs Verderbtheit zu veranschaul…

Mehr lesen »

Wie würde ein krankhafter Narzisst reagieren, wenn man mit einer Antwort wartet, während er dir unendlich oft Liebesgeständnisse macht?

Ernst-Otto Onnasch

Ernst-Otto Onnasch, Früher Universitätsdozent bei Universität Utrecht
Aktualisiert 24. Oktober

Er wird sein Interesse verlieren, zumal die abwartende Haltung auch eine Kränkung seiner Grandiosität impliziert (ich verwende das grammatische Maskulinum). Deine Abweisung…

Mehr lesen »

Was ist die schlimmste Lektion, die ein Schüler Sie jemals als Lehrer gelehrt hat?

Wilfried Weiss

Wilfried Weiss, Früher Ingenieur, Lehrer, Sportler, Familienmensch
Verfasst 20. November

An zwei besondere Situationen kann ich mich lebhaft erinnern, hat aber nichts mit “schlimmste Lektion” zu tun, aus beiden habe ich einiges gelernt ==>

  1. Ein recht guter Schüle…

Mehr lesen »

0

Was macht der Aal in der Robbennase?

Netzkapazitäten zu geringÖkostromkunden zahlen Millionen für nichts

Das ist auch eine Art Geldverschwendung: Hunderte Millionen Euro müssen die deutschen Verbraucher für Ökostrom bezahlen, der nicht genutzt wird. Vor allem bei kräftigen Küstenwinden reichen die Netzkapazitäten nicht zum Stromtransport.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Okostromkunden-zahlen-Millionen-fuer-nichts-article20766544.html

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum kletterten die Entschädigungsansprüche von 142 auf 228 Millionen Euro.

Feuerwehr und Polizei quittieren den Dienst – Macron ruft Sondersitzung zusammen

 

http://1nselpresse.blogspot.de/2017/06/voll-akzeptiert-und-institutionalisiert.html

Ähnliches Foto

Ähnliches Foto

Bildergebnis für steuersatz europa

Bild könnte enthalten: Text

Schaut man auf Polen, Ungarn oder Italien, aber nun auch Frankreich, kommt vielleicht bald der Tag, an dem man sich nach den britischen…

Köln: Nigerianerin ermordet Kleinkind in „Städtischer Unterkunft“

Forscher auf Hawaii rätseln: Was macht der Aal in der Robbennase?

 

Über diese Website

Über diese Website

Angriff der Eritreer in : Pflastersteine auf Polizei, Brandlegung, 100.000 Euro Schaden!

Soetwas müssen wir füttern: Massive Verletzungen nach westafrikanischem Ritual Köln: Nigerianerin ermordet Kleinkind in „Städtischer Unterkunft“

[9:50] ET: Bamberger Ankerzentrum: Migranten greifen Mitarbeiter und Polizisten an – mehrere Verletzte

Es sind auch Pflastersteine geflogen, aber die werden in dem Agenturartikel ausgespart.

[9:15] Leserzuschrift-DE zu  Nwz-Kommentar zum Migrationspakt: Deutsche Oberlehrer am Ziel

0

biologisches Alter

Die Ranger des Biosphärenreservats Schaalsee an der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sind bis zum Äußersten gegangen: Um der einzig wilden Nandu-Population Europas Herr zu werden, bohrten sie in diesem Jahr 190 Eier an, damit daraus keine Jungtiere schlüpfen. Hätten sie die Eier einfach weggenommen, hätten die Vögel sofort mit neuen nachgelegt.

  • Die „Geburtenkontrolle“ fruchtete allerdings nicht: Seit dem Frühjahr hat sich die Population mehr als verdoppelt. Bei der Herbstzählung vor rund zwei Wochen seien insgesamt 566 Tiere gezählt worden, 294 davon Jungvögel aus diesem Jahr, teilte das Landwirtschaftsministerium in MV mit.
  • Vor allem Landwirte zählen zu den Gegnern des Laufvogels, der regelmäßig Schäden auf Getreide- und Rapsfeldern anrichtet.
  • Als Ursache für den Anstieg wird der warme und trockene Sommer vermutet. Bei der Frühjahrszählung waren es früheren Angaben zufolge nur 205 Tiere gewesen.

https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-Montag-den-10-Dezember-2018-article20763403.html

Einen Monat vor den ersten Strassensperren in Frankreich reagierte Ghislain Coutard auf einen Aufruf bei Facebook, indem er sein eigenes Video veröffentlichte, das schnell viral wurde. Darin schlug Coutard vor, dass die Menschen als Zeichen der Solidarität eine gelbe Warnweste auf das Armaturenbrett ihres Autos legen, was erstaunlicherweise eine Bewegung in ganz Frankreich auslöste, die der Gelben Westen.

Sein Video erschien am 17. Oktober und wurde 5,4 Millionen Mal angeschaut. Darin erklärt er im Auto sitzend seinen Frust über die unhaltbare Situation in Frankreich und er legt seine Weste, die er für die Arbeit benötigt, auf das Armaturenbrett. Hier die Youtube-Version:

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Interview mit Ghislain Coutard, den Mann hinter der Idee der gelben Weste http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/interview-mit-ghislain-coutard-den-mann.html#ixzz5ZKEbyVX3

Hamburg-Eidelstedt: Moderne „Flüchtlings-Wohnanlage Duvenacker“ empört Anwohner und AfD-Politiker

Bitte auch die Bilder ansehen: eine absolut bodenlose Frechheit.WE.

[14:10] ET: Historiker: Gedanken zur Völkerwanderung + Video

[13:25] Jouwatch: Deutschland ist „besiegt“ und zahlt für Alles – Asylanten lachen uns aus!

[9:50] Krone: Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig

Jetzt Selbst-Test machen – biologisches Alter berechnen:

Selbst-Test: Biologisches Alter berechnen

Test starten

 

 

 

 

https://www.welt.de/vermischtes/article185304954/Koeln-Totes-Maedchen-in-einer-Fluechtlingsunterkunft-entdeckt.html

Beeindruckend.

Bild könnte enthalten: Text

Jubel bei Islamisten: Verfassungsschutz wird doch nicht beobachten! Was so ein kleiner Personalwechsel doch ausmacht.

_von JÜRGEN ELSÄSSER

Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur – vor allem bei denen, die sich als deren Gegner aufspielen. So widmete sich der Spiegel im November über Wochen hinweg der Aufdeckung eines – so wörtlich – «Geheimbundes». Dabei ging es nicht um die Hintermänner bei der Ausarbeitung und Durchsetzung des UN-Migrationspaktes, sondern um die Bestrebungen von Bayern München und anderer Super-Clubs, aus der Bundesliga auszusteigen und eine private Eliteliga auf europäischer Ebene zu gründen.

(weiterlesen)

Weidel: Migrationspakt wird unabsehbare Konsequenzen für Deutschland haben

Posted: 10 Dec 2018 08:54 AM PST

Weidel / Gauland: „Der Migrationspakt ist der selbstherrliche Versuch Merkels, ihre unverantwortliche Politik der offenen Grenzen in Deutschland nachträglich zu legitimieren und zum Maßstab einer weltweiten Einwanderungspolitik zu machen.“

Read more…

Brexit: Grüne fordern neues Referendum

Posted: 10 Dec 2018 07:04 AM PST

Die europapolitische Sprecherin der Grünen, Franziska Brantner, hat ein zweites Referendum in Großbritannien über den Brexit gefordert. „Statt auf weitere Verhandlungen in Brüssel zu setzen, sollte die britische Premierministerin die Briten…

Read more…

May verschiebt Brexit-Abstimmung

Posted: 10 Dec 2018 06:35 AM PST

Die Abstimmung des britischen Unterhauses über den Brexit-Deal zwischen Großbritannien und der Europäischen Union wird offenbar verschoben. Das berichten mehrere britische Medien übereinstimmend unter Berufung auf Regierungskreise….

Read more…

Gelbwesten: Fast 2000 Festnahmen

Posted: 10 Dec 2018 02:31 AM PST

Bei den Protesten der sogenannten „Gelbwesten“ in Frankreich sind am Samstag 1.723 Menschen festgenommen worden. 1.220 Personen wurden in Polizeigewahrsam genommen, teilte das französische Innenministerium mit. Bei den Ausschreitungen wurden…

Read more…

UN billigt Migrationspakt

Posted: 10 Dec 2018 01:53 AM PST

Bei der UN-Konferenz in Marokko hat die internationale Staatengemeinschaft den umstrittenen Migrationspakt am Montag offiziell angenommen. Die Vereinbarung sei ein „Fahrplan, um Leid und Chaos zu vermeiden“, sagte UN-Generalsekretär António…

Read more…

Bahn stoppt Fernverkehr: Chaos komplett

Posted: 10 Dec 2018 12:59 AM PST

Wegen des Warnstreiks der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat die Deutsche Bahn ihren Fernverkehr bundesweit eingestellt. Auch der Regionalverkehr sei in allen Regionen bundesweit massiv betroffen, teilte die Bahn am Montagmorgen mit….

Read more…

Börsen: Baisse + Rezession immer wahrscheinlicher

Posted: 09 Dec 2018 04:17 PM PST

Die Kurseinbrüche der letzten Woche lassen Schlimmstes befürchten. Starke Baissesignale jetzt auch aus den USA. Gold steht kurz vor dem Ausbruch. Bitcoin minus 80 Prozent – Diese Blase ist schon geplatzt.

Read more…

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Personen, die stehen
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen
Bild könnte enthalten: 1 Person, steht
+28
Demo-Sanitäter hat 31 neue Fotos zu dem Album

Heute sei ein großer Tag, Migration sei gut, sie helfe sehr vielen Menschen, müsse nur legal erfolgen, Kampf für Migrationspakt lohne sich, Deutschland werde ihn in enger Zusammenarbeit mit der UNO umsetzen, verspricht die #Weltkanzlerin in #Marrakesch. Überwindung von Selbstverantwortung und Souveränität scheint ihr unbändiges Verlangen zu sein.

 

Über diese Website

 

Ein Professor erklärt das, was jeder sich denken kann!
Die Zuwanderung ist ein Minusgeschäft für uns.

YOUTUBE.COM
Bernd Raffelhüschen ist Finanzexperte, Uni-Professor und gefragter Gastredner. Im Rahmen des…

 

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Von George Bush Seniors Begräbnis überschattet und von der Lügenpresse verschwiegen ist in den USA letzte Woche viel Wichtiges geschehen:
–> Die auf den 13. Dezember datierte Anhörung über die Verbrechen der Clinton-Foundation basiert unter anderem auf einem 6000-seitigen Ermittlungsrapport, indem der ehemalige Finanzvorsteher der Clinton-Foundation brisante Aussagen macht.
–> Die Entsiegelung der ersten Anklageschriften hat in Arkansas begonnen und führte zur Verhaftung des ehemaligen Kommuniktionsdirektors der Clintons. Die Anklage lautet auf Kindesmisshandlung und Konsum von Kinderpornografie!

#TheStorm #ClintonFoundation #DeepState #Pizzagate #Hillary #Pedogate

 

Haute Couture à la Paris 2018

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen
Zitat
0

von Gastautor Dr. Wolfgang Hintze Heute wird der umstrittene “Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration” in Marrakesch in Anwesenheit der Kanzlerin, aus deren Ideologie er sich wesentlich speist, gebilligt werden. Die Bundesregierung wollte den Pakt zunächst dem Volk und dem Parlament verheimlichen; nach seiner Enthüllung durch die alternativen Medien und die Opposition…

über Migrationspakt: Sprache schafft Wirklichkeit — Vera Lengsfeld

Es waren gepanzerte Fahrzeuge mit der EU-Flagge drauf, die am Samstag gegen die Gelben Westen eingesetzt wurden und die Barrikaden plattgewalzt haben. Anstatt die französische Tricolore-Flagge zu tragen, trugen die Fahrzeuge die EU-Flagge, was für mich ein Zeichen ist, die EU-Armee gibt es bereits und geht gegen die demonstrierenden EU-Bürger vor.

Was hat die Flagge der Europäischen Union auf einem französischen Polizeifahrzeug zu suchen, ausser es soll eines der EU identifizieren???

Sind das bereits getarnte Militärfahrzeuge der EU-Armee zur Massenkontrolle? Sie hatten sonst KEIN französisches Hoheitszeichen drauf!

Zur Erinnerung, die EU-Verfassung, die als Vertrag von Lissabon getarnt und gefälscht wurde, sieht den Einsatz von Sicherheitskräften aus den EU-Mitgliedsländern zur Aufstandsbekämpfung vor und diese „dürfen“ tödliche Schüsse abgeben, oder verklausuliert, das Töten von Aufständischen, Demonstrierenden, Protestierenden, Streikenden ist möglich.

Die Vorstellung von einer EU-Armee ist nicht neu – da sowohl Emmanuel Macron als auch Angela Merkel die Idee geäussert und die Schaffung gefordert haben.

Im November sagte Merkel: „Die Tage, an denen wir uns bedingungslos auf andere verlassen können, sind vorbei„, und fügte hinzu: „Wir sollten an einer Vision arbeiten, um eines Tages eine echte europäische Armee zu schaffen.

Anfang November erklärte Macron gegenüber dem französischen Radio Europe 1, dass die Europäer nicht ohne eine „echte europäische Armee“ geschützt werden können.

Waren die mit einer EU-Flagge abgebildete Fahrzeuge für die Aufstandsbekämpfung das erste Zeichen einer in Frankreich operierenden EU-Armee, oder gibt es eine andere Erklärung für die Sichtung?

Also ich habe noch nie die Flagge der EU auf einem Polizeifahrzeug in einem EU-Land gesehen, denn die Polizeikräfte sind immer regional oder national organisiert.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: War die EU-Armee in Paris bereits im Einsatz? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/war-die-eu-armee-in-paris-bereits-im.html#ixzz5ZH2BY7Td

Krone: Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig

Unfassbare BIuttat im oberösterreichischen Steyr: Eine 16-jährige Einheimische ist am Sonntag von ihrer Mutter in ihrem Zimmer tot aufgefunden worden. Ihr Freund, ein 17-jähriger afghanischer Staatsbürger, war nicht mehr im Raum und das Fenster stand offen. Die Staatsanwaltschaft erließ eine Festnahmeanordnung gegen den 17-Jährigen wegen Verdacht des Mordes.

Sind die 17-jährigen von vor drei Jahren immer noch 17?

[9:35] Auch Linke wachen auf: „Ehrlos statt wehrlos“ – Islamkritik aus dem linken Milieu

[8:10] Jouwatch: Muslimautor warnt linke Eliten vergeblich: „Eure Gesetze interessieren uns nicht“


Neu: 2018-12-09:

[14:50] Die Asylindustrie jammert: Keine Barauszahlung an Migranten: „Niederträchtig und unanständig“

[14:35] Jouwatch: Wegen „Propheten-Beleidigung“: 66-jähriger Englischlehrer in Paris abgeschlachtet

Papa Tim F. (40) und Tochter Amelia-Sophie (2) hatten sich so aufs Kinder-Schwimmen gefreut. Doch daraus wurde nichts. Der engagierte Vater wurde von der Leiterin des Mutter-Kind-Treffs Bremen-Tenever ausgeschlossen.

Denn drei muslimische Frauen im Kurs wollten keinen Mann dabei haben. 

Tim F. ist immer noch sauer: „Ich bin gerade in Elternzeit und begleite meine Tochter schon seit Wochen zu dem Mutter-Kind-Treff im Haus der Familie. Meine Frau bleibt daheim, weil sie unser zweites Kind stillt. Die anderen Frauen waren begeistert, endlich ein Vater in ihrer Mitte.“

Letzte Woche sollte es dann mit dem ganzen Kurs ins Teneverbad zum Schwimmen gehen. Papa Tim kaufte noch Schwimmwindeln für seine Tochter. Dann kam der Anruf von Treff-Leiterin Svantje K. BILD liegt das Ton-Dokument vor, K. hinterlässt auf der Mailbox von Amelia-Sophies Vater folgenden Text:

„Ich wollte dir Bescheid geben: Wir sind ja am Mittwoch alles Frauen. Und es sind auch muslimische Frauen dabei. Deswegen wäre es gut, wenn deine Frau kommen würde. Du kannst dann leider nicht kommen. (…) Ich hoffe auf dein Verständnis!“

https://www.bild.de/bild-plus/regional/bremen/bremen-aktuell/bremen-vater-darf-mit-tochter-2-nicht-mehr-zum-schwimme-58925572.bild.html

Fall Iulia (†15) aus Viersen: Angeklagter betrachtete sie als Eigentum

PROZESS IM FALL IULIA († 15)Angeklagter betrachtete
Opfer als sein Eigentum

Der Tod von Iulia (†15) löste bundesweit Entsetzen aus. Seit Montag steht ihr Ex-Freund Matyu K. (17) wegen Mordes vor Gericht.

https://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/fall-iulia-15-aus-viersen-angeklagter-betrachtete-sie-als-eigentum-58933506.bild.html

TEUERSTER STROM DER WELT – DANKE ANGELA

 

 

 

Es gibt immer noch Christen, die außer an den allmächtigen Gott auch noch an die Verpflichtung glauben, Kirchensteuer zahlen zu müssen. Doch ihre Zahl schrumpft. Der evangelischen Kirche laufen scharenweise…
Anfang Dezember 2018 hielten die deutschen Jungsozialisten (Jusos) ihren Parteitag ab. Die „Jusos“ sind keine kleine linke Splittergruppe, sondern sie bilden die ca. 70.000 Mitglieder zählende Jugendorganisation der Regierungspartei…

+++ London: Tommy Robinson führt Tausende von Demonstranten nach Whitehall +++

+++ Wenn eine Annäherung an Russland zur Gefahr für den »Deep State« wird +++

Es ist doch immer wieder schön, wenn sich die linken Weltverbesserer und Gutmenschen selbst unendlich lächerlich machen! Der neueste Streich aus dem Süden unseres Landes: Die politisch korrekte Umänderung des…

 

0

im Stil einer Exekution niederkniend an einer Wand

Französische Schüler wie zur Exekution aufgereiht

Ein Video viral im Umlauf, das französische Polizisten zeigt, die protestierende Gymnasiasten verhaftet und im Stil einer Exekution niederkniend an einer Wand aufgereiht haben, hat nur einen Tag vor den geplanten Protesten am Samstag im ganzen Land sehr grosse Empörung ausgelöst. Dieses unfassbare Vorgehen der Polizei wird den Zorn gegen das Macron-Regime und die Gewaltbereitschaft gegen den französischen Staat ab sofort noch mehr anheizen.

Damit hat sich das Macron-Regime zu dem entblösst, was es wirklich ist, ein brutales Regime gegen das französische Volk, wenn es so abscheulich die französische Jugend behandelt.

Das Filmmaterial zeigt den Moment, nachdem Dutzende Studenten am Donnerstag in Mantes-la-Jolie in Nordfrankreich gegen die Bildungsreform protestiert hatten. Die meisten von ihnen waren Jugendliche aus örtlichen Gymnasien. Ihnen wurden auch die Hände nach hinten mit weissen Plastikbändern gefesselt.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Französische Schüler wie zur Exekution aufgereiht http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/franzosische-schuler-wie-zur-exekution.html#ixzz5Z4wi5CNW

Scheint, als würde die Polizei in Paris den Protesttag der #GiletsJaunes im Keim ersticken zu wollen. Bereits Hunderte Festnahmen, sämtliche heikle Punkte in der Stadt sind komplett abgeriegelt.

Die Polizei von Paris hat 36 Metro- und RER-Stationen schliessen lassen, um zu verhindern, dass die Demonstranten in die Stadt gelangen.

Das folgende Foto zeigt einige #GiletsJaunes aus der Auvergne. Sie haben eine 5 1/2-stündige Fahrt über Nacht gemacht und sind in Paris angekommen. Sie sagen, „Verwechselt uns nicht mit den Zerstörern und Verbrennern von Dingen. Dafür sind wir nicht hier.

Aus den TV-Bildern ist ersichtlich, die Zivil-Bullen sind wieder unter den Demonstranten, die mit den roten Armbinden. Ihre Aufgabe ist es, sich die „Randalierer“ zu greifen.

Die Champs-Élysées ist für den Verkehr gesperrt und es befinden sich einige der Gelben Westen bereits auf der „Prachtstrasse“. Mit Kampfmontur ausgerüsteten Polizisten haben sich als Sperre aufgestellt.
.
Fortsetzung folgt …

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der vierte Akt (#Acte4) der Gelben Westen in Paris http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/12/der-vierte-akt-act-iv-der-gelben-westen.html#ixzz5Z4xCIGRG

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

_von CLAUDIO MICHELE MANCINI

Große Geister der Zeitgeschichte hatte das Saarland noch nie zu bieten. Wenn ich einmal von La Fontaine und Erich Honecker absehe, von denen alte DDRler und SPD-Genossen auch noch ihr ganz eigenes Lied zu singen wissen. Jetzt tritt Annegret Kramp-Karrenbauer in die parteipolitischen Fußstapfen unserer Angela Merkel. Den Steigbügel aufs hohe Ross hielt der Saarländer Peter Altmaier. Nun muss er das Gesäß wechseln, da er bislang halstief im Anus der Kanzlerin steckte. Kein Problem, der Stallgeruch bleibt der gleiche, und somit muss er sich nicht umstellen.

(weiterlesen)

Es ist kaum mit Worten zu beschreiben, mit welch brachialer Gewalt die Polizei gestern – am Tag des heiligen Nikolaus – gegen blutjunge Menschen vorging: Dutzende von Gymnasiasten des Lycée Saint-Exupéry mussten vor der Staatsmacht knien, die Arme hinter dem Kopf verschränkt. Behelmte Ordnungshüter verbarrikadierten sich hinter ihren Schutzschilden, bewachten sie mit erhobenen Schlagstöcken. Diese Bilder erinnern an Hinrichtungsszenen des Islamischen Staates.

(weiterlesen)

Alles beim alten: Friedrich kann nun wieder zu , weitere Flugzeuge sammeln und so seine Position in der gehobenen Mittelschicht festigen.

„Wir haben es allen gezeigt“, sagt Angela Merkel

AKK neue CDU-Chefin: „So was“, murmelt der Delegierte, „so was gab’s noch nie“

NGO-Schiff: „Politische Angriffe“: Flüchtlingsorganisation gibt „Aquarius“ auf

[13:15] Schächtungen in Darmstadt: Polizei wird zu Grundstück gerufen – und findet Blutbad vor

[11:25] FP: Wegen Erdogan? Zahl türkischer Asylbewerber in NRW hat sich vervierfacht

Vielleicht wissen sie nicht, dass NRW gar nicht zur Türkei gehört.

[9:45] Jouwatch: Ertiteer soll drei Frauen in nur zwei Tagen vergewaltigt haben

[14:00] Leserkommentar:

Deutsche Sextouristen fliegen nach Thailand. Die Sextouristen aus der Sahelzone und die Sexhooligans vom Hindukusch reisen in die BRD. Kost und Logis frei, wenn sich nur die Frauen nicht so zieren würden…